Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Dreggsagg statt Shakespeare

Der Komiker Michael Müller nimmt die Unzulänglichkeiten der Franken aufs Korn und trifft damit ins Schwarze. Das Publikum ist nach dem dreistündigen Programm begeistert.



"Sein oder nicht sein?" - das ist hier keine Frage. Wer braucht schon Shakespeare, wenn er einen Müller hat?	Foto: Firsching
"Sein oder nicht sein?" - das ist hier keine Frage. Wer braucht schon Shakespeare, wenn er einen Müller hat? Foto: Firsching  

Heldritt - Mit seinem Programm: "Müller, nicht Shakespeare", überzeugte am Freitag der Komiker Michael "Michl" Müller sein Publikum, dass die Welt keinen Shakespeare braucht - einen Müller aber schon.

Im Laufschritt kommt er auf die Bühne und kaum dass er steht, rennt auch schon das Mundwerk los. Es scheint, als ob bei diesem Mann immer irgendwas in Bewegung sein muss. Bereits in den ersten fünfzehn Minuten rechnet der fränkische Komiker scharfzüngig mit dem gesamten Politzirkus ab. Besonders haben es ihm Ursula von der Leyen (Merkels Allzweckwaffe, der Thermomix in der Bundesregierung) angetan und der Rummel um die EU- Kommissionspräsidentschaft ("beim nächsten Mal sollen die gleich würfeln"). Wo andere stundenlang reden, macht er kurzen Prozess. Die Zuschauer in der bis auf den allerletzten Platz besetzten Waldbühne in Heldritt grölten vor Lachen. Auch wenn Müllers bissiger Zynismus über den alltäglichen Wahnsinn so manchen Zuhörer den Spiegel vorhält.

Zu fast jedem gerade angesagten Trend hat der unterfränkische Eulenspiegel seine ganz individuelle Meinung: E- Zigarette ("jetzt löft fast jeder Blödel mit einer brennenden Blockflöte rum"),Vegetarier ("die ham alle eine BLI, eine Bratwurst-Leberkäs-Intoleranz"), der 800-Euro-Weber-Grill ("das Gartenkrematorium für Billig-Fleisch ausm Aldi"), Stand-up-Paddeln ("wenn man das Paddel loslässt, ist es Stand-up-Standing"), E-Bikes ("jeder Depp fährt jetzt so ein Ding. Sogar der Opa, der jetzt schneller fährt als jemals mit seinem alten Diesel"), Intimrasur ("heute lässt man sich die Skyline von Heldritt ins Schamhaar rasieren"), Aperol-Spritz trinkende Damen ("die sagen, die sind angeschickert, dabei sind sie rotzbesoffen").

Ab und zu unterbricht Müller seine Monologe, um mit einem überdimensionalen Schädel zu plaudern, aus dem der Geist Shakespeares spricht. Viel zu sagen haben sich die beiden nicht. Denn Müllers Wortkapriolen haben mit den geschwollenen Sätzen des Geistes nichts gemeinsam: "Ich reime nicht, bei mir bollert des einfach so raus!" Romeo und Julia hält der Franke für eine Pizzeria, sowieso war Julia ohnehin "brunzdumm" da oben auf ihrem Balkon. Was früher Shakespeare war, ist heute Rosamunde Pilcher, konstatiert Müller und zieht gleich über den Mann von heute her: "Was is bloß aus uns Männern worn? Wir cremen uns zentimeterdick mit Nivea-Creme ein, rasieren uns untenrum, tragen jeden Tag eine frische ‚Ünnerhos‘ und glotzen am Sonndach-Amd mit der Alten Rosamunde Pilcher im Fernsehen!" Zwischendurch versetzt Müller sein Publikum in fränkische Ektase, wenn er seine Lieder im Stil von Helene Fischer präsentiert. Das Publikum ist textfest und singt bei "Ich sag’s dir einmal, zweimal, dreimal" und all den anderen musikalischen Einlagen lauthals mit.

Ein Franke unter Franken. So einer versteht es, den richtigen Ton zu treffen. Dem "Dreggsagg" verzeiht man jeden fiesen Seitenhieb auf die eigenen Unzulänglichkeiten und lacht über seine Bosheiten.

Autor

Isabell Firsching
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 07. 2019
23:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Diesel E-Bikes Helene Fischer Michael Müller Michl Müller Rosamunde Pilcher Unterfranken Ursula von der Leyen William Shakespeare
Heldritt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eitel Sonnenschein herrscht, als der Froschkönig (rechts) der Prinzessin (hier bei der Generalprobe) ihre goldene Kugel zurückbringt.	Foto: Heimatverein

23.05.2019

Von Fröschen und Prinzessinnen

Das traditionelle Märchen feiert am Samstag Premiere auf der Waldbühne in Heldtritt. Auch sonst hat der Heimatverein einmal mehr ein dickes buntes Porgrammpaket geschnürt. » mehr

Michl Müller

09.07.2019

Michl Müller kommt nach Frohnlach

Frohnlach - Michl Müller gastiert am Freitag, 8. November, um 20 Uhr mit seinem aktuellen Programm "Müller...nicht Shakespeare!" in der Frohnlacher Kultur- und Sporthalle. » mehr

Saniert wurde die Mauer die den Heldritter Friedhof im Westen eingrenzt. Zufrieden mit dem Geschaffenen zeigten sich Vertrauensmann Carl-Hubertus von Butler, Pfarrer Simon Meyer, "Baumeister" Waldemar Sperber und Bürgermeister Tobias Ehrlicher (von links). Foto: Rebhan

13.09.2019

Ein würdiger Rahmen

Die Friedhofsmauer in Heldritt erstrahlt in neuem Glanz. Die Sanierung hat ein Mitarbeiter der Stadt Bad Rodach ausgeführt. » mehr

Mit Dampf und Dämpfer

07.09.2019

2399 Euro wert: Dreister Dieb klaut E-Bike

In Neustadt bei Coburg hat ein E-Bike-Besitzer sein Elektrorad mit einem massiven Kettenschloss gesichert. Doch das hielt einen Dieb nicht auf. » mehr

Erich Wohnig

30.07.2019

ÖDP wählt Erich Wohnig an die Spitze

Beim Bezirksparteitag der ÖDP in Burgkunstadt ist Erich Wohnig aus dem Bad Rodacher Stadtteil Heldritt mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden der ÖDP Oberfranken gewählt worden. » mehr

Mit seiner Musik und seinem Charme verzauberte Rudy Giovanni mit einem bemerkenswerten Konzert in der völlig ausverkauften Waldbühne in Heldritt seine Fangemeinde. Foto: Rebhan

30.07.2019

Rudy Giovanni verzaubert Fans

Die Konzerte des Sängers in Heldritt sind immer ein besonderes Erlebnis. Auch heuer war das so. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Isabell Firsching

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 07. 2019
23:02 Uhr



^