Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Ein Solarpark am äußersten Zipfel

In freier Flur bei Heilgersdorf soll eine neue Photovoltaik-Anlage entstehen. Der Stadtrat stellt erste Weichen dafür.



Seßlach - Der Stadtrat Seßlach hat in seiner jüngsten Sitzung den Weg für eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in der Gemarkung Heilgersdorf geebnet. Bei zwei Gegenstimmen stimmte man einer Änderung des Flächennutzungsplanes und der Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes zu. Dies betrifft ein Flurstück oberhalb von Bischwind in Richtung der Gemarkung Lichtenstein.

"Der Bauausschuss hat sich im Vorfeld ein Bild von dem Areal am äußersten Zipfel unseres Stadtgebietes gemacht", betonte Bürgermeister Maximilian Neeb. Zum Tragen kommt der Beschluss allerdings nur, wenn die Aufrechterhaltung des eigenständigen Bischwinder Jagdgebietes weiterhin gegeben ist.

Keine Einwände gab es gegen die Aufstellung eines ebenfalls vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Photovoltaik-Freiflächenanlage Heckenbrunn" im Parallelverfahren der an Seßlach angrenzenden Gemeinde Pfarrweisach im Landkreis Hassberge. Einvernehmen besteht im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange.

Ohne Gegenstimme gebilligt wurden Zuschussanträge der Sportvereine DJK/FC Seßlach und VfB Autenhausen für die Sanierung ihrer Rasenspielfelder gemäß den städtischen Sportförderrichtlinien. Die Obergrenze der kommunalen Förderung liegt jeweils bei 500 Euro.

Abgesegnet wurde ein Antrag des Feuerwehrvereins Dietersdorf auf Aufnahme der Kindergruppe "Florianskäfer" als eigenständige Abteilung in den besagten Verein. Gemäß einer kürzlichen Gesetzesänderung ist dies für Kinder ab sechs Jahren möglich, was Vorteile für die Kids und ihre Betreuer besonders in Sachen Versicherungsschutz mit sich bringt.

Als vorbildlichen und nachahmenswerten Beitrag zum Gemeinwohl wertete das Stadtoberhaupt Verschönerungsarbeiten auf dem Seßlacher Friedhof, die 16 Rentner unter der Regie von Waldemar Raab und Willi Hollfelder durchgeführt haben. Es wurden auf den Freiflächen und Wegen das Unkraut beseitigt und Schäden repariert.

Bezüglich des beabsichtigten Ausbaus der Staatsstraße 2204 zwischen der Rodachbrücke in Dietersdorf und dem Beginn der Seßlacher Altstadt hat eine Anlaufbesprechung mit Vertretern des Staatlichen Bauamtes, des Wasserwirtschaftsamtes und des zuständigen Ingenieurbüros stattgefunden. "Die Anbindung des Ortsanschlusses Hattersdorf soll auf einer neuen Trasse unter Berücksichtigung des Hochwasserschutzes erfolgen", so der Rathauschef. Bauliche Veränderungen im Umfeld des Hattersdorfer Tores müssen in einer gesonderten Maßnahme abgewickelt werden, wurde bekannt gegeben. Beginn des Ausbaus soll spätestens im Jahr 2021 sein.

Für den diesjährigen Seßlacher Altstadtlauf am Freitag, 16. August, als Auftakt des traditionellen Altstadtfestes werden noch dringend Helfer benötigt. Im Bambini-, Mittelstrecken- und im Hauptlauf über zehn Kilometer werden voraussichtlich zwischen 200 und 300 Teilnehmer an den Start gehen.

In der vergangenen Woche fand in Oberelldorf die Baueinweisung für den Dorfplatz, den Lindenweg und den Platz an der ehemaligen Maschinenhalle im Zuge der Dorferneuerung statt. Los geht es mit dem "Kirchenumfeld Oberelldorf" am 22. Juli. In etwa einem Monat soll auf dem kirchlichen Gemeindehaus Gemünda eine Sirene installiert werden. Aus Sicherheitsgründen muss eine stark geschädigte Weide am Mehrgenerationenhaus in Seßlach gefällt werden.

Autor

Hans Haberzettl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 07. 2019
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autenhausen Baubehörden Bebauungspläne Feuerwehrvereine Hochwasserschutz Ingenieurbüros Kinder und Jugendliche Oberelldorf Stadträte und Gemeinderäte Öffentlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Helmut Neudecker (rechts) ist der neue Ortssprecher von Oberelldorf. Bürgermeister Neeb vereidigte ihn.

08.05.2019

Damit der Alltag zu Hause besser klappt

Der Stadtrat Seßlach beschließt, Senioren ehrenamtliche Hilfen zur Seite zu stellen. Nach einem Aufenthalt in der Klinik soll die Rückkehr in die eigenen vier Wände so leichter fallen. » mehr

Bei der diesjährigen Matinee der musizierenden Gruppen der Stadt Seßlach boten am Sonntag in Merlach acht Chöre, Kapellen und Bläser Kostproben ihres Könnens. Die zum Schluss gemeinsam gesungene Bayern-Hymne dirigierte Christian Brückner (Blaskapelle Oberelldorf).	Fotos: Bettina Knauth

16.06.2019

Vertreten ist alles was Musik macht

Kappellen und Chöre aus sämtlichen Seßlacher Stadtteilen treffen sich zur Matinee in Merlach. Anlass ist das 30. Backofenfest. Selbst ein paar Regentropfen stören nicht. » mehr

Martina Kilian (rechts) löst Maximilian Neeb (links) als Vorstand der Freien Wähler Seßlach ab	Foto: Knauth

15.05.2019

Martina Kilian an der Spitze

Die Freien Wähler "Bürgerblock" Seßlach haben eine neue Vorsitzende. Sie folgt auf Bürgermeister Maximilian Neeb, der nicht mehr kandidiert hat. » mehr

Mona und Christoph Marquardt freuen sich über den Baukulturpreis.

12.12.2018

Ehrungsreigen zum Jahresabschluss

Der Seßlacher Stadtrat tagt letztmals in diesem Jahr. In der Sitzung stehen Rückblicke, Ausblicke - und die Würdigung des Ehrenamts im Mittelpunkt. » mehr

Der neue Bürgermeister in Seßlach: Maximilian Neeb vor seiner neuen Wirkungsstätte, dem Rathaus. Die Debatte um die Fassadengestaltung des Hauses beschäftigt noch immer viele Bürger in der Stadt. Foto: Frank Wunderatsch

29.01.2019

Bürgermeister über Nacht

Seit Dienstag ist Maximilian Neeb Stadtoberhaupt von Seßlach. Mit 27 Jahren beginnt für ihn nun noch mal ein ganz neues Leben. » mehr

31.07.2019

Seßlach hofft auf einen Bürgerbus

Um die Verbesserung der Mobilität umsetzen zu können, benötigt man unter anderem Fahrer. Auch ein Förderantrag ist erforderlich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Hans Haberzettl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 07. 2019
18:22 Uhr



^