Lade Login-Box.
Corona Ticker zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Coburg

Dörfles-Esbach schützt Biotope

Der Gemeinderat will ein Ökokonzept erarbeiten lassen. Die Grundstücke, die dafür infrage kommen, sind ausgewählt worden.



Dörfles-Esbach - Bereits seit 2018 trägt sich die Gemeinde Dörfles-Esbach mit der Einführung eines Ratsinformationssystems. Für die Erweiterung des bereits bestehenden Sitzungsdienstprogrammes müsste nun neue Software angeschafft werden. Andererseits besteht die Möglichkeit ein ganz neues System, etwa wie das im Coburger Kreistag verwendete, einzuführen. Dazu meinte Bürgermeister Udo Döhler: "Die Kosten sind nicht ganz ohne, aber wir sparen Kopien und Arbeitszeit, und auch die Datensicherheit ist eine bessere." Nun soll sich der neu gegründete Digitalausschuss mit den Einzelheiten befassen. Stefan Valtin schlug vor, andere Kommunen nach ihren Erfahrungen zu fragen.

Erste Informationen über ein Arten- und Biotopschutzkonzept auf kommunaler Ebene erhielten die Ratsmitglieder von Bürgermeister Döhler. Frank Reißenweber, der Arten- und Biotopschutzbeauftragte im Landratsamt und Vorsitzende des Landschaftspflegeverbandes, erhielt eine Aufstellung der gemeindeeigenen Grundstücke. Allein außerhalb des Ortskerns sind dies das Birkenwäldchen bei der SÜC-Umspannstation, ein Feld an der Autobahn, das Gelände des Regenüberlaufbeckens am Wertstoffhof, ein Streifen zwischen Itz und Industriestraße, der Werratalbahndamm am ehemaligen Spielplatz, eine Fläche am Wendeplatz am Sportplatz, der Friedhof, der Pappelwald mit anschließendem Rottenbach, ein Stück zwischen Rosenauer Straße, dem Rottenbach und der Autobahn sowie der Esbacher See. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, auf der Grundlage des Vorschlages des Landratsamtes ein kommunales Ökokonzept für die gemeindeeigenen Grundstücke zu erstellen.

Die Fußgängerbrücke über die Itz, in Verlängerung der Straße am Wertstoffhof, ist in die Jahre gekommen. Die Brücke wurde vor einigen Jahrzehnten vom damaligen Pioniertrupp des Bundesgrenzschutz Coburg erstellt. Die 17,5 Meter lange Brücke besteht aus zwei Stahlträgern mit Geländer. 86 Eichenbohlen, die bei Nässe sowie aufgrund von Moos- und Algenbewuchs sehr rutschig sind, müssen erneuert werden. Sie sollen durch Recycling-Kunststoffbohlen ersetzt werden, auch um die laufenden Unterhaltskosten zu senken. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf 16 000 Euro.

Der Willy-Machold-Kindergarten wird für ein 120-Stunden-Praktikum für einen Auszubildenden zum Pflegefachmann einen Platz zur Verfügung stellen.

Dem Gemeinderat lag der Jahresbericht der Polizeiinspektion Coburg für 2019 vor. In Dörfles-Esbach haben sich sowohl die Kriminalitätsentwicklung als auch die Verkehrssicherheitslage verbessert. Die hohe Zahl von 50 Diebstählen ist den Einkaufsmärkten geschuldet. Die Verkehrsunfälle gingen von 90 auf 77 zurück, der geringsten Zahl seit 2010.

Autor

Annette Beuerlein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 05. 2020
15:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahnen Brücken Datensicherheit Fußgängerbrücken Gesamtkosten Kreistage Software Stadträte und Gemeinderäte Udo Döhler Unterhaltskosten Verkehrsunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Interview: Mit Sebastian Straubel, Landrat

20.12.2019

Oberfranken

Daten-Panne: "Jeder Stein wird zweimal umgedreht"

Landrat Straubel sieht Mängel in einer Software, die bayernweit verwendet wird. Künftig will man mit Datenschützern enger zusammenarbeiten. » mehr

Oberbürgermeister Frank Rebhan, Vinzenz Dilcher vom Büro UmbauStadt in Weimar und Baubürgermeisterin Elke Protzmann (von rechts ) sind froh, dass die Marktplatzumgestaltung nun in die entscheidende Phase geht. Bis Ende nächsten Jahres soll das Herz von Neustadt ein verkehrsfreier, schmucker Ort der Begegnung mit Wasserspielen im Zentrum werden. Foto: Tischer/Animation: Büro UmbauStadt

22.05.2020

Neustadter Marktplatz: Am Montag geht's los

Die Finanzierung ist gesichert, die Bagger sind startklar. Bis Ende 2021 soll der Marktplatz mit Umfeld zum Schmuckstück umgestaltet sein. » mehr

Eine mangelnde Beleuchtung auf dem Radweg zwischen der Lauterer Höhe und Dörfles-Esbach wurde bei der Bürgerversammlung moniert.	Symbolbild

22.11.2019

Zu dunkel zum Radeln

In der Bürgerversammlung Dörfles-Esbach haben vor allem Fahrradfahrer viele Wünsche. Doch der Gemeinde sind stets die Hände gebunden. » mehr

Täglich stehen für Tier und Mensch Proben an. Routine, wenn sonst schon alles anders ist.

13.04.2020

Dörfles-Esbach sucht Ausweichquartier für Zirkus

Mit Sicherheitsabstand hält der Gemeinderat seine Sitzung ab. Verwaltung und Bauhof arbeiten derzeit im Schichtsystem. » mehr

Parkplätze sind rar.

08.11.2019

Parkplatzmangel in der Wiesenstraße verschärft sich

Immer wieder klagen Anwohner des Dr. Eugen-Stocke-Stadions in der Wiesenstraße über unberechtigt parkende Fahrzeuge. Besonders angespannt ist die Situation bei Heimspielen des FC Coburg. Nun hat sich die Lage noch einmal... » mehr

Angeführt von Pfarrer Christian Rosenzweig schritten zahlreiche Gäste und Stadträte das erste Mal über die Brücke.	Foto: Rebhan

03.07.2019

Abkürzen geht wieder

Pfarrer Rosenzweig muss nicht mehr fürchten, zum Gottesdienst zu spät zu kommen: Die neue Fußgängerbrücke über den Wallgraben ist fertig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauerndemo in Coburg

Bauerndemo in Coburg | 28.05.2020 Coburg
» 4 Bilder ansehen

Frontal-Crash mit Oldtimer Dippach

Frontal-Crash mit Oldtimer | 22.05.2020 Dippach
» 10 Bilder ansehen

Jan Gorr wird HSC-Geschäftsführer

Jan Gorr wird Geschäftsführer | 22.05.2020 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Autor

Annette Beuerlein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 05. 2020
15:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.