Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Die unreife Rebellin und der Langweiler

Das Coburger Kindertheater Cobi hat kürzlich im Naturkundemuseum Coburg das Stück "Albert is worth ten of me" (Albert ist zehnmal mehr wert als ich) aufgeführt.



Königin Victoria (Mitte) und das britische Volk machen in einem Theaterstück das viktorianische Zeitalter lebendig.	Foto: Edwin Meißinger
Königin Victoria (Mitte) und das britische Volk machen in einem Theaterstück das viktorianische Zeitalter lebendig. Foto: Edwin Meißinger  

Coburg - Das soll die britische Königin Victoria über ihren Ehemann Albert von Sachsen, Coburg und Gotha gesagt haben.

Anlässlich des 200. Geburtstages der beiden Prominenten schrieb Nicole Stehl ein Theaterstück über Victoria und Albert in deutscher Sprache und übte das mit zahlreichen theaterbegeisterten Kindern im Cobi ein. Die Schirmherrschaft hierfür übernahm laut Cobi "ihre Majestät Queen Elisabeth II.".

Dieses Theaterstück ließ das viktorianische Zeitalter lebendig werden und stellte die unterschiedlichen Charaktere Königin Victorias und ihres Prinzgemahls Albert deutlich heraus. Übersetzte Zitate der Königin und Aussprüche ihres Gemahls ermöglichten es den jungen Schauspielern, ein lebendiges Bild der interessanten Beziehung darzustellen.

Insgesamt 38 Kinder und Jugendliche hatten das Theaterstück eingeübt. 27 Darsteller begeisterten die Zuschauer bei der Premiere. Dass auf das Königspaar durchaus die Sätze "Gegensätze ziehen sich an" und "gleich und gleich gesellt sich gern" zutrafen, faszinierte in seiner Widersprüchlichkeit das jüngere und ältere Publikum gleichermaßen. Gemein war Victoria und Albert, dass sie beide unter ihrer Erziehung gelitten hatten.

Im Stück wurde die junge Victoria teils als rebellische und von ihren Emotionen getriebene Frau vorgestellt. Der gleichaltrige Albert rebellierte hingegen intelligent, kühl und mit klaren Aussagen. So empfand Albert die junge Königin Victoria anfangs als unreif, während Victoria Albert erst einmal für einen Langweiler hielt. Allerdings entschieden sich die beiden doch füreinander, auch aufgrund der Empfehlungen ihrer Berater. Victoria, klein von Wuchs - 1,52 Meter - , wusste sich durchzusetzen und lehnte andere Bewerber ab. "Der Prinz von Oranien sieht aus wie ein Kürbis", urteilte sie beispielsweise. Aufgrund ihrer hohen gesellschaftlichen und politischen Position soll sie ihrem späteren Mann den Heiratsantrag gemacht haben, mit den Worten: "Ich würde mich glücklich schätzen, wenn Du das tust, was ich wünsche." Auch wenn sie nicht begeistert war von den Auswirkungen der Schwangerschaften, gebar sie in 21 Ehejahren doch neun Kinder. Daraus folgten 40 Enkel und 88 Urenkel.

Albert wusste aufgrund seiner Intelligenz und seines hohen Engagements, das britische Volk und die Königin für sich zu gewinnen. Er setzte sich sehr für die Verbesserung der Lebensumstände des Volkes, für Wissenschaft und Kunst ein, erhob seine Stimme gegen die Sklaverei, rettete die Königin vor einem Anschlag und holte die Weltausstellung nach London. Zudem wusste er sich auf charmante und ehrliche Art und Weise zahlreicher Vorurteile gegen seine Person und die Coburger zu erwehren. Die Ehe der beiden wurde als glückliche Verbindung bezeichnet. Als Albert im Alter von 42 Jahren starb, trauerte Victoria ein Leben lang um ihn.

Das interessante Theaterstück wird am 7. Juli in der Reithalle Coburg aufgeführt sowie am 7. September im Rahmen der Museumsnacht im Gewölbekeller der Veste Coburg. em

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
16:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Albert von Sachsen Britische Königinnen und Könige Deutsche Sprache Ehegatten Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Heiratsanträge Kinder und Jugendliche Königinnen und Könige Museumsfeste und Museumsnächte Naturkundemuseum Coburg Veste Coburg englische Queen
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Stefan Stahl, 1. Schützenmeister der Schützengesellschaft Coburg, bewahrt das zumindest ideell wertvolle Antwortschreiben von Queen Elisabeth in einem Tresor auf. Foto: Henning Rosenbusch

31.07.2019

Schützen erhalten Post von der Queen

Die Königin wünscht dem Verein und den Coburgern ein schönes Fest. Kommen wird sie freilich nicht. Trotzdem gestattete sie die Verwendung eines echten königlichen Wappens. » mehr

Der richtige Rahmen: In der Familiengalerie von Schloss Callenberg stehen Lou Leimeister (rechts) und Jerry Paramo ihren historischen Vorbildern gegenüber.	Foto: Norbert Klüglein

09.04.2019

Traumpaar auf Zeit

Lou Leimeister und Jerry Paramo verkörpern Victoria und Albert. Vor dem ersten Auftritt hatten sie Lampenfieber. Im Mai geht es nach England. » mehr

Beate Weigmann (links) zeigt den Jurymitgliedern Michael Selzer, Birgit Weber und Horst Graf (von links) Fotos ihrer Auftritte beim Theresienfest.

Aktualisiert am 24.03.2019

Coburgs neues Traumpaar

Lou Leimeister und Jerry Paramo werden für die Vestestadt zu Königin Victoria und Prinz Albert. Die beiden setzten sich beim Casting durch. » mehr

Beschwingt vom Erfolg: Francesca Paratore, Roland Kluttig, Fritz Frömming, Norbert Tessmer, Dr. Bernhard F. Loges, Laura Incko und Peter Aisher (von links).

26.05.2019

London feiert die Coburger

Gelungenes "Geburtstagskonzert" für Victoria und Albert: Das Philharmonische Orchester und Solisten des Landestheaters triumphieren an der Themse. » mehr

Hoch hinaus: Mittels Hubfahrzeug rücken Studenten der Hochschule Coburg dem Albert-Standbild am Marktplatz auf den Leib und nehmen Details der Statue mit einem Handscanner auf. Fotos: Frank Wunderatsch

19.04.2019

Die Vermessung des Prinzgemahls

Die Hochschule scannt das Prinz-Albert-Denkmal ein. In ein paar Wochen wird es das Standbild als 3D-Ausdruck geben. Die ungewöhnliche Aktion hat einen ernstzunehmenden Hintergrund. » mehr

Der Film "Victoria, die junge Königin" erzählt, wie Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha in das Leben der Monarchin tritt. Amily Blunt spielt Victoria, Rupert Friend den Coburger Prinzen Albert.	Foto: Capelight Pictures

03.05.2019

Coburger kämpft um Herz einer Königin

Die Geburtstage von Albert und Victoria jähren sich heuer zum 200. Mal. Aus diesem Anlass zeigt die Historische Gesellschaft Filme über das Traumpaar des 19. Jahrhunderts. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt | 18.08.2019 Haßfurt
» 12 Bilder ansehen

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 19.08.2019 Coburg
» 38 Bilder ansehen

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige | 19.08.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
16:16 Uhr



^