Topthemen: NP-ChristkindHSC 2000 CoburgForum WissenStromtrasse

Coburg

Eine starke Region mit großer Strahlkraft

Das Coburger Land und Südthüringen wollen noch enger zusammenwachsen. Zur Eröffnung der Oberfrankenausstellung macht unter anderem der Begriff "Messe Coburg-Rennsteig" die Runde.



"Weiche Wanne": Peter Mechtold (links) erklärt seine mehrfach preisgekrönte Erfindung Oberbürgermeister Norbert Tessmer.
"Weiche Wanne": Peter Mechtold (links) erklärt seine mehrfach preisgekrönte Erfindung Oberbürgermeister Norbert Tessmer.  

Coburg - Es ist weitaus mehr als ein Symbol: Dass der Sonneberger Bürgermeister Dr. Heiko Voigt Schirmherr der "Messe Coburg" ist, zeigt die enge Verbundenheit zwischen dem Coburger Land und dem benachbarten Südthüringen. Das Miteinander solle künftig noch intensiviert werden, unterstrichen Voigt und Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer am Donnerstag zur Eröffnung der 80. Oberfrankenausstellung auf dem Anger.

"Wir nutzen unsere Möglichkeiten zu wenig", forderte der Schirmherr dazu auf, die "Region neu zu denken". Die Wiedervereinigung habe beiden Seiten gut getan, die schwierige Startphase mit dem Zusammenbruch der Wirtschaft und einem massenhaften Verlust von Arbeitsplätzen sei überwunden. "Da hat sich gezeigt, wie wichtig ein starker Nachbar ist", sagte Voigt. Inzwischen agiere man auf Augenhöhe. Nunmehr sei es an der Zeit, gemeinsam ein neues Kapitel in der Region aufzuschlagen, denn "das Herz der meisten Thüringer schlägt fränkisch".

11.10.2018 - Messe Coburg - Eröffnung - Foto: Frank Wunderatsch

Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung
Messe Coburg - Eröffnung

Die Zusammenarbeit zwischen Sonneberg und Neustadt könnte laut Voigt zur Blaupause für die gesamte Region werden. Zudem habe seine Stadt die Initiative ergriffen, einen grenzüberschreitenden Wirtschaftsraum mit dem Oberzentrum Coburg in das thüringische Landesentwicklungsprogramm aufzunehmen. "Thüringen ist nicht abgeneigt", stellte der Schirmherr fest. In der "Messe Coburg" sah er einen Beitrag zur Stärkung der regionalen Identität. Deshalb wäre eine "Messe Coburg-Rennsteig" eine "klasse Idee", fand das Sonneberger Stadtoberhaupt in Veranstalter Peter Kinold ("Damit hätte ich kein Problem") und Oberbürgermeister Norbert Tessmer gleich zwei Fürsprecher.

Letzterer hatte zuvor die Bedeutung Coburgs als Oberzentrum in einer "starken Region mit großer Strahlkraft" hervorgehoben. "In Coburg wird in Oberfranken am meisten Geld verdient. Bei der Steuerkraft liegen wir einsam an der Spitze", verwies Tessmer auf die Leistungsdaten der Vestestadt. Den größten Anteil daran schrieb er der "breit aufgestellten Industrie und Wirtschaft" zu. Verhalfen früher dynastische Verbindungen Coburg zu Stärke, so seien es heute die zahlreichen international und weltweit erfolgreich operierenden Unternehmen. Zugleich lobte der Oberbürgermeister deren Anstrengungen, Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Seine Feststellung "Hier herrscht ein gutes Klima. Schrille Töne aus irgendwelchen Giftküchen sind kontraproduktiv" wurde mit großem Beifall bedacht ebenso wie die Ankündigung, für mehr ICE-Halte am Bahnhof Coburg zu kämpfen: "Wir werden weiter verhandeln und den Verantwortlichen auf die Nerven gehen."

An der Oberfrankenausstellung, die jetzt als "Messe Coburg" firmiert, präsentieren noch bis einschließlich Sonntag rund 250 Aussteller aus der näheren Umgebung ihr Informations- und Produktangebot. Täglich werden auf dem Anger von 9 bis 18 Uhr Neuheiten und Trends aus den Themenbereichen Hausbau, Renovierung, Wohnungseinrichtung, Energieeinsparung, Gesundheit und Wellness sowie Freizeit, Tourismus und Genuss vorgestellt. Veranstalter Peter Kinold rechnet mit 30 000 Besuchern.

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
19:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsplätze Begriffe Energieeffizienz und Energieeinsparung Messen Migrationshintergrund Norbert Tessmer Trends Verhandlungen Wellness Wirtschaftsräume Wohnungseinrichtung
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lena Beierlein (rechts), Auszubildende zur Holzmechanikerin bei HABA in Bad Rodach, nahm sich viel Zeit, um ausführlich über ihren interessanten Beruf zu informieren,	Fotos: Martin Rebhan

08.06.2018

Azubis händeringend gesucht

Auf der Coburger Berufsbildungmesse wirbt die Wirtschaft um die Fachleute von morgen. Die Zeit, in der Unternehmen nichts in Ausbildung investieren wollten, rächt sich jetzt. » mehr

Almut Hagner, Mitarbeiterin der Koordinierungsstelle, im Beratungsgespräch. Fotos: Daniel Löb/Brose

27.03.2018

Brose unterstützt Beratungsstelle

Die Koordinierungsstelle ist ein erster Anlaufpunkt für Flüchtlinge in Coburg. Der Automobilzulieferer spendet für die Einrichtung 20 000 Euro. » mehr

Kunst, Erholung, Freizeit, Kulinarik: "Das Coburger Land genießen" ist ein Schwerpunktthema.	Foto: kinold

09.10.2018

30.000 Besucher sind das Ziel

Die 80. Oberfrankenausstellung deckt ein breites Themenspektrum ab. Schirmherr ist mit Dr. Heiko Voigt erstmals ein Bürgermeister aus Thüringen. » mehr

Der Freistaat Bayern soll das Landestheater Coburg übernehmen. Diese Diskussion stößt Alt-Oberbürgermeister Norbert Kastner an. Die Mitfinanzierung des Theaters überfordere die Stadt.	Foto: Archiv Neue Presse

10.10.2018

Theater-Umzug muss noch warten

Die Übergangsspielstätte kann frühestens im März 2021 fertig gestellt werden. Die Betriebserlaubnis für das Haus am Schlossplatz muss deshalb nochmals verlängert werden. » mehr

Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha hatte die Schirmherrschaft über die Delegiertenversammlung der bayerischen Wirtschaftsjunioren übernommen, die unter dem Motto "Itz royal" in Coburg stattfand.

09.10.2018

Wirtschaftstreff mit royalem Flair

Bei der Delegiertenversammung der bayerischen Wirtschaftsjunioren zeigt sich Coburg von seiner besten Seite. Dabei punktet nicht nur der Schirmherr. » mehr

Digitalisierung spielt auch im jetzigen Klinikum Coburg eine immer größere Rolle. Professor Dr. Johannes Brachmann (links) erklärt Staatsministerin Dorothee Bär und MdB Hans Michelbach die bislang auf einer Pilotstation eingesetzte digitale Patientenakte.	Foto: Regiomed

05.10.2018

Bär favorisiert Neubau auf BGS-Areal

Die Staatsministerin zeigt sich vom "Krankenhaus der Zukunft" begeistert. Oberbürgermeister und Landrat fordern Hilfen vom Bund und Land ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wahlparty Coburger AfD

Wahlparty Coburger AfD | 14.10.2018 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Wahlparty der Coburger SPD

Wahlparty der Coburger SPD | 14.10.2018
» 67 Bilder ansehen

BBC Coburg - Elchingen 69:64

BBC Coburg - Elchingen 69:64 | 14.10.2018
» 43 Bilder ansehen

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
19:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".