Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Eine starke Region mit großer Strahlkraft

Das Coburger Land und Südthüringen wollen noch enger zusammenwachsen. Zur Eröffnung der Oberfrankenausstellung macht unter anderem der Begriff "Messe Coburg-Rennsteig" die Runde.



"Weiche Wanne": Peter Mechtold (links) erklärt seine mehrfach preisgekrönte Erfindung Oberbürgermeister Norbert Tessmer.
"Weiche Wanne": Peter Mechtold (links) erklärt seine mehrfach preisgekrönte Erfindung Oberbürgermeister Norbert Tessmer.  

Coburg - Es ist weitaus mehr als ein Symbol: Dass der Sonneberger Bürgermeister Dr. Heiko Voigt Schirmherr der "Messe Coburg" ist, zeigt die enge Verbundenheit zwischen dem Coburger Land und dem benachbarten Südthüringen. Das Miteinander solle künftig noch intensiviert werden, unterstrichen Voigt und Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer am Donnerstag zur Eröffnung der 80. Oberfrankenausstellung auf dem Anger.

"Wir nutzen unsere Möglichkeiten zu wenig", forderte der Schirmherr dazu auf, die "Region neu zu denken". Die Wiedervereinigung habe beiden Seiten gut getan, die schwierige Startphase mit dem Zusammenbruch der Wirtschaft und einem massenhaften Verlust von Arbeitsplätzen sei überwunden. "Da hat sich gezeigt, wie wichtig ein starker Nachbar ist", sagte Voigt. Inzwischen agiere man auf Augenhöhe. Nunmehr sei es an der Zeit, gemeinsam ein neues Kapitel in der Region aufzuschlagen, denn "das Herz der meisten Thüringer schlägt fränkisch".

11.10.2018 - Messe Coburg - Eröffnung - Foto: Frank Wunderatsch

Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung

Die Zusammenarbeit zwischen Sonneberg und Neustadt könnte laut Voigt zur Blaupause für die gesamte Region werden. Zudem habe seine Stadt die Initiative ergriffen, einen grenzüberschreitenden Wirtschaftsraum mit dem Oberzentrum Coburg in das thüringische Landesentwicklungsprogramm aufzunehmen. "Thüringen ist nicht abgeneigt", stellte der Schirmherr fest. In der "Messe Coburg" sah er einen Beitrag zur Stärkung der regionalen Identität. Deshalb wäre eine "Messe Coburg-Rennsteig" eine "klasse Idee", fand das Sonneberger Stadtoberhaupt in Veranstalter Peter Kinold ("Damit hätte ich kein Problem") und Oberbürgermeister Norbert Tessmer gleich zwei Fürsprecher.

Letzterer hatte zuvor die Bedeutung Coburgs als Oberzentrum in einer "starken Region mit großer Strahlkraft" hervorgehoben. "In Coburg wird in Oberfranken am meisten Geld verdient. Bei der Steuerkraft liegen wir einsam an der Spitze", verwies Tessmer auf die Leistungsdaten der Vestestadt. Den größten Anteil daran schrieb er der "breit aufgestellten Industrie und Wirtschaft" zu. Verhalfen früher dynastische Verbindungen Coburg zu Stärke, so seien es heute die zahlreichen international und weltweit erfolgreich operierenden Unternehmen. Zugleich lobte der Oberbürgermeister deren Anstrengungen, Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Seine Feststellung "Hier herrscht ein gutes Klima. Schrille Töne aus irgendwelchen Giftküchen sind kontraproduktiv" wurde mit großem Beifall bedacht ebenso wie die Ankündigung, für mehr ICE-Halte am Bahnhof Coburg zu kämpfen: "Wir werden weiter verhandeln und den Verantwortlichen auf die Nerven gehen."

An der Oberfrankenausstellung, die jetzt als "Messe Coburg" firmiert, präsentieren noch bis einschließlich Sonntag rund 250 Aussteller aus der näheren Umgebung ihr Informations- und Produktangebot. Täglich werden auf dem Anger von 9 bis 18 Uhr Neuheiten und Trends aus den Themenbereichen Hausbau, Renovierung, Wohnungseinrichtung, Energieeinsparung, Gesundheit und Wellness sowie Freizeit, Tourismus und Genuss vorgestellt. Veranstalter Peter Kinold rechnet mit 30 000 Besuchern.

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
19:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsplätze Begriffe Energieeffizienz und Energieeinsparung Messen Migrationshintergrund Norbert Tessmer Trends Verhandlungen Wellness Wirtschaftsräume Wohnungseinrichtung
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Coburger Brose-Gruppe, zeigt im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag auf einer Weltkarte, wo der Automobilzulieferer Werke unterhält.	Foto: Braunschmidt

11.12.2018

Zukunftssicherung für 4500 Beschäftigte

Brose wird in den nächsten fünf Jahren keine Arbeitsplätze von Coburg nach Osteuropa verlagern. Davon profitiert nicht nur die Belegschaft des Automobilzulieferers. » mehr

33,6 Prozent der Coburger Protestanten schritten zur Wahl der Kirchenvorstände. Foto: Rainer Jensen/dpa

22.10.2018

Wahlbeteiligung in Kirchen steigt

Coburgs Protestanten haben ihre Stimmen für die neuen Kirchenvorstände abgegeben. Nun liegen die Ergebnisse vor - und es gibt überraschende Trends. » mehr

Kaeser lud potenzielle Auszubildende ein, im Kongresshaus Halter für Kugelschreiber zu fertigen. Für viele in schönes Souvenir.

08.06.2018

Azubis händeringend gesucht

Auf der Coburger Berufsbildungmesse wirbt die Wirtschaft um die Fachleute von morgen. Die Zeit, in der Unternehmen nichts in Ausbildung investieren wollten, rächt sich jetzt. » mehr

Eines der Projekte am Coburger Güterbahnhof ist der "Kopfbau" an der Alten Pakethalle. An welche Stelle die Maßnahme in der Schwerpunktliste für Investitionen rückt, muss der Stadtrat entscheiden.	Grafik: NP-Archiv

13.12.2018

Schwerpunktliste für Investitionen

Der Stadtrat folgt einem Antrag von Friedrich Herdan. Vorher wird heftig diskutiert. » mehr

Der Flugplatz Brandensteinsebene in Coburg wird für rund 5,6 Millionen Euro ausgebaut, um den Instrumentenflugbetrieb mit Geschäftsflugzeugen dauerhaft zu sichern. Das hat der Stadtrat beschlossen.	Foto: Henning Rosenbusch

13.12.2018

Stadt baut Brandensteinsebene aus

Die Anflugbefeuerung wird erweitert, die Start- und Landebahn saniert, die Wetterstation erneuert. Das alles zusammen kostet rund 5,6 Millionen Euro. » mehr

Fürs Kinderzimmer ist er wohl etwas zu groß. Dafür aber darf der Steiff-Bär in L die Besucher der Sonderausstellung im Puppenmuseum begrüßen.

12.12.2018

Von Knopf bis Fuß Steiff

Er ist 175 Zentimeter groß und ein wahres Prunkstück der Sonderausstellung "Bewundert, geliebt, gesammelt - Plüschtiere von Steiff", die kürzlich Oberbürgermeister Norbert Tessmer im Coburger Puppenmuseum eröffnete. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Drei neue Feuerwehr-Autos für Stockheim

Drei neue Feuerwehr-Autos für Stockheim | 16.12.2018 Stockheim
» 20 Bilder ansehen

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
19:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".