Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Ein kleiner Prinz

"albertiny" heißt der erste Kinderweihnachtsmarkt in Coburg. Er soll den Zauber der Adventszeit auf den Albertsplatz bringen. Und vermitteln, dass Geben schöner als Nehmen ist.



Lebkuchenherz und Anhänger sind schon fertig, nun fehlen nur noch die Kinder. Citymanagerin Andrea-Kerby Schindler und ihr Team haben mit vielen Helfern und Sponsoren Coburgs ersten Kinderweihnachtsmarkt "albertiny" auf die Beine gestellt. Am kommenden Samstag geht es los. Foto: Frank Wunderatsch
Lebkuchenherz und Anhänger sind schon fertig, nun fehlen nur noch die Kinder. Citymanagerin Andrea-Kerby Schindler und ihr Team haben mit vielen Helfern und Sponsoren Coburgs ersten Kinderweihnachtsmarkt "albertiny" auf die Beine gestellt. Am kommenden Samstag geht es los. Foto: Frank Wunderatsch  

Coburg - Prinz Albert bekommt noch mal Nachwuchs. Zumindest an den Adventswochenenden. Denn während er oben auf dem Marktplatz auf die Besucher des Coburger Weihnachtswunderlandes blickt, wird ein kleiner Prinz nur einen Steinwurf weiter seine ganz eigene Veranstaltung auf die Beine stellen. "albertiny" heißt der erste Coburger Kinderweihnachtsmarkt, der die jungen Besucher auf dem Albertsplatz verzaubern soll. "Wir wollten ein besonderes Angebot extra für die Kinder schaffen", erzählt Citymanagerin Andrea Kerby-Schindler. Nicht nur ihr seien in den letzten Jahren immer mehr Familien aufgefallen, die sich gerade an den Wochenenden durch die Besuchermassen auf dem Markplatz drängen müssen. "So schön die große Resonanz auf unserem Weihnachtsmarkt auch ist, für die Kinder ist das mitunter anstrengend."

Ausgewählte Termine

Samstag, 1. Dezember

17 Uhr Eröffnung mit Christkind und Nikolaus

20 Uhr Märchen zu später Stunde mit 2. Bürgermeisterin Birgit Weber

 

Sonntag, 2. Dezember

14 Uhr Aktion der Neuen Presse: Peggy Hoffmann liest vor, Gabriele Graßmuck malt mit den Kindern das Gehörte (ab 4 Jahren)

15 Uhr Hochschulchor Coburg "Die Klangfänger"

 

Donnerstag, 6. Dezember
14 Uhr Wunschballone mit lieber Botschaft steigen in den Himmel

17 Uhr Die gute Tat

 

Freitag, 7. Dezember
14 Uhr Das Christkind kommt

 

Samstag, 8. Dezember
Christian Seltmann liest aus "Ralf Rüdiger, ein Rentier sucht Weihnachten"

14 Uhr Adventsyoga


Sonntag, 9. Dezember
14.30 Uhr Kinderchornachmittag

16 Uhr Erzählung "Frau Holle mit dem Storyteller"

17 Uhr We sing X-mas songs mit Beatrice Höllein

 

Freitag, 14. Dezember
14 Uhr Basteln mit dem Grünflächenamt

18 Uhr Sounds of Silence mit Sänger Maverin

 

Samstag, 15. Dezember

14 Uhr Riemann liest vor

18 Lesung des Jugendclubs des Landestheaters

 

Sonntag, 16. Dezember
14.30 Uhr Motte will Meer Musiktheaterstück der Ach Ja Bühne Essen

 

Freitag, 21. Dezember
15 Uhr Grimms Märchen von Peggy Hoffmann

16 Uhr Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren

 

Samstag, 22. Dezember
14.30 Uhr Ausschnitte aus "Into the woods" vom Landestheater

 

Sonntag, 23. Dezember
15 Uhr Coburger Christkind kommt
17 Uhr Bible story for kids mit Beatrice Höllein

 

Am Albertsplatz wird es daher ein Kontrastprogramm geben. Mit einer großen Holzhütte, der "albertiny-Werkstatt", dem Wichtelstübchen und dem Knusperhäuschen, soll ein "magischer, ruhiger und heimeliger Ort entstehen, an dem man sich zurückbesinnen soll auf den Ursprung von Weihnachten", betont sie. Handwerkliche Angebote stehen ganz oben auf der Programmliste. "Die Kinder sollen etwas mit ihren eigenen Händen fertigen. Dabei setzen wir auf Naturprodukte", so Kerby-Schindler. Außerdem wird es ausgewählte Musikveranstaltungen und Lesungen geben. Und in der Aula der Lutherschule wird zum Adventsyoga eingeladen.

 

Achtsam mit sich und anderen umgehen ist auch das zentrale Thema der Aktion Gute Tat. Diese wird am Nikolaustag stattfinden und soll die lieb gewonnene Weihnachtsstiefelaktion ersetzen. "Bisher haben die Coburger Einzelhändler immer Nikolaus-Stiefel für die Kinder gepackt. Leider hat sich das in den letzten Jahren immer mehr zum Rennen um die Geschenke entwickelt", bedauert die Citymanagerin. Daher würde man heuer das Gegenteil anstreben. "Wir wollen, dass die Kinder ein kleines Geschenk für andere mitbringen. Das kann ein gut erhaltenes Spielzeug oder etwas Gebasteltes sein. Oder auch einfach nur ein guter Wunsch", erklärt Kerby-Schindler. Die Präsente landen dann in einem großen roten Paket und werden am 17. Dezember auf der Kinderstation des Coburger Klinikums an die jungen Patienten verteilt. Jedes Kind das ein kleines Präsent bringt, erhält vom Nikolaus am 6. Dezember ganz traditionell Apfel, Nuss und Mandelkern. "Außerdem können sich die Kinder mit dem Nikolaus fotografieren lassen und das Bild ab 19 Uhr abholen", verrät die Citymanagerin.

Bereits am Nachmittag des Nikolaustages werden gute Wünsche in den Himmel geschickt. "Gemeinsam mit HABA werden Wunschballons gestaltet, die dann losgeschickt werden." Die Aktion "Ich wünsch dir was" ist eine von 80 guten Taten, die im Jubiläumsjahr der HABA-Firmenfamilie veranstaltet wird.

Dass in Coburg dieses Jahr ein Kinderweihnachtsmarkt auf die Beine gestellt werden kann, sei den Sponsoren, Institutionen, Ämtern, Vereinen, Händlern und Privatpersonen zu verdanken, die ein spannendes Programm für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren möglich machen. "So wird es zum Beispiel Weihnachtslesungen mit Schauspieler Stephan Mertl, einem Coburger Autor und von Lesipold vom Lions Club Coburg Veste geben", erklärt die Citymanagerin. Angebote wie Wunschzettel-Basteln, Kinderschminken sowie Aufführungen verschiedener Tanzgruppen oder des Kinder- und Jugendtheaters Coburg sollen die jungen Besucher aktiv zum Mitmachen einladen. Doch auch Eltern werden einbezogen. "Es geht bei diesem Kinderweihnachtsmarkt auch um den eigentlichen Wert der Weihnacht als Familienfest", betont Andrea Kerby-Schindler.

Geöffnet hat albertiny vom 1. bis 23. Dezember jeweils von Freitag bis Sonntag, 14 bis 19 Uhr sowie am 6. Dezember, dem Nikolaustag. Direkt auf dem Kinderweihnachtsmarkt wird es keine Essens- oder Glühwein-stände geben. "Um die kulinarische Versorgung der Besucher kümmern sich die umliegenden Gastronomen", betont die Citymanagerin. Für Glühwein und Feuerzangenbowle sei aber auf dem Weihnachtsmarkt am Marktplatz weiterhin gesorgt.

Autor
Steffi Wolf

Steffi Wolf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 11. 2018
20:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Advent Adventswochenenden Aktionen Astrid Lindgren Besucher Christkind Frau Holle Grimms Märchen HABA Jugendtheater Lions Club Lions Club Coburg Weihnachten Weihnachtsgeschichten Weihnachtsmärkte
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In der Sparkasse am Markt und - für HUK-Mitarbeiter - im Betriebsrestaurant stehen ab sofort Tannenbäume mit kleinen Kärtchen. Auf diese haben Kinder ihre Wünsche geschrieben.	Foto: Lions Club

25.11.2018

Wunschbäume in der Sparkasse und im HUK-Restaurant

Der Lions Club will auch in diesem Jahr Kindern eine Freude machen. Geschenkkärtchen können ab sofort abgeholt werden. » mehr

Mit viel Schwung und Elan stürmten die Tänzerinnen und Tänzer des Ballettstudios Am Ketschentor die Bühne und ernteten bei der "Weihnacht der Generationen" der Stadt Coburg für ihre Darbietung viel

09.12.2018

Nachdenkliches und Fröhliches im Advent

Das voll besetzte Kongresshaus Rosengarten in Coburg legte beredtes Zeugnis darüber ab, dass die "Weihnacht der Generationen" nichts an Attraktivität verloren hat. » mehr

Kulinarisches gibt es am Sonntag auf und rund um den Marktplatz. Außerdem warten am Albertsplatz Marktleute aus Frankreich. Foto: Archiv Henning Rosenbusch

31.10.2018

"Gans" Coburg auf Entenjagd

Am Sonntag, 4. November, kann in der Innenstadt wieder nach Herzenslust geshoppt werden. Auch für Gourmets gibt es viele Angebote. » mehr

Vertreter der Aktionspartner hängen die 50 Wunschkärtchen an den Weihnachtsbaum in der Sparkasse. Foto: Schult

24.11.2017

Marija hätte so gerne eine Puppe...

Damit Weihnachten auch für arme Familien ein Fest wird, gibt es in Coburg die sogenannten Wunschbäume. Einer davon steht in der Sparkasse am Markt. » mehr

Winterzaubernacht

02.12.2018

Coburg ganz verzaubert

Magie, Feuer und viel Zeit zum Einkaufen: Die Winterzaubernacht lockt zwar weniger Besucher als sonst in die Stadt. Zufriedene Gesichter gibt es trotzdem. » mehr

Das märchenhafte Bürglaß Tanzstudio ist bereits zum 6. Mal in Folge bei der Winterzaubernacht dabei. Die Tänzerinnen treten am Stadtcafé auf. Foto Archiv: Henning Rosenbusch

29.11.2018

Coburg als magischer Ort

Die Stadt lädt am Samstag zur Winterzaubernacht. Händler öffnen bis 23 Uhr ihre Türen. Am Albertsplatz startet der erste Kinderweihnachtsmarkt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP | 14.12.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté | 14.12.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft | 11.12.2018 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor
Steffi Wolf

Steffi Wolf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 11. 2018
20:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".