Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Die Königin der tollen Knolle

Die bayerische Kartoffelkönigin Ramona Glöckl hat die Dorfgemeinschaft Kipfendorf/Thierach besucht. Dabei macht sie Werbung für das gesunde Gemüse.



Die Dorfgemeinschaft Kipfendorf/Thierach hatte am Samstag hohen Besuch. Kartoffelkönigin Ramona Glöckl war auf Stippvisite in der Region (von links): Landrat Sebastian Straubel, Kartoffelkönigin Ramona Glöckl und der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Christian Bernd Reinhardt. Foto: Desombre
Die Dorfgemeinschaft Kipfendorf/Thierach hatte am Samstag hohen Besuch. Kartoffelkönigin Ramona Glöckl war auf Stippvisite in der Region (von links): Landrat Sebastian Straubel, Kartoffelkönigin Ramona Glöckl und der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Christian Bernd Reinhardt. Foto: Desombre  

Kipfendorf - Die Dorfgemeinschaft Kipfendorf/Thierach hatte am Samstag hohen Besuch: von Kartoffelkönigin Ramona Glöckl. Vorsitzender Christian Bernd Reinhardt ist bekannt für Ideenreichtum und Spontanität. Kurzerhand hatte er eine Einladung an die Kartoffelkönigin geschickt und prompt eine Zusage erhalten. Bürgermeister Marco Steiner hieß Ramona Glöckl in Rödental willkommen. Die 41. bayerische Kartoffelkönigin trug sich ins goldene Buch der Stadt ein und besuchte mit dem Bürgermeister und dem Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft den Ostermarkt in der Domäne.

Die Stammtisch-Damen der Dorfgemeinschaft hatten ein Buffett mit leckeren Kartoffelgerichten zubereitet. Ramona Ehrlich vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg informierte ausführlich über die Kartoffel und ging dabei auch auf die verschiedenen Sorten ein.

Die Königin wird von einer Delegation der bayerischen Kartoffelbauern gekürt. Ramona Glöckl hilft tatkräftig im elterlichen Betrieb bei der Kartoffelernte. Sie habe sich riesig gefreut, als der Vorsitzende der Erzeugergemeinschaft für Qualitätskartoffeln Neuburg-Schrobenhausen, Norbert Ziegler, sie fragte, ob sie das Amt der Kartoffelkönigin für ein Jahr übernehmen wolle, berichtete die gelernte Bankkauffrau begeistert. Sie sei ein Familienmensch und gerne unter Leuten. "Gerne möchte ich die Kartoffel in Bayern und darüber hinaus vertreten - es ist schließlich ein sehr vielseitiges Gemüse und vor allem äußerst vitaminreich und gesund", ergänzte sie.

Die Kartoffelkönigin stammt aus dem größten Kartoffelanbaugebiet im Freistaat und will dazu beitragen, dass die Kartoffel mehr Wertschätzung erfährt. Das Jahr 2018 sei von einer besonderen Wetterlage gekennzeichnet gewesen, sagte sie. Die Ernteerträge seien trotzdem sehr gut gewesen. "Die Kartoffel ist vitaminreich und gesund. Die Kartoffel schmeckt in jedem Mund", meinte die Repräsentantin der gesunden Knolle.

Landrat Sebastian Straubel dankte allen ehrenamtlichen Helfern der Dorfgemeinschaft, die zum Gelingen des kurzweiligen Abends beigetragen hatten. Hier werde die Dorfgemeinschaft noch gelebt. Das erinnere ihn an das Dorf, in dem seine Großeltern gewohnt hatten. "Es kommt heute in unserer hektischen Zeit besonders auf den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft an", sagte Straubel.

Der Landrat dankte in diesem Zusammenhang besonders der Landwirtschaft, den Lebensmittelerzeugern, für die Arbeit.

Autor

Wolfgang Desombre
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2019
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bankkauffrauen und Bankkaufmänner Gemüse Kartoffelgerichte Kartoffeln Kipfendorf Königinnen und Könige Landwirtschaft Vitaminreichtum Werbung
Kipfendorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Szene aus dem Film "Young Victoria".

15.03.2019

Wer wird Coburgs neues Traumpaar?

Coburg sucht ein Paar, das zum 200. Geburtstag von Prinz Albert und Königin Victoria die Stadt bei offiziellen Anlässen vertritt und Werbung für das Jubiläumsjahr macht. » mehr

Künftig soll ein Benediktiner den Kreisverkehr in Mönchröden zieren. Foto: Seiler/Montage: Döbereiner

27.02.2019

Mönch soll Gäste grüßen

Seine Geschichte zeigt der Stadtteil Mönchröden künftig mit einer Statue. Deren Platz steht fest, doch für Mobilfunkmasten sucht der Bausenat noch nach dem richtigen Ort. » mehr

Kipfendorf gibt den Ton an

29.08.2017

Kipfendorf gibt den Ton an

Ab morgen feiert der Rödentaler Stadtteil seine Ersterwähnung vor 700 Jahren. Ein Blick in die Vergangenheit lohnt. So sorgte einst ein Besuch aus der DDR für Schlagzeilen. » mehr

Wahllokal in NRW

11.12.2018

Kritik an Zusammenlegung der Wahllokale

250 Rothenhofer sind am 27. Januar aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Das geht aber nur noch in Kipfendorf oder per Brief. » mehr

Das Euter der Kuh im Vordergund ist fast zum Platzen voll, was für das Tier äußerst schmerzhaft ist. Foto: Peta

06.06.2019

Peta deckt Missstand im Kuhstall auf

Ein Bauer in einem Ort bei Waldershof hat Rinder unter üblen Umständen gehalten. Landwirte- Obmann Harald Fischer sieht die Anbindehaltung differenziert. » mehr

Tanja Kickstein gefällt ihr Job in der Produktion. Fotos: Frank Wunderatsch

05.06.2019

Mehr als eine Aufgabe

Vor 50 Jahren wurden die Werkstätten für angepasstes Arbeiten im Raum Coburg gegründet. Man startete mit sechs Beschäftigten, heute sind es 800. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Bürgerwehrausmarsch in Königsberg Königsberg

Bürgerwehrausmarsch in Königsberg | 10.06.2019 Königsberg
» 8 Bilder ansehen

Coburger Convent - Marktfest Hof

Coburger Convent - Marktfest | 11.06.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

Autor

Wolfgang Desombre

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2019
18:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".