Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Der Nikolaus kann kommen

Heute beginnt der vorweihnachtliche Markt in der Neustadter City. Das Programm verspricht Traditionelles und Neues. Ein besonderer Markt ist es für Manfred Maaser.



Detlef Heerlein lässt sich von Manfred Maaser (rechts) erklären, wie die Verkaufsstände auf dem Marktplatz aufgebaut werden. Foto: Tischer
Detlef Heerlein lässt sich von Manfred Maaser (rechts) erklären, wie die Verkaufsstände auf dem Marktplatz aufgebaut werden. Foto: Tischer  

Neustadt - Heute um 17.15 Uhr wird der Neustadter Nikolausmarkt von Oberbürgermeister Frank Rebhan eröffnet. "In diesem Jahr werden 32 Marktfieranten ihre Waren anbieten", informiert Manfred Maaser vom Ordnungsamt vorab. Das seien "etwa gleich viele wie letztes Jahr". Maaser hat seit 1993 jeden Nikolausmarkt organisiert, der in diesem Jahr ist für ihn etwas Besonderes. "Ich gehe im März in Ruhestand und es ist nach 25 Jahren mein letzter in dieser Funktion."

Öffnungszeiten

Der Nikolausmarkt ist heute von 16 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 13 bis 19 Uhr.


Zeit für einen Rückblick. "Der Nikolausmarkt entwickelte sich aus dem Neustadter Nikolaustag, der früher im Rathaus durchgeführt wurde", erzählt Maaser. Da wurde kräftig improvisiert. "Da verkaufte die Betriebsfußballmannschaft der Stadt aus der Bratwurstbude einer hiesigen Metzgerei Puppen", schmunzelt Maaser noch, wenn er an die Anfänge zurückdenkt: "Doch die Leute waren da und die Docken gingen weg wie warme Semmeln."

Dann kam die Grenzöffnung und mit ihr musste zunächst wieder improvisiert werden, denn die Thüringer sorgten für einen immensen Besucherandrang. "1990 ging der Markt dann erstmals über zwei Tage. Die Stadt hatte dazu zehn Verkaufsstände aus Holz gekauft, die freilich mittlerweile auch dem Zahn der Zeit zum Opfer fielen", erläutert Maaser die weitere Geschichte.

Schließlich einigte man sich auf ein komplettes Wochenende. Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt die Neustadter Innenstadt seither im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am zweiten Adventswochenende 32 Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Neustadter Altstadt einladen. Neben Glas- und Christbaumschmuck, Spielzeug aus Holz, Puppen und Plüschspielwaren finden die Besucher alles, um nicht nur Kinderaugen erstrahlen zu lassen. Als zusätzliche Attraktion wird am Samstag wieder eine große Tombola der Tschernobyl-Kinderhilfe durchgeführt.

Nach dem Eröffnungsabend nimmt der Nikolaus am Samstag ab 14 Uhr die Wunschzettel der Kinder persönlich entgegen. Am Sonntag, 9. Dezember, besuchen das Christkind und der Nikolaus um 16.45 Uhr den Weihnachtsmarkt.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adventswochenenden Brötchen Christbaumschmuck Christkind Frank Rebhan Holz Metzgereien und Schlachtereien Puppen Verkaufsstände Vorweihnachtszeit
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mia und der kleine Michel händigten dem Nikolaus ihren Weihnachtswunschzettel aus.

09.12.2018

Weihnachtsflair bei Wind und Regen

Drei Tage strömten Besucher trotz schlechten Wetters zum Neustadter Nikolausmarkt. Dabei ging es beschaulich zu. Gedränge und Nepp - Fehlanzeige. » mehr

Die BRK-Familie in Neustadt kann stolz auf ihre Einsatzkräfte und die permanente Aus- und Weiterbildung sein. Bereitschaftsleiter Benjamin Curth (rechts) weiß, dass er auf eine professionelle Truppe bauen kann. Foto: Tischer

21.02.2019

Rotkreuzbereitschaft verzeichnet Rekordjahr

Die Neustadter Truppe war 2018 so viele Stunden wie noch nie auf Achse. Auch die Helfer vor Ort waren quasi im Dauereinsatz. » mehr

Oberbürgermeister Frank Rebhan, Leiterin des Familienzentrums Ines Förster, Leiterin der AWO Seniorenzentren Neustadt und Rödental Margot Welscher, Quartiermanagerin Natalie Haase, Dr. med. Wolfgang Hasselkus und Aufgabenbereich Senioren am Landratsamt Anja Zietz (von links) freuen sich, dass man nun auch in Neustadt häusliche Hilfen sowie nachstationäre Hausbesuche anbieten kann. Foto: P. Tischer

05.02.2019

Mehr Hilfe für zu Hause

Kurzzeitpflegeplätze für Senioren sind überall rar gesät. Ein bereits im Landkreis laufendes Projekt bietet nun auch in Neustadt Alternativen. » mehr

Der Marktplatz in Neustadt soll neu gestaltet werden. Der Stadtrat beschloss am Montag, mit den Arbeiten so schnell wie möglich zu beginnen. Ende 2020 soll der Platz fertig sein.	Archivbild: Peter Tischer

29.01.2019

Neustadt: Bald rollen die Baumaschinen

Mit der Neugestaltung des Neustadter Marktplatzes soll es in diesem Jahr losgehen. Bereits ab März sind Arbeiten in den Seitenstraßen Steinweg und Brunnenstraße geplant. » mehr

Detlef Heerlein erläutert Oberbürgermeister Frank Rebhan, der Seniorenbeauftragten Renate Gretzbach und Alexander Wagner (von links) das Projekt in der Eisfelder Straße. Foto: Tischer

24.01.2019

Schöner Warten in der Eisfelder Straße

Die Stadt will sukzessive Bushaltestellen barrierefrei und behindertengerecht umbauen. Ein Anfang ist bereits gemacht. Das freut insbesondere die Senioren. » mehr

Neustadts Bauhofleiter Gerhard Reh (links) erläutert das Befüllen eines Einsatzfahrzeugs an der Soleaufbereitungsanlage dem Neustadter Oberbürgermeister Frank Rebhan (Mitte) und Sonnebergs Bürgermeister Dr. Heiko Voigt (rechts). Foto: Tischer

22.01.2019

Sonneberg tankt Sole in Neustadt

In der Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten gibt es jetzt ein weiteres Kapitel. Und zwar in Sachen Winterdienst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Landrat Straubel im Coburger Kreistag vereidigt

Landrat Straubel im Coburger Kreistag vereidigt | 21.02.2019 Coburg
» 13 Bilder ansehen

CSU-Neujahrsempfang in Coburg

CSU-Neujahrsempfang in Coburg | 19.02.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Verkehrsunfall auf der KC13

Verkehrsunfall auf der KC13 | 19.02.2019 Schmölz
» 12 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
18:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".