Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Ein kleiner, aber starker Jahrgang

Die Realschule Co II verabschiedete ihre Absolventen. Mit der Mittleren Reife in der Tasche stehen ihnen nun alle Wege offen.



Zehn Schülerinnen und Schüler legten ihre Mittlere Reife mit einer Eins vor dem Komma ab und wurden von dem Schuldirektor Klaus Reisenweber (Zweiter von rechts) und seiner Stellvertreterin Stefanie Berg ( Zweite von links) ausgezeichnet.	Foto: Stelzner
Zehn Schülerinnen und Schüler legten ihre Mittlere Reife mit einer Eins vor dem Komma ab und wurden von dem Schuldirektor Klaus Reisenweber (Zweiter von rechts) und seiner Stellvertreterin Stefanie Berg ( Zweite von links) ausgezeichnet. Foto: Stelzner  

Coburg - Mit etwas Wehmut hat der Direktor der Realschule Co II, Klaus Reisenweber, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 a bis 10e verabschiedet. Dabei lobte er sie nicht nur für ihre herausragenden schulischen Leistungen, sondern auch für das sehr gute Verhalten und ihr Engagement. Die Abschlussfeier fand im Kongresshaus in Coburg statt, wofür sich die Schüler entschieden hatten und auch die Kosten hierfür selbst trugen, wie Reisenweber betonte.

Die Besten

Die zehn Jahrgangsbesten mit einer Eins vor dem Komma sind Nadja Fischer 1,36 (Klasse 10b), Lena Hofmann 1,36 (Klasse 10d, Johanna Tranziska 1,45 (Klasse 10b), Lisa Wohlmacher 1,55 (Klasse 10a), Marie Lorenz 1,64 (Klasse 10b), Lara Eller 1,91 (Klasse 10d), Noah Falk, David Gruhn, Maxima Roppelt (alle Klasse 10b, alle Durchschnitt 1,91), Julika Schuhmann 1,92 (Klasse 10e).


Es sei ein sehr kleiner, aber sehr starker Jahrgang gewesen, betonte Reisenweber, der sich besonders darüber erfreut zeigte, dass sich viele Schüler in der Abschlussprüfung zur Mittleren Reife steigern und in den mündlichen Prüfungen ihre Note verbessern konnten. Deshalb hätten viele auch auf das Samba-Festival verzichtet und sich über ihre Bücher gesetzt.

Zehn von den 102 Schülerinnen und Schüler können sich damit auch über eine Eins vor dem Komma freuen. Nadja Fischer und Lena Hofmann sind mit einem Notendurchschnitt von 1,36 die Jahrgangsbesten. Der Schulleiter zeichnete sie mit der Elternbeiratsvorsitzenden Nicole Blinzler besonders aus. Sieben Schüler wollen weiter das Gymnasium besuchen und 30 gehen weiter auf die Fachoberschule. Viele Schulabgänger hätten sich aber auch für eine Ausbildung entschieden, so Reisenweber.

" Nicht immer ist das Abitur der goldene Weg zum beruflichen Glück", betonte er und ging danach auf das Thema "Fridays for future" ein. Die Zehntklässler hätten eigentlich problemlos an den Demos teilnehmen können, da freitags die letzten zwei Stunden ohnehin frei gewesen wären. Laut dem Schulleiter nahmen aber nur fünf Schüler daran teil. Reisenweber rief die junge Generation dazu auf, ihre Rechte einzufordern und ihre Zukunft mitzugestalten.

"Ihr könnt stolz auf euch sein", betonte Landrat Sebastian Straubel. Er sprach von der Zeit nach der Schule, wo neue Ziele und Herausforderungen auf die jungen Menschen warten würden. Er sei sich sicher, dass sie sich später, wenn sie im Beruf stünden, sich noch oft an Schulzeit erinnern würden und die Talente, die in der Schule gefördert wurden, auch zum Tragen kämen.

Die Elternbeiratsvorsitzende Nicole Blinzler blickte zurück auf das Jahr 2009, wo die Einschulung der Entlassschüler stattgefunden hatte. Die Zeit bleibe nicht stehen, es sei interessant zu beobachten, wie sich die Schüler entwickelt hätten. Sie sprach die Hoffnung aus, das viele gute Erinnerungen sowie Freundschaften aus der Schulzeit erhalten bleiben. Sie rief aber auch dazu auf, sich neue Ziele zu setzten .

Auch die Schülersprecher, Josephine Wittmann, Leni Rüttinger und Jule Weixler, blickten mit bekannten Musiktiteln auf ihre Schulzeit zurück, wo viele Herausforderungen in der "Hammerzeit" gemeistert wurden. Mit großer Freude verkündeten sie: "Wir sind groß und haben unseren Abschluss geschafft!"

Reisenweber zeichnete ebenso mit der Schuldirektorin Stefanie Berg, vier Schüler für ihr besonderes soziales außergewöhnliches Engagement aus. Ihre schulischen Leistungen hätten unter ihrem sozialen Einsatz nicht gelitten. Vielmehr hätten sie dadurch zusätzlich viel für das Leben gelernt, betonte Reisenweber. So haben Marie Braugart und Josephine Wittmann mit ihren Talenten das Schulleben und auch darüber hinaus sehr bereichert. So traten sie etwa im Landestheater bei der Veranstaltung "Jugend spielt für Jugend" auf. Sandro Bauer und Laurenz Rebhan engagierten sich im technischen Bereich und waren die für die Ton- und Lichttechnik verantwortlich.

Die Entlassfeier wurde von den sieben Musikern des Bläserensembles sowie von den zehn Stimmen des Schulchores und von der Lehrerband festlich umrahmt. Josephine Wittmann spielte eine Eigenkomposition am Klavier und begleitete Marie Baumgart bei ihrem Sologesang. Moderiert wurde die Abschlussfeier von Jeannine Roth aus der Klasse 9d .

Autor

Michael Stelzner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 07. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Abschlussprüfungen Absolventinnen und Absolventen Bildungsabschluss Gymnasien Realschulen Schulen Schulrektoren Schulzeit Schülerinnen und Schüler
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Können stolz auf ihre Leistung sein: die Abiturienten der Rudolf-Steiner-Schule. Im Bild (von links): Schulleiter Hans-Joachim Döhner, Kilian Suffa, Adrian Schneider, Friedrike Löchte, Noah Gemmer, Lea Fischer und Jonathan Leimeister. Foto: Martin Koch

27.06.2019

Glückwunsch zum bestandenen Abi!

Die Waldorfschule Coburg verabschiedet sechs junge Menschen, die nun ein neues Kapitel ihres Lebens aufschlagen. Gut gerüstet dafür sind sie allemal. » mehr

Voller Optimismus blicken diese Absolventen der Abschlussklassen der Heiligkreuz-Schule in ihre weitere Zukunft. Von links: Caroline Platsch, Luis Schuch, Emre Özcan, Marcel Kutyniok, Ludwig Scherer, Daniel Sterzer, Chimezirim Ijebuonwu, Jochen Großmann und Jaimy Kaufmann.	Foto: Meißinger

24.07.2019

Für alle 36 Prüflinge heißt es am Ende: "Bestanden!"

Die Heiligkreuzschule Coburg verabschiedete ihre Absolventen. Viele von ihnen beginnen eine Lehre. Andere drücken weiter die Schulbank für die Mittlere Reife. » mehr

Die Besten am Gymnasium Albertinum: 14 Schülerinnen und Schüler schlossen mit einer Eins ab.

28.06.2019

55 Eintrittskarten fürs Spiel des Lebens

Die Qualifikation haben sie geschafft, nun nehmen sie Kurs aufs große Match: 55 Absolventen des Gymnasiums Albertinum erhielten gestern von Oberstudiendirektor Stefan Adler ihre Abiturzeugnisse. » mehr

Diese Abiturienten des Gymnasiums Casimirianum schlossen ihre Abiturprüfung mit einem Einser-Notendurchschnitt ab. Sie erhielten neben ihren Zeugnissen Stipendien und Prämien.

28.06.2019

Ein Jahrgang mit einer grandiosen Spitzengruppe

Das Gymnasium Casimirianum hat am gestrigen Freitag in die Morizkirche 69 Abiturientinnen und Abiturienten, die die Reifeprüfung mit Erfolg absolviert haben, feierlich verabschiedet. » mehr

Auch in Coburg beteiligten sich Schüler an den Demonstrationen für mehr Klimaschutz. Foto: Archiv

16.09.2019

Klimademo nur in der Freizeit

Am 20. und 24. September finden in Coburg erneut Kundgebungen von "Fridays for future" statt. Auch die Gewerkschaft hat dazu aufgefordert, sich zu beteiligen. » mehr

Als beste Absolventen der Heiligkreuzschule wurden ausgezeichnet (von links): Quentin Kräupl, Nick Wanzowitsch, Selina Büchner, Meike Erler, Peter Motschmann, Philipp Friedrich, Uwe Dörfer, Katsiaryna Patsko, Jochen Großmann und Katrin Frühmorgen.	Fotos: Meissinger

19.07.2019

Den ersten Gipfel erklommen

Die Heiligkreuzschule verabschiedet Absolventen mit dem mittleren Bildungsabschluss. Auch Schulleiter Jochen Großmann sagt Ade. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demo in Haßfurt Haßfurt

Klima-Demo in Haßfurt | 20.09.2019 Haßfurt
» 56 Bilder ansehen

Klima-Demo in Kronach

Klima-Demo in Kronach | 20.09.2019 Kronach
» 66 Bilder ansehen

Weltweiter Klimastreik - Fridays for future in Coburg

Klima-Demo in Coburg | 20.09.2019 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Michael Stelzner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 07. 2019
17:22 Uhr



^