Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Coburg

Die Hasenpest greift um sich

Zwei an der Hasenpest erkrankte Feldhasen sind in Nieder- und Oberbayern gefunden worden. Erst im Oktober ist im Landkreis Coburg ein Feldhase an der Hasenpest verendet.



Kelheim/Coburg - Ein Jäger erschoss ein Tier im Dürnbucher Forst, da es apathisch und ohne Fluchtreflex war, wie das Landratsamt Kelheim am Freitag mitteilte. Ein weiterer infizierter Hase wurde laut Gesundheitsamt im Stadtgebiet Ingolstadt tot aufgefunden. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zählte dieses Jahr bislang 53 infizierte Feldhasen in Bayern, unter anderem in Unter-, Ober- und Mittelfranken sowie in Schwaben. Erst im Oktober ist im Landkreis Coburg ein Feldhase an der Hasenpest verendet.

Hasenpest ist eine bakterielle Infektionserkrankung, die vor allem bei wildlebenden Nagern vorkommt und häufig zum Tode führt. Betroffene Tiere magern ab, haben struppiges Fell, schwankenden Gang und werden teilnahmslos. Neben Hasen können sich Kaninchen, Mäuse, Ratten, Eichhörnchen und Vögel infizieren. Wer ein lebloses Tier findet, sollte den Jagdrevierbesitzer oder die Polizei informieren. "Menschen können sich vor allem bei intensivem Kontakt mit erkrankten Tieren oder deren Ausscheidungen beziehungsweise beim Umgang mit Kadavern, insbesondere beim Enthäuten und Ausnehmen erlegten Wildes, infizieren", heißt es in einer Mitteilung des Kelheimer Landratsamtes. Patienten bekommen Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 11. 2019
19:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bakterien Deutsche Presseagentur Feldhasen Fieber Gesundheitsbehörden Gliederschmerzen Infektionskrankheiten Kranke Polizei Schüttelfrost
Kelheim Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nachdem in den Landkreisen Kitzingen, Schweinfurt und Würzburg Fälle von Hasenpest festgestellt wurden, meldet nun auch das Landratsamt Haßberge einen Fund und warnt - auch Menschen können sich anstecken.

22.10.2019

Hasenpest im Landkreis Coburg

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit hat bei einem im Landkreis Coburg tot aufgefundenen Feldhasen Tularämie festgestellt. Die Krankheit wird umgangssprachlich auch als Hasenpest oder Nagerpest bezeichnet. » mehr

Wird der Pieks künftig zur Pflicht? Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will für alle Kinder und bestimmte Berufsgruppen einen Impfzwang gegen Masern durchsetzen und findet in Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Fürsprecherin. Das ruft Kritiker auf den Plan.	Foto: Jörg Carstensen/dpa

10.05.2019

Impfen ja, aber ohne Zwang

Der Coburger Kinderarzt Dr. Karl Fromme ist gegen eine Masern-Impfpflicht bei Kindern. Andererseits sieht er die Notwendigkeit zum Schutz. » mehr

Auf dem Schulweg gilt das Thüringer Kreuz als Gefahrenstelle, deshalb sind dort eigentlich zwei Verkehrshelfer im Einsatz. Doch aus Krankheitsgründen kann das Angebot derzeit nicht in dieser Form aufrechterhalten werden. Auch an anderen Stellen fehlen Ehrenamtliche. Foto: Frank Wunderatsch

27.09.2019

Wegbegleiter gesucht

Thüringer Kreuz, Heimatring-Schule und im Bus von Cortendorf an die Jean-Paul-Schule: Das Schulamt braucht Ehrenamtliche, die Kinder an diesen Stellen helfen, sicher zum Unterricht zu kommen. » mehr

Ein Ausbruch von Hepatitis A kann mit einer Impfung verhindert werden. Symbolbild: Andrea Warnecke (dpa)

16.11.2018

Keine Betreuung für Pfiffikus-Kinder

In der Kita wurde ein Fall von Hepatitis A festgestellt. Deswegen müssen Personal und Schützlinge zu Hause bleiben. » mehr

Es wäre nur ein kleiner Pieks gegen die Gürtelrose, aber der Impfstoff fehlt. Foto: Africa Studio /Adobe Stock

20.09.2019

Mangelwirtschaft

Seit diesem Jahren zahlen gesetzliche Krankenkassen für die Impfung gegen Gürtelrose. Allerdings ist der Impfstoff in der Region nicht mehr erhältlich. » mehr

Prinz Andreas bei seiner Fahrradtour Anfang Mai, bei der er Spenden für ein Parkinson-Therapie-Konzept im Coburger Klinikum sammelte.

20.08.2019

Gemeinsam aktiv im Kampf gegen Parkinson

Mit einer Spende unterstützt Prinz Andreas ein Therapiekonzept im Coburger Klinikum. Das weckt auch in den Niederlanden Interesse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

BBC Coburg - Orange Academy 93:70 Coburg

BBC Coburg - Orange Academy 93:70 | 19.01.2020 Coburg
» 69 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 11. 2019
19:46 Uhr



^