Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Die Poliklinik als Heilmittel

Wie sieht die Zukunft der Klinik in Neuhaus aus? Diese Frage steht beim Besuch des thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow im Mittelpunkt.



Coburg/Neuhaus - "Die ehemalige Poliklinik ist das, was wiederkommen muss", hält Regiomed-Hauptgeschäftsführer Alexander Schmidtke gleich zu Beginn fest, als er mit Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und einer Schar Beteiligter und Interessierter durch eben jenen Trakt des Neuhäuser Krankenhauses schreitet. Die Reaktion Ramelows: "Mein Reden." Von getrennten Systemen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung halte er nichts. Stattdessen brauche man einen "integrierten Versorgungsplan", um die Kooperation zu verbessern und Behandlungen effizienter zu gestalten.

"Wenn wir eine Verzahnung wollen, müssen wir es räumlich zusammenbringen", sagt Dr. Klaus Müller, Chefarzt der Inneren Medizin. Genau das ist in vollem Gange. Wie Michael Jung, Geschäftsführer der thüringischen Regiomed-Einrichtungen, erklärt, sei Station sechs leer. Diese wolle man renovieren und dann die niedergelassenen Ärzte aus dem Altbau ins Bettenhaus herüberholen. Was aus dem Altbau wird? Ein Hotel? Ein Altenheim? Barrierefreies Wohnen? Eine Begegnungsstätte? "Warum nicht", sagt Schmidtke. Man wolle zeitnah Lösungen finden.

"Lösungen finden", das sind derzeit die Stichworte bei Regiomed - angesichts der tiefroten Zahlen, die der Klinikverbund schreibt. 25,1 Millionen Euro betrug das Defizit für das Jahr 2018. "Es ist eine kleine Talsohle, durch die wir hier gehen", erklärt Schmidtke vor Mitarbeitern der Neuhäuser Klinik. Ob der Sicherstellungszuschlag zweckgebunden sei, wird gefragt. Wie berichtet, wird der Bund ab 2020 etwa 120 Krankenhäuser in dünn besiedelten Regionen mit je 400 000 Euro zusätzlich unterstützen - auch den Standort in Neuhaus. Insbesondere, so Schmidtke, werde das Geld für die Betriebskosten genutzt. Die Zusicherung der Mittel sei ein Zeichen für den Standort. Den aber könne man nur erhalten, wenn man nicht am falschen Ende spare, sagt eine Angestellte: "Ohne die Mitarbeiter geht es nicht." Ramelow legt den Angestellten ans Herz, nicht Demotivation um sich greifen zu lassen. Man müsse Regiomed ermuntern, intern Hausaufgaben zu machen, Finanzen zu ordnen und alles zu analysieren, ohne in Panik zu geraten. "Neuhaus muss und soll gehalten werden als zentraler Grundversorgungsanlaufpunkt", betont der Ministerpräsident. Und: "Neuhaus als höchste Akutklinik in Deutschland soll entwickelt werden."

Autor

Madlen Pfeifer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
17:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ambulanz Arztpraxen Barrierefreies Wohnen Begegnungsstätten Bodo Ramelow Chefärzte Klaus Müller Krankenhäuser und Kliniken Michael Jung Ministerpräsidenten Polikliniken Seniorenheime Thüringische Ministerpräsidenten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Klinikverbund Regiomed plant den Aufbau eines Exzellenzzentrums für Endoprothetik in Neustadt. Dafür setzt man auch auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Orthopädisch Chirurgischen Zentrum Kronach.

29.09.2019

Starker Partner fürs Krankenhaus

Gut für den Standort, gut für die Patienten: Die Regiomed-Klinik Neustadt wird mit dem Orthopädisch Chirurgischen Zentrum Kronach kooperieren. » mehr

Das Krankenhaus Neustadt hat eine Zukunft, die Schließung ist vom Tisch. Derzeit wird im Regiomed-Verbund ein medizinisches Konzept für die Klinik entwickelt. Foto: Archiv Frank Wunderatsch

09.09.2019

Bestandsgarantie für Klinik Neustadt

Regiomed hält den Standort in den nächsten Jahren für unverzichtbar. Das gilt auch mit Blick auf eine mögliche Sanierung oder einen Krankenhausneubau in Coburg. » mehr

Regiomed-Hauptgeschäftsführer Alexander Schmidtke (links) erläutert der Thüringer Landtagsabgeordneten Beate Meißner und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (rechts) seine Vorstellungen zur Zukunft des ländergrenzenübergreifenden Klinikverbundes. Fotos: Schaller/Beer (2)

11.10.2019

Regiomed steht Bundesminister Spahn Rede und Antwort

Der Gast aus Berlin verlangt nach Erklärungen. Hauptgeschäftsführer Alexander Schmidtke liefert sie und zeigt auf, wie man das 25-Millionen-Euro-Loch stopfen will. » mehr

Mit Gulmira Stoll (Mitte) konnte die erste Medizinstipendiatin im Klinikum Coburg begrüßt werden. Willkommen geheißen wurde sie von Dr. Christian Pohlig, Landrat Sebastian Straubel, Constanze Scheibl und Dr. Oliver Gregor (von links).

16.10.2019

Ein gutes Rezept gegen den Landarzt-Mangel

Die erste Stipendiatin des Kreises Coburg hat ihre Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin im Klinikum begonnen. Derzeit durchlaufen noch acht weitere Studenten das Programm. » mehr

Die Hauptpost in Coburg. Der bayerisch-thüringische Krankenhausverbund Regiomed sondiert, ob hier, im Herzen der Vestestadt, ein Seniorencampus entstehen kann.	Foto:

13.10.2019

Seniorencampus im Herzen Coburgs

Die Steinwegvorstadt ist eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte in Coburg. Der Hauptpost kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Regiomed sondiert, ob dort ein besonderes Wohnprojekt verwirklicht werden kann. » mehr

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (rechts) würdigte beim Empfang im Thronsaal von Schloss Friedenstein, zu dem Erbprinz Hubertus von Sachsen-Coburg Gotha und Prinzessin Kelly (links) geladen hatten, die Rolle der Fürsten in der Landesgeschichte.	Foto: ari

14.10.2019

"Nichts Schöneres" zum 200. Geburtstag

Das Herzogliche Haus lädt zum Empfang nach Gotha. Thüringens Ministerpräsident beschwört den ernestinischen Geist, der britische Botschafter den europäischen Gedanken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kirchweih Lahm

Kirchweih Lahm | 15.10.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Schauübung der Kronacher Feuerwehr

Schauübung der Kronacher Feuerwehr | 14.10.2019 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor

Madlen Pfeifer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
17:48 Uhr



^