Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Der Coburg-Express rollt nach Augsburg

Jung und alt werden die Fuggerstadt erkunden. Bis Mai gibt es Karten zum Frühbucherpreis.



Über Lichtenfels, Bamberg und Fürth geht es in die Fuggerstadt. Foto: Stadt Coburg
Über Lichtenfels, Bamberg und Fürth geht es in die Fuggerstadt. Foto: Stadt Coburg  

Coburg - Der 19. Coburg-Express fährt am 5. Juli nach Augsburg. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat und dem Büro "Senioren & Ehrenamt" der Stadt Coburg bietet der Bahn-Touristik-Express auch in diesem Jahr wieder einen Tagesausflug mit dem Sonderzug an. Augsburg, Universitätsstadt und Bischofssitz, ist heuer das Ziel.

Der Zug wird gegen 7 Uhr in Coburg starten. Die Fahrt führt über Lichtenfels und Bamberg nach Fürth, bevor der Zug am Vormittag das Ziel Augsburg erreicht. In Augsburg haben die Reisenden die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Ausflügen zu wählen: Beim klassischen zweistündigen Stadtrundgang werden die Teilnehmer von Gästeführern erwartet, um die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der alten Stadt kennenzulernen. Beim Ausflug "Straßenbahnrundfahrt" lernen die Gäste die Stadt bequem in einer historischen Straßenbahn kennen.

Am frühen Abend bringt der Sonderzug die Reisenden wieder zurück nach Coburg, wo der Zug gegen 21 Uhr eintreffen wird. Der Zug führt einen Speisewagen mit, hier werden die Gäste von einem Catering-Team versorgt. Es wird auch ein Am-Platz-Service angeboten.

Ab sofort ist die Anmeldung für die Fahrt nach Augsburg im "AWO Mehr Generationen Haus" am Oberen Bürglaß oder unter der Telefonnummer 09561/94415, möglich. Öffnungszeiten des "AWO Mehr Generationen Hauses" sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Mittwoch von 8 bis 13 Uhr.

Der Gesamtreisepreis ist mit Bargeld zu zahlen. Die endgültigen Reiseunterlagen erhalten die Teilnehmer circa eine Woche vor der Fahrt per Post. Der Reisepreis beträgt für Frühbucher bis einschließlich 12. Mai 59 Euro. Ab dem 13. Mai ist der reguläre Fahrpreis von 64 Euro zu zahlen. Für Inhaber des "Coburg-Passes" und Kinder im Alter von vier bis 15 Jahren ist ein um fünf Euro reduzierter Fahrpreis zu zahlen. Eine Stornierung der Anmeldung ist bis 3. Juni kostenfrei möglich. Flyer zum Coburg-Express gibt es im Büro "Senioren & Ehrenamt".

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 01. 2019
20:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrpreise Frühbucherpreise Karten Reisende Stadt Coburg
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Raucherentwöhnung

vor 14 Stunden

Musikschule hat Ärger mit Nachbarn

Leere Flaschen, rechte Schmierereien, Zigarettenkippen: In der Neustadter Straße gibt es eine Problemzone. Jetzt ist das Ordnungsamt eingeschaltet worden. » mehr

Wie viel darf die Sanierung des Landestheaters kosten? Die Vorsitzende der Altstadtfreunde lehnt eine "Billiglösung" ab. Denn Kulturausgaben, so Christa Minier, würden nicht nur langfristig die Region stärken.	Archivbild: Henning Rosenbusch

vor 14 Stunden

Altstadtfreunde gegen Einsparungen beim Theater

Wer bei Kultur knausert, könnte am Ende draufzahlen: Davon ist die Vorsitzende der Altstadtfreunde überzeugt. Sie fürchtet, dass die Stadt bei der Sanierung des Theaters auf die Kostenbremse tritt. » mehr

So präsentiert sich der Steinweg aus der Luft. Nun sind die Coburger aufgerufen, ihren Lieblingsplatz in der Stadt zu fotografieren. Bei dem Wettbewerb der Wohnbau winken schöne Preise.

18.03.2019

Und was ist Ihr Lieblingsplatz?

Coburg hat viele schöne Ecken. Bei einem Wettbewerb der Wohnbau sind Bürger nun aufgerufen, einfach einmal auf den Auslöser zu drücken. » mehr

Bislang haben der Stadtrat und der Kreistag von Coburg den Beitritt zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg abgelehnt. Nachdem Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart eine Förderung in Aussicht gestellt hat, dreht sich die Stimmung.	Foto: Daniel Karmann / dpa

15.03.2019

Mit einem Ticket an die Noris

Im Stadtbus Coburg zahlen und bis ins Altmühltal fahren: Das könnte der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg bieten. Landkreis und Stadt prüfen jetzt den Beitritt. » mehr

Dick eingepackt und unter Regenschirmen lauschten die Demonstranten mehrere Stunden lang Reden. Fotos: Frank Wunderatsch

15.03.2019

Klima-Demo: 200 Schüler trotzen dem Regen

Wind und Wetter halten den zweiten "Friday for Future" in Coburg nicht auf. Wie schon beim ersten Mal stören Vertreter einer bestimmten Partei. » mehr

Mit Holzkreuzen bringt die Region ihren Protest zum Ausdruck.

13.03.2019

"Völlig überdimensioniert"

Die Stadt bezieht Stellung zum Netzentwicklungsplan. Vor allem der Coburger Osten würde unter der neuen Stromtrasse leiden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 01. 2019
20:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".