Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Coburg

Demo gegen Besuch von Hans-Georg Maaßen

Hans-Georg Maaßen, der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes, spricht am heutigen Freitagabend zum Thema "Deutschland in Zeiten großer Herausforderung" im Leise am Markt.



H.-Georg Maaßen
H.-Georg Maaßen  

Die Veranstaltung der Jungen Union (JU) Coburg Stadt beginnt um 19 Uhr. JU-Vorsitzender Maximilian Forkel verweist darauf, dass "jeder herzlich willkommen ist". Allerdings sei aus Gründen des Brandschutzes nur Platz für etwa 100 Personen. "Zehn bis 15 Interessenten bringen wir noch unter", sagt Forkel. Anmeldungen würden unter ju.coburgstadt@googlemail.com entgegen genommen. Bereits um 17.30 Uhr ist eine Gegendemonstration angemeldet

Der Auftritt im Leise ist für Maaßen erst der zweite öffentliche Auftritt nach seinem Rücktritt im vergangenen Jahr. Er ist Mitglied der CDU und will sich in den neuen Ländern im Landtagswahlkampf mit Schwerpunkten in Thüringen, Sachsen und Brandenburg engagieren. Selbst betrachtet sich als wertkonservativ, Kritiker werfen ihm eine Nähe zur AfD vor. Der frühere oberste Verfassungsschützer geriet im vergangenen Jahr wegen Äußerungen zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz in die Schlagzeilen als er davon sprach "keine Hetzjagd" erkennen zu können. Ihm wurde vorgeworfen, diese zu verharmlosen. Auch sein Treffen mit der früheren AfD-Chefin Frauke Petry wurde heftig kritisiert. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte zunächst an Maaßen festgehalten, ihn dann aber doch entlassen. Grund dafür war eine Rede Maaßens am 18. Oktober vor internationalem Geheimdienst-Publikum, in der er laut Manuskript von teilweise "linksradikalen Kräften in der SPD" gesprochen hatte, die nach den Ereignissen von Chemnitz einen Bruch der großen Koalition provozieren wollten. Sich selbst bezeichnete Maaßen als Kritiker einer "naiven und linken Ausländer- und Sicherheitspolitik". Seehofer nannte dies eine "Grenzüberschreitung".

Gegen den Besuch von Maaßen ist beim Ordnungsamt eine Demonstration von Linken, Grünen, SPD und Die Partei angemeldet. Gerechnet wird mit 60 bis 80 Personen, vier Redner sollen zu Wort kommen. Die Kundgebung beginnt bereits um 17.30 Uhr. Laut Stefan Probst, Sprecher der Polizeiinspektion Coburg, werde die Polizei "mit ausreichend Kräften" präsent sein. vof

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
16:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Ausländer CDU CSU Demonstrationen Frauke Petry Große Koalition Hans-Georg Maaßen Horst Seehofer Junge Union Krawalle Kritiker Leise am Markt Ordnungsämter Polizei Polizeiinspektionen Rhetoriker SPD Sicherheitspolitik Verfassungsschutz Verfassungsschützer
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schwarze Kreuze hängen an einem Baum und einem Verkehrsschild in Neustadt. Rechtsextreme versuchen dadurch ihre Botschaften zu verbreiten. Oberbürgermeister Frank Rebhan hat sie schnell wieder entfernen lassen.

15.07.2019

Schwarze Holzkreuze in Neustadt

Rechtsextreme sind bekannt dafür: Sie stellen Kreuze mit Botschaften auf - nun auch in Neustadt. In Sonneberg gehen sie einen Schritt weiter. » mehr

Hans-Georg Maaßen

04.05.2019

Maaßen sorgt sich um die innere Sicherheit

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat sich in Coburg auch zu umstrittenen Aussagen aus dem vergangenen Jahr geäußert. » mehr

Junge Leute im Umgang mit den Möglichkeiten schulen, die die digitale Welt bietet: Das hält Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) für eine zentrale Aufgabe.	Foto: Michael Kappeler/dpa

19.02.2019

Von Daten und Herren

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach ist zu Gast bei der Coburger CSU. Ihre Botschaft: Alle technische Entwicklung ist gut, so lange sie Menschen dient. » mehr

Der Gast Hans-Georg Maaßen.

03.05.2019

Ein umstrittener Gast

Mehr als 80 Demonstranten erwarten Hans-Georg Maaßen am Freitagabend in der Herrngasse. Doch der Jungen Union gelingt es, ihn unbemerkt vorher ins Haus zu bringen. » mehr

Noch vor Pfingsten kommt die Aufhebung von Betriebszeiten für die Außengastronomie in Coburg. Von da an dürfen Nachtschwärmer bis weit nach Mitternacht vor den Lokalen sitzen. Voraussetzung ist allerdings, dass kein Anwohner gestört wird.	Foto: Patrick Pleul/dpa

20.05.2019

Sperrzeit für den Biertisch fällt

Keine Beschränkungen mehr für die Außengastronomie. Das soll die Stadt für junge Leute attraktiver machen. Bei Beschwerden schaltet sich aber doch noch das Ordnungsamt ein. » mehr

Stimmauszählung am Sonntagabend im Ämtergebäude. Auch in Coburg liegen die Grünen vor der SPD. Foto: Wunderatsch

26.05.2019

Coburgs Grüne happy, die SPD im Tief

Die Umweltpartei kommt bei der Europawahl in der Vestestadt weit über 20 Prozent. Die Sozialdemokraten sind nur noch drittstärkste Kraft. "Kein zufrieden stellendes Ergebnis", heißt es bei der CSU. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Skapulierfest in Lahm

Skapulierfest in Lahm | 22.07.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Bunter Nachmittag der Lucas-Cranach-Grundschule

Bunter Nachmittag Lucas-Cranach-Grundschule | 22.07.2019 Kronach
» 11 Bilder ansehen

Abschluss RS 1 in Kronach

Abschluss RS 1 in Kronach | 22.07.2019 Kronach
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
16:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".