Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Europa-Urkunde geht nach Coburg

Die Berufsschule I erhielt eine hohe Auszeichnung. Die Bayerische Staatskanzlei würdigte damit ihr internationales Austauschprogramm für Azubis.



Die Berufsschule I Coburg hat nun auch die Europa-Urkunde 2019 der Bayerischen Staatskanzlei erhalten. Im Bild (von links): Europaminister Dr. Florian Herrmann, Rolf Sander, Lena Beierlein, Schulleiter Oberstudiendirektor Gerhard Schmid und Kultusminister Michael Piazolo .
Die Berufsschule I Coburg hat nun auch die Europa-Urkunde 2019 der Bayerischen Staatskanzlei erhalten. Im Bild (von links): Europaminister Dr. Florian Herrmann, Rolf Sander, Lena Beierlein, Schulleiter Oberstudiendirektor Gerhard Schmid und Kultusminister Michael Piazolo .  

Coburg/München - Nach dem Coburger Europa-Preis 2018 freut sich die Staatliche Berufsschule I Coburg über eine weitere hochkarätige Auszeichnung: Zusammen mit sieben weiteren Schulen erhielt sie jetzt die Europa-Urkunde 2019 der Bayerischen Staatskanzlei. Europaminister Dr. Florian Herrmann und Kultusminister Michael Piazolo überreichten die Auszeichnungen in der Allerheiligenhofkirche München.

Europaminister Dr. Herrmann würdigte beim Festakt in der Allerheiligenhofkirche der Münchner Residenz das Engagement der ausgezeichneten Schulen. "Sie stehen stellvertretend für die vielen jungen Menschen in Bayern, denen Europa und die europäischen Werte sehr am Herzen liegen. Ihr Einsatz für ein lebendiges Miteinander über Ländergrenzen hinweg ist großartig - sie sind ausgezeichnete Botschafter Bayerns in der Welt!", so Herrmann.

Kultusminister Michael Piazolo betonte, Europa stehe für Demokratie, Frieden, Freiheit, Toleranz, Solidarität und Respekt. "Mit zahlreichen europäischen Projekten und Aktivitäten sind die ausgezeichneten Schulen ein nachahmenswertes Beispiel für alle, das europäische Miteinander im Alltag zu leben. Sie stärken das europäische Bewusstsein ihrer Schülerinnen und Schüler und eröffnen ihnen einen Horizont, mit dem sie für das Leben in einer immer enger international vernetzten Welt hervorragend gerüstet sind."

Neben 18 Auszubildenden aus Coburger Betrieben mit zwei Ausbildern und vier Lehrkräften mit Schulleiter Gerhard Schmid waren auch Oberbürgermeister Norbert Tessmer, stellvertretender Landrat Rainer Mattern, Landtagsabgeordneter Michael Busch, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Coburg Siegmar Schnabel, Hans-Karl Bauer von der HWK, Klaus Anderlik vom Coburger Amt für Schulen sowie von der Regierung von Oberfranken Jürgen Keil und Gerhard Topinka bei der Preisverleihung dabei.

Die Staatliche Berufsschule I, Frei steht seit 2009e in einem regen Austausch mit Schulen aus Waregem in Belgien, Göteborg in Schweden und Vöcklabruck in Österreich sowie seit 2018 mit Amsterdam,. In mehrwöchigen Praktika, die Teil der Ausbildung sind, arbeiten die jungen Auszubildenden in den europäischen Firmen mit. Auch die Lehrkräfte sind an diesem Austauschprogramm beteiligt. Einen besonderen Stellenwert nimmt ein Gedenkprojekt zum Ersten Weltkrieg ein.

Im Vorfeld der Verleihung betonte Schulleiter Gerhard Schmid: "Wir unterstützen es natürlich sehr, wenn unsere Schüler ins Ausland gehen wollen und sind auf die hohe Auszeichnung stolz. Dank gebührt auch den Coburger Firmen, für ihre stetige Unterstützung unserer Projekte."

In einem Podiumsgespräch betonte Max Koop, Auszubildender bei Lasco Umformtechnik, Coburg, dass durch den hohen Standard des deutschen Ausbildungssystems, "deutsche Azubis nahezu problemlos in den europäischen Firmen eingesetzt werden können." Max Koop weiter: "Loben möchte ich auch unsere Firmen, die uns für dieses Erasmus-Projekt freistellen und zudem auch ausländische Schülerinnen und Schüler aufnehmen."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
16:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausbilder Auszubildende Berufsschulen Die Bayerische Florian Herrmann Gerhard Schmid Johann-Vießmann-Schule Kultus- und Bildungsminister LASCO Umformtechnik Landräte Michael Busch Norbert Tessmer Praktika Schulen Schulrektoren Stellvertretende Landrätinnen und Landräte Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die angehenden Schreiner der Staatlichen Berufsschule I Coburg haben die Sockel für die Ausstellungsvitrinen geplant, konstruiert und schließlich der Stadt Coburg übergeben. Foto: Desombre

01.08.2019

Der erste "echte" Auftrag ist ein voller Erfolg

Auszubildende im Schreinerhandwerk haben für den Ausstellungsraum "Rückert 3" Sockel für zehn Glasvitrinen konstruiert. Diese übergaben sie nun der Stadt. » mehr

Langjährige Mitglieder des Vorstandes wurden mit Ehrennadeln des Verbandes ausgezeichnet (vorne links): Luisa Schultheiß, Sandra Fröhlich und Bezirksvorsitzende Katharina Stubenrauch, (hinten) Christoph Franke, Frank Päckert, Michael Eckstein und Wolfgang Lang. Fotos: Hans Haberzettl

17.10.2019

Sportjugend ist fit für die Zukunft

Coburg - "Die Bayerische Sportjugend (BSJ) im Bayerischen Landessportverband (BLSV) ist gut aufgestellt für die Zukunft!" So lautete der Tenor beim Kreisjugendtag des » mehr

Professor Dr. Johannes Brachmann, Chefarzt am Klinikum Coburg und Geschäftsführer der Regiomed Medical School, im Gespräch mit Studierenden des ersten Jahrgangs, die jetzt ihre praktische Ausbildung im bayerisch-thüringischen Krankenhausverbund beginnen.	Foto: Frank Wunderatsch

30.09.2019

Auf dem Weg zum Traumberuf

Die Studentinnen und Studenten des ersten Jahrgangs der Regiomed Medical School beginnen jetzt ihre praktische Ausbildung. Politiker hoffen, dass die künftigen Ärzte in der Region bleiben. » mehr

Zehn Theatergruppen aus neun bayerischen Städten haben an den Theatertagen der Beruflichen Oberschulen teilgenommen, die an der FOS/BOS stattfanden. Auch eine beeindruckende Choreografie war dabei zu sehen.

09.04.2019

Sehnsüchtiges Warten auf eine liebevolle Antwort

Die Theatertage der Beruflichen Oberschulen in der FOS/BOS bieten einige Überraschungen. Etwa eine tolle Choreografie. » mehr

Können Flüchtlinge das Facharbeiterproblem von Coburger Unternehmen lösen? Dieser Frage geht eine Podiumsdiskussion nach, die die Wirtschaftsjunioren der IHK organisiert haben.	Foto: Martin Schutt / dpa

13.10.2019

Flüchtlinge und die Suche nach Fachkräften

Die Wirtschaftsjunioren hinterfragen, ob sich Migranten in Firmen eingliedern lassen. Dazu laden sie zu einer Podiumsdiskussion ein. » mehr

Staatspreise und Buchprämien gab es für Annalena Schamberger, Laura Demmler, Lena Obermüller und Charlotte Doppel. Sie wurden überreicht von Oberstudiendirektor Gerhard Müller und Landrat Sebastian Straubel. Foto: Koch

22.07.2019

Bereit für einen tollen Beruf mit Zukunft

Ihre Karriereaussichten sind hervorragend. Doch erst einmal durften sich die Absolventen zweier Berufsfachschulen feiern lassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
16:10 Uhr



^