Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Dörfles-Esbach: Feuerwehr schlägt Alarm

Dörfles-Esbach kann sich auf seine Brandschützer verlassen. Doch wie der Kommandant im Gemeinderat berichtet, wird es immer schwieriger, die Einsatzstärke zu sichern.



Feuerwehr
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht.   Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Dörfles-Esbach - Breiten Raum haben die Angelegenheiten der Dörfles-Esbacher Feuerwehr in der Gemeinderatssitzung eingenommen. Kommandant Peter Puff und sein Stellvertreter Fabian Bienlein legten nicht nur den Jahresbericht vor. Sie gaben den Räten auch einen tiefen Einblick in die Strukturen der Wehr.

Es werde immer schwieriger, auch tagsüber die Einsatzstärke zu sichern, so die Klage des Kommandanten. "Da stehen uns zur Zeit nur drei Fahrer zur Verfügung, die auch die vorgeschriebene Ausbildung haben." Auch die immer wiederkehrenden Prüfungen der vielen Ausrüstungsgegenstände und der damit verbundenen Dokumentation seien ehrenamtlich kaum noch zu stemmen.

Erfreulich sei es, dass Arbeitgeber bei Alarmierungen die Aktiven freistellen. Doch tagsüber würden viele Einsatzkräfte fehlen, da sie auswärts arbeiten. Es wird daher angedacht, Feuerwehrkameraden aus anderen Wehren, die aber in der Gemeinde arbeiten, für Tageseinsätze zusammen zu fassen.

Bis Mitte November leisteten die Feuerwehrmänner 42 Einsätze. Bei diesen Einsätzen konnten acht Personen gerettet oder aus Zwangslagen befreit werden. Für Übungen, Ausbildungen und Besprechungen wurden schon jetzt über 1400 Stunden erbracht. "Die von den Herstellern vorgeschriebenen Sicht- und Funktionsprüfungen auf Tauglichkeit und Betriebssicherheit werden dieser Jahr über 300 Stunden beanspruchen", erläuterte Bienlein. Dabei wünschte sich die Wehr Unterstützung durch den Bauhof der Gemeinde. Für das Jahr 2020 sind zudem ein Sanitätshelferlehrgang sowie die Indienststellung des neuen Löschfahrzeuges vorgesehen. Auch ein Konzept, wie die Feuerwehrleute vor Schadstoffen, denen sie bei Löscharbeiten ausgesetzt sind, geschützt werden können muss erstellt werden.

Bei 62 Mitgliedern, davon 38 aktiven Männern und Frauen im Einsatzdienst, sei es höchste Zeit, neue Aktive zu gewinnen und auch zu halten, erklärte Puff. Aus neun Jugendlichen und 15 Kindern soll sich der Nachwuchs rekrutieren. Doch Wegzüge wegen einer Ausbildung oder eines Studiums seien zu erwarten.

Von dem hohen Engagement und der Einsatzbereitschaft jedes einzelnen Feuerwehrmannes zeigte sich das Gremium stark beeindruckt. Bürgermeister Udo Döhler erläuterte, dass durch die Lage der Gemeinde, neben ICE-Strecke und Autobahn, die Feuerwehr besonders stark gefordert sei. Für die Dezembersitzung sollen nun durch die Feuerwehrführung konkrete Entlastungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Döhler: "Die Feuerwehr muss uns wichtig sein. Wir schauen, wie wir euch unterstützen können."

Die Spielgeräte auf dem Spielplatz in der Lauterer Straße wurden anlässlich einer wiederkehrenden Inspektion durch den TÜV geprüft. Es hat sich herausgestellt, dass sämtliche Geräte in einem desolaten Zustand sind und entweder repariert oder ersetzt werden müssen. Nachdem der Spielplatz noch nie von Kindern richtig angenommen wurde und in Laufnähe zwei attraktive Spielplätze vorhanden sind, entschied der Gemeinderat, den alten Spielplatz abzubauen. Für die Schlittenfahrten im Winter steht der Bahndamm aber weiter zur Verfügung.

Der Stiftungsrat der Stiftung "Unser Dörfles-Esbach" hat entschieden aus dem Erlös einen Defibrillator anzuschaffen, der im Eingangsbereich der Schulturnhalle installiert werden soll. Der Restbetrag geht zu gleichen Teilen für die Jugendarbeit an die Feuerwehr und den TSV.

Autor

Annette Beuerlein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
15:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Defibrillatoren Feuerwehren Feuerwehrleute Gerät Jugendsozialarbeit Kinder und Jugendliche Produktionsunternehmen und Zulieferer Spielgeräte Stadträte und Gemeinderäte TÜV Udo Döhler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die neue Kinderfeuerwehr in Helmbrechts steht Jungen und Mädchen ab sechs Jahren offen.	Symbolfoto: Patrick Pleul, dpa; Foto: privat

06.12.2019

Untersiemau bekommt Kinderfeuerwehr

Der Gemeinderat stimmt dafür. Nun wird nach Leitern für die Gruppe gesucht. Auch bei der Erschließung des Gebiets "Am Hahnberg" tut sich etwas. » mehr

Bastian Büttner (2. von rechts) möchte für die CSU das Niederfüllbacher Rathaus erobern. Bei der Versammlung im "Beckenhaus" wurde der 35-Jährige am Freitagabend von seiner Partei einstimmig nominiert. Dazu gratulierten (von links) 2. Bürgermeisterin Marita Pollex-Claus, stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Sebastian Straubel und CSU-Ortsverbandsvorsitzender Iso Capan.	Foto: Bettina Knauth

01.12.2019

Niederfüllbach: Bastian Büttner will Bürgermeister werden

Die CSU Niederfüllbach nominiert ihren Kandidaten. Er soll Nachfolger von Martin Rauscher werden. » mehr

Der neue Spielplatz an der Gerold-Strobel-Halle in Bad Rodach kommt voran. Während um sie herum die Bauarbeiten weiter gingen, testeten Heike Habermaass (links) und Bürgermeister Tobias Ehrlicher schon einmal die bereits eingebauten Trampoline. Foto: Bettina Knauth

19.06.2019

Ein großer Sprung für Bad Rodach

In der Stadt entsteht ein neuer Spielplatz. Kosten: 200.000 Euro. Es ist der erste Schritt zur Umgestaltung des Schlossplatzes. » mehr

Stabwechsel im Landratsamt (von links): Sebastian Straubel Florian Gräbner, Helmut Halboth, Timo Sommerluksch, Helmut Halboth und Manfred Lorenz.

07.11.2019

Kreisbrandmeister reicht Flamme weiter

Mit 65 Jahren ist für Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Schluss. Deshalb scheidet auch Kreisbrandmeister Helmut Halboth nun aus dem Dienst aus. Seine Nachfolge steht schon fest. » mehr

Die Traktorrallye ist am Sonntag natürlich auch wieder beim Kindersportfest mit dabei. Archiv: Henning Rosenbusch

17.09.2019

Kommt spielen!

Hüpfburgen, Trampoline und vor allem ganz viel Spaß: Am kommenden Sonntag veranstaltet Round Table 151 Coburg wieder das Kindersportfest. » mehr

Der Feuerwehrkinderchor schaffte es mit dem Löschi-Song ins Guinness-Buch der Rekorde.	Foto: Tischer

29.09.2019

Abmarsch ins Buch der Rekorde

180 kleine Floriansjünger haben es geschafft. In Meilschnitz stellen sie den größten Kinderfeuerwehrchor der Welt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe Coburg

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe | 14.12.2019 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Annette Beuerlein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
15:14 Uhr



^