Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Coburger Mohr: Top-Plätze beim Turnier in Karlsruhe

Für die Tanzsportgarde Coburger Mohr hätte es am Wochenende kaum besser laufen können. Bei dem Qualifikationsturnier im karnevalistischen Tanzsport in Karlsruhe konnten die jungen Solisten viele top Plätze erzielen.



Juniorengarde vom Verein Coburger Mohr beim Qualifikationsturnier
Die Juniorengarde ertanzte sich den ersten Platz beim Turnier in Karlsruhe.   Foto: Yvonne Rose

Beim letzten Turnier dieses Jahres konnten sich die Garden und Solisten der Tanzsportgarde Coburger Mohr am Wochenende wieder über einige Treppchenplätze freuen.

Die Tänzerinnen der Jugendgarde im Alter von sieben bis zehn Jahren mussten aufgrund der Erkrankung einer Tänzerin die Positionen kurzerhand spontan umstellen. Dennoch meisterten die Kinder den Auftritt mit Bravour und behielten die Nerven. Mit grandiosen 408 Punkten belegten sie den ersten Platz und konnten die starke Konkurrenz aus Rülzheim und Mühlburg ausstechen.

Die Juniorengarde konnte sich mit 442 Punkten und zwölf Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten aus Röttenbach deutlich steigern und sich ebenfalls über einen tollen ersten Platz freuen. „Es war den Junioren richtig anzusehen, dass sie der Jury und dem Publikum zeigen wollten, wie intensiv sie trainiert und wie viel Spaß sie am Gardetanzen haben“, kommentierte das Trainerteam zufrieden.

Auch das Junioren-Tanzpaar Aenne Rebhan und Torben Häfner ertanzten sich mit 424 Punkten den Sieg. Zusätzlich konnte die Tänzerin einzeln, in der Altersklasse der elf- bis 14-Jährigen, punkten. Sie belegte den dritten Platz und erzielte 444 Punkte.

Der Schautanz „Teilen macht glücklich“ konnte sich in einem starken Teilnehmerfeld mit Platz zwei und 417 Punkten gut gegen die eigentlichen Favoriten aus Röttenbach und Knielingen behaupten. Der Junioren-Schautanz „auf den Spuren Kleopatras“ erreichte mit insgesamt 413 Punkten einen Platz im guten Mittelfeld.

Das Jugend-Tanzmariechen Melissa Wacker verbesserte ihre persönliche Bestleistung und erreichte mit 418 Punkte einen hervorragenden dritten Platz. Auch Luisa Schreiner konnte sich mit 413 Punkten und Platz sieben von 25 Starterinnen weiter steigern. Einen kleinen Wehmutstropfen gab es beim Auftritt von Nia Linn Birk. Bisher erreichte sie bei allen Starts Platz eins. Dieses Mal wurde der Auftritt aufgrund technischer Probleme mit ihrer Musik nicht gewertet.

Vor dem Auftritt hatte die Königsgarde mit kurzfristigen Ausfällen und Umstellungen zu kämpfen. In der Altersklasse Ü15 konnten sie jedoch neben fünf Topgarden, der letzten Deutschen Meisterschaft, bestehen.  Es reichte für Platz sieben von 23 Teilnehmern.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Happy smiley Technische Probleme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit diesem heißen Bade-Outfit möchte die Neustadterin das Herz erobern.	Fotos: TVNOW / Arya Shirazi

10.12.2019

Natalie beim Liebes-Casting

Nachdem sie heuer bereits bei "DSDS" mitgemacht hat, versucht Natalie Vrtkovska aus Neustadt 2020 ihr Liebesglück beim "Bachelor" zu finden. Los geht es am 8. Januar. » mehr

Letzter Check der Elektrik.

08.10.2019

Fast am Ziel

Bis zur letzten Minute arbeiten Heerscharen von Handwerkern auf der Baustelle. Am Freitag wird die neue Kulturhalle in Witzmannsberg eröffnet. » mehr

Mit Fackeln ziehen die Mupperger an die ehemalige Grenze, um dort ihre Nachbarn aus Fürth am Berg zu treffen. Fotos: Zitzmann

06.12.2019

Glücksgefühle von damals kehren zurück

Vor 30 Jahren fiel die Grenze zwischen Mupperg und Fürth am Berg. Bei einer Gedenkfeier wird an die Ereignisse erinnert. » mehr

Michael Rodenburger (hinten) legt Thomas Nowak, Norbert Tessmer, Michael Keilich und Stefan Markus (von links) den Vertrag zur Unterzeichnung vor.

25.11.2019

Coburg übernimmt Standesamt Sonnefeld

Für die Bürger ändert sich nichts. Die Arbeit im Hintergrund wird aber gebündelt. Auch, weil die Welt komplizierter wird. » mehr

Demonstrierten bei der Nominierungsversammlung der Freien Wähler Grub am Forst Geschlossenheit (von links): Ortsvorsitzender Stefan Rose , Bürgermeisterkandidatin Maria Lessig, stellvertretender Landrat und FW-Kreisvorsitzender Christian Gunsenheimer, 3. Bürgermeister und Fraktionssprecher André Dehler

07.11.2019

Maria Lessig stellt sich der Wahl

Es ist ein Novum in der Ortsgeschichte: Die Freien Wähler Grub am Forst schicken als erste Partei eine Frau ins Rennen um das Bürgermeisteramt. » mehr

Ende Juli begannen die in Neustadt geschlüpften Jungstörche mit dem Flugtraining.	Foto: Tischer

20.10.2019

Auf Wiedersehen, Meister Adebar

Störche sind horsttreue Gefährten. Deshalb meint LBV-Ortsvorsitzender Freimut Brückner, dass ihr Geklapper auch im nächsten Frühjahr zu hören sein wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe Coburg

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe | 14.12.2019 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
12:24 Uhr



^