Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Coburg

Die Itzauen als Ort der Erholung

Coburg - Die Stadt Coburg hat sich das Ziel gesetzt, die Itz als Gewässer erlebbar(er) zu machen. Zur Rahmenplanung Itzauen findet am Mittwoch, 17.



Coburg - Die Stadt Coburg hat sich das Ziel gesetzt, die Itz als Gewässer erlebbar(er) zu machen. Zur Rahmenplanung Itzauen findet am Mittwoch, 17. Juli, um 18 Uhr eine erste Bürgerwerkstatt in der CoJe des Stadtjugendrings Coburg (Rosenauer Straße 45) statt. Mittelfristig möchte man so die Itz und die angrenzenden Stadträume genauer untersucht, ein Leitbild für die Itzauen sowie konkrete Projekt- und Maßnahmenvorschläge erarbeiten.

Ziel der Rahmenplanung ist, dass die Bewohner Coburgs das Gewässer und sein Umfeld vermehrt nutzen. Öffentliche und private Freiräume treten in den Vordergrund und das Gewässer wird zugänglich gemacht. Weitergehend soll die Erholungsqualität für die innenstadtnahen Lagen befördert werden. Die Aufgabe ist es, die bestehenden Freiraumangebote und Grünflächen entlang der Itz auf ihren Entwicklungsbedarf und ihre Entwicklungsmöglichkeiten hin zu prüfen und weitere Potenziale für den städtisch-öffentlichen Raum aufzudecken.

Die Itz ist dabei nicht nur die wesentliche Vernetzungslinie der Freiraumangebote untereinander und zu den angrenzenden Stadtquartieren. Sie stellt mit ihrem Bewuchs und wertvollen Biotopen auch einen wesentlichen Motor zur Erfüllung bedeutender Ökosystemleistungen für das Stadtgebiet dar.

Mit der Umsetzung des Projektes, das die Stadt in ihrem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) verankert hat, wurden nach Ausschreibung die Büros WGF Landschaft GmbH aus Nürnberg und Schirmer Architekten + Stadtplaner GmbH aus Würzburg, beauftragt. Deren Überlegungen werden regelmäßig mit der Verwaltung, Fachstellen und Politik in einer Arbeitsgruppe diskutiert und abgestimmt. Aber auch interessierte Bürger sind aufgerufen, sich in Form von Werkstätten und einer Onlinebeteiligung in den Planungsprozess einzubringen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gewässer Landschaften Stadt Coburg Stadtplanerinnen und Stadtplaner Stadträume Städte
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Solche Szenen sollen künftig an mehr Orten in Coburg möglich werden: Andreas, Lea und Nam aus dem Co-Working-Space genießen ihre Mittagspause am Flusslauf.	Fotos: Rosenbusch/Wolfger/CDO

18.07.2019

Blaugrünes Band quer durch Coburg

Durch die Unterstützung von Bürgern soll an der Itz ein Naherholungsgebiet mitten im Herzen Coburgs entstehen. Diese Idee ist jedoch nicht wirklich neu. » mehr

Am Festungshof wird wieder gebaut. Das hat eine Kontrolle der Stadt Coburg ergeben. Das ehemalige Hotel ist in Privatbesitz.	Foto: Frank Wunderatsch

19.07.2019

Am Festungshof wird gebaut

Die Coburger Stadtverwaltung hat ein Auge auf das historische Gebäude. Derzeit wird wieder an dem ehemaligen Hotel gewerkelt. » mehr

27 Frauen und 21 Kinder haben im vergangenen Jahr im Coburger Frauenhaus Zuflucht gefunden. Das Frauenhaus ist aber so überfüllt, dass 2018 mindestens 40 Frauen und 55 Kinder abgewiesen werden mussten.	Foto: Archiv Will

18.07.2019

Wo Frauen Schutz und Hilfe finden

Schlagen, Würgen, Treten, Vergewaltigen: Gewalt hat viele Gesichter. In Coburg gibt es drei Einrichtungen, die sich um die Opfer kümmern - darunter auch das Frauenhaus. Und das ist überfüllt. » mehr

Professor Dr. Stefan Piltz, Ärztlicher Direktor des Regiomed-Klinikums Coburg: "Wir werden weiterhin klug in das Krankenhaus Coburg investieren. Notwendige Maßnahmen werden selbstverständlich ergriffen, wenn sie erforderlich sind und dem Wohle des Patienten dienen - und hier sind wir auch finanziell in der Lage.

18.07.2019

Eidt befürwortet "Rettungszahlung" an Regiomed

Der Landkreis und die Stadt Coburg sollen einen Millionenbetrag zuschießen, um die Liquidität des Klinikkonzerns zu sichern. Das schreckt Grüne, ÖDP, FDP und ULB auf. » mehr

Die alte Scheune in der Schenkgasse 1 - das Gebäude liegt gegenüber dem Gasthaus "Gurgala" am Parkhaus Post - wird zum ersten "Fahrrad-Parkhaus" Coburgs umgebaut. Das hat der Finanzsenat am Dienstag beschlossen.	Foto: Braunschmidt

16.07.2019

"Fahrrad-Parkhaus" für Coburg

In der Schenkgasse steht eine alte Scheune. Das Gebäude war bis Dienstag dem Verfall preisgegeben. Jetzt wird es neu genutzt. Der Umbau markiert den Beginn des Projekts "Steinweg-Vorstadt". » mehr

Landkreis punktet beim Wohlstand

13.07.2019

Landkreis punktet beim Wohlstand

Gesamtbewertung mäßig, Lebensqualität aber gut: Bei der aktuellen Prognos-Zukunftsstudie liegt der Landkreis Coburg im hinteren Viertel. Außer beim Wohlstand. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest 2019 - Samstag

Schlossplatzfest 2019 - Samstag | 20.07.2019 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Outside-Rodeo-Festival am Güterbahnhof

Outside Rodeo- Festival am Güterbahnhof | 20.07.2019 Coburg
» 18 Bilder ansehen

Kronacher Afrikafest

Kronacher Afrikafest | 20.07.2019 Kronach
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
18:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".