Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Eidt will Lebensmittelladen im Coburger G-fashion-Gebäude

Nach der angekündigten Schließung des G-Point Coburg Store in der Spitalgasse sind Bürger auf FDP-Stadtrat Dr. Hans-Heinrich Eidt zugekommen mit dem Wunsch, von der Stadtverwaltung oder der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft prüfen zu lassen, ob in dem Gebäude nicht ein Lebensmittelgeschäft untergebracht werden kann.



Seit 1993 war der G-fashion in Coburg ansässig, 2009 wurde der Laden komplett renoviert.
Seit 1993 war der G-fashion in Coburg ansässig, 2009 wurde der Laden komplett renoviert.   Foto: Steffi Wolf

Von den früheren Läden in der Innenstadt, zum Beispiel am Marktplatz oder in der Hindenburgstraße, ist nur noch eines in der Judengasse geblieben, schreibt Eidt in einem Brief an Oberbürgermeister Norbert Tessmer. Gerade für Senioren sei es seiner Überzeugung nach nicht zumutbar, außerhalb der Innenstadt einzukaufen. Es möge sein, "dass die Fläche des G-Point Coburg Store sich nicht für ein Großkaufhaus eignet; doch ist bekannt, dass gerade einige Lebensmittelketten begonnen haben, in den Großstädten wieder kleinere Läden einzurichten, um zurück zu kommen zu einer wohnortnahen Versorgung der Bürger", so Eidt weiter. Er wisse um die Bemühungen der Stadt Coburg, ein größeres Geschäft in die Markthalle zu bringen, "was offenbar an der zu geringen Verkaufsfläche gescheitert ist". Wenn aber nun wirklich der Trend zurück in die Innenstadt und zu kleineren Verkaufseinheiten führe, könnte das Gebäude in der Spitalgasse "entsprechend beworben werden", bittet Dr. Eidt den Oberbürgermeister, in diesem Sinne aktiv zu werden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 11. 2019
11:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Großstädte Innenstädte Kommunalverwaltungen Lebensmittelgeschäft Norbert Tessmer Stadt Coburg
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Veste ist Coburgs ganzer Stolz. Auf die Ergebnisse der jüngsten Prognos-Studie werden Bürger und Stadt nicht ganz so gerne blicken.

04.12.2019

Tessmer: Prognos-Studie ist holzschnittartig

Die Stadtspitze misst der jüngsten Prognos-Studie keine allzu große Bedeutung zu. » mehr

So soll das Globe-Theater am Güterbahnhof in Coburg aussehen. Baubeginn ist im Sommer 2020, die Fertigstellung für September 2022 vorgesehen.	Entwurf: Globe GmbH

21.11.2019

Globe-Bau beginnt im Juli 2020

Der Coburger Stadtrat vergibt Aufträge für die Errichtung der Übergangsspielstätte. Ab September 2022 soll sie genutzt werden können. » mehr

OB Norbert Tessmer (rechts) überreichte Roland Eibl die Kommunale Dankurkunde des Freistaates Bayern.	Foto: Desombre

29.10.2019

Kommunale Dankurkunde für Roland Eibl

Der langjährige Stadtrat erhält die Würdigung von OB Norbert Tessmer. Glückwünsche kommen auch aus Bayreuth. » mehr

Michael Stoschek weist die Kritik von Alt-Oberbürgermeister Norbert Kastner zurück, die dieser in einem ARD-Interview geäußert hatte. Dabei ging es auch um die Erweiterung von Brose am Standort Coburg.	Foto: Brose

02.10.2019

"Verwirrende Behauptung"

Michael Stoschek antwortet auf die Kritik von Norbert Kastner. Der Brose-Chef sieht beim Alt-Oberbürgermeister einen "Gedächtnisverlust". » mehr

Oberbürgermeister Norbert Tessmer (links) gratuliert dem neuen OB-Kandidaten der SPD, Dominik Sauerteig. Er setzte sich am Samstag im Kino Utopolis in einem zweiten Wahlgang gegen Thomas Nowak durch.	Fotos: Braunschmidt

24.11.2019

SPD setzt auf jungen OB-Kandidaten

Die Sozialdemokraten schicken Dominik Sauerteig in die Wahl des neuen Coburger Oberbürgermeisters. Thomas Nowak, der als Favorit gehandelt worden war, hat das Nachsehen. » mehr

Silvesterfeuerwerk darf in Coburg nicht flächendeckend verboten werden, meinen die Juristen. Deshalb lehnte die Mehrheit des Verwaltungssenats einen entsprechenden Beschlussvorschlag am Montag ab.	Archivbild: Patricia Fitz

23.09.2019

Gegen Böller nichts in der Hand

Die Stadt Coburg darf kein flächendeckendes Feuerwerksverbot über die Innenstadt verhängen. Die Regierung von Oberfranken hat Bedenken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kunstvolle Weihnacht Kronach

Kunstvolle Weihnacht in Kronach | 08.12.2019 Kronach
» 18 Bilder ansehen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen | 08.12.2019 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Bilderserie: Weihnacht der Generationen

Weihnacht der Generationen in Coburg | 08.12.2019 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 11. 2019
11:46 Uhr



^