Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Der erste "echte" Auftrag ist ein voller Erfolg

Auszubildende im Schreinerhandwerk haben für den Ausstellungsraum "Rückert 3" Sockel für zehn Glasvitrinen konstruiert. Diese übergaben sie nun der Stadt.



Die angehenden Schreiner der Staatlichen Berufsschule I Coburg haben die Sockel für die Ausstellungsvitrinen geplant, konstruiert und schließlich der Stadt Coburg übergeben. Foto: Desombre
Die angehenden Schreiner der Staatlichen Berufsschule I Coburg haben die Sockel für die Ausstellungsvitrinen geplant, konstruiert und schließlich der Stadt Coburg übergeben. Foto: Desombre  

Coburg - Für die Ausstattung des neuen Ausstellungsraums "Rückert 3 - Kunst, Kultur, Geschichte" haben die angehenden Schreiner der Freiherr-von-Rast-Berufsschule in den letzten Wochen fahrbare Unterschränke für Glasvitrinen gebaut. Darin sollen zukünftig Objekte aus den Städtischen Sammlungen Coburg sowie von Vereinen und Privatpersonen präsentiert werden. Die Schüler haben diesen Auftrag der Stadt von der Planung über die Bemaßung bis zur Fertigung und Lackierung bearbeitet.

Klaus Anderlik, Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Bildung der Stadt Coburg, dankte der Berufsschule I am Plattenäcker für diese handwerkliche Unterstützung. Sie haben die Sockel für die Vitrinen, die aus der Landesausstellung 2017 stammen, fachmännisch hergestellt und passend zum Farbkonzept des Puppenmuseums lackiert.

Zum Schuljahresende haben sie, gemeinsam mit dem Schulleiter Gerhard Schmid, die fertigen Werkstücke übergeben. "Von der Planung bis zur Montage als eine Einheit haben die Azubis diesen echten Kundenauftrag perfekt erledigt", lobte Christian Burger, Fachbetreuer Holzabteilung der Berufsschule. Sie haben die Seitenteile gefertigt, den Unterboden mit feststellbaren Rollen versehen und die Rückwand verschraubt, berichtete ein Schreinerlehrling. "Dass diese Arbeiten auch in den Lehrplan passen, war schnell geklärt und so konnte die Berufsschule sozial-aktiv bei diesem Projekt dabei sein", erklärte Oberstudiendirektor Gerhard Schmid. Durch diese Unterstützung könnte die Freiherr-von-Rast-Schule dem Bildungspartner, der Stadt Coburg, auch etwas zurückgeben.

Da bei den Ausbaukosten für "Rückert 3" beinahe das Projekt gescheitert wäre, hatte Kunstliebhaber Horst Ludwig Weingard die Kosten für den Ausbau von rund 75 000 Euro übernommen. Er habe nicht verstanden, "dass die Stadt Coburg kein Geld für die Renovierung ihrer eigenen Räume ausgegeben hat und ein privater Investor einspringen musste".

Autor

Wolfgang Desombre
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
17:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auszubildende Berufsschulen Erfolge Gerhard Schmid Happy smiley Lehrpläne Schulen Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Stadt Coburg Städte
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nobel: Als der Panoramawaggon in Coburg ankam, war der mit roten Polstern ausgestattet. Sie sind mittlerweile in der Berufsschule zur Überarbeitung.

13.09.2019

Panoramawagen: vom Wrack zum Hingucker

Am Montag beginnt die Instandsetzung des Panoramawagens auf dem Güterbahnhof. Das Fahrzeug soll ein Treffpunkt der besonderen Art werden. » mehr

Staatspreise und Buchprämien gab es für Annalena Schamberger, Laura Demmler, Lena Obermüller und Charlotte Doppel. Sie wurden überreicht von Oberstudiendirektor Gerhard Müller und Landrat Sebastian Straubel. Foto: Koch

22.07.2019

Bereit für einen tollen Beruf mit Zukunft

Ihre Karriereaussichten sind hervorragend. Doch erst einmal durften sich die Absolventen zweier Berufsfachschulen feiern lassen. » mehr

Zehn Theatergruppen aus neun bayerischen Städten haben an den Theatertagen der Beruflichen Oberschulen teilgenommen, die an der FOS/BOS stattfanden. Auch eine beeindruckende Choreografie war dabei zu sehen.

09.04.2019

Sehnsüchtiges Warten auf eine liebevolle Antwort

Die Theatertage der Beruflichen Oberschulen in der FOS/BOS bieten einige Überraschungen. Etwa eine tolle Choreografie. » mehr

Diese jungen Frauen und Männer haben mit einer Eins vor dem Komma ihre Abschlussprüfung an der Regiomontanus-Schule bestanden. Foto: Weidner

12.07.2019

Eine wahnsinnig gute Leistung

Die Regiomontanus-Schule in Coburg verabschiedete die diesjährigen Absolventen. Prüfungsbester war Valentino Marr. » mehr

Auch in Coburg beteiligten sich Schüler an den Demonstrationen für mehr Klimaschutz. Foto: Archiv

vor 18 Stunden

Klimademo nur in der Freizeit

Am 20. und 24. September finden in Coburg erneut Kundgebungen von "Fridays for future" statt. Auch die Gewerkschaft hat dazu aufgefordert, sich zu beteiligen. » mehr

Am Stand des Rödentaler Unternehmens Sinit erläutert Azubi Leon Fischer den beiden Mittelschülerinnen Lara und Christin, wie eine Spritzgussform funktioniert. Unter dem Blick von Ausbilder René Schmidt. Foto: Tischer

05.05.2019

Kontaktbörse für Firmen

Die erste gemeinsam durchgeführte Messe für Ausbildungsstellen und Fachkräfte wird zum vollen Erfolg. Er kommen mehr Aussteller und mehr Besucher als jemals zuvor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Wolfgang Desombre

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
17:30 Uhr



^