Topthemen: Sturmtief FriederikeLandestheaterVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

FDP unterstützt Globe-Vorschlag

Die Stadtratsfraktion der Freien Demokraten favorisieren den Bau eines Globe-Theaters als Interimsspielstätte des Landestheaters.



Ein Querschnitt-Modell, das die Coburger Projektgruppe "Globe" vorgestellt hat.	www.c-d-o.de
Ein Querschnitt-Modell, das die Coburger Projektgruppe "Globe" vorgestellt hat. www.c-d-o.de  

Coburg - "Nur das Globe bietet Nachhaltigkeit", meint FDP-Stadtrat Hans-Heinrich Eidt in einer Presseerklärung.

Dies bestätige auch die öffentliche Diskussion um die Übergangslösung des Schauspielhauses während dessen Renovierung. Den Vorteil eines Globe-Theaters sieht er in der anschließenden Weiternutzung als Veranstaltungshalle. Eidt beschreibt den Neubau als Aufwertung für die Planungen am Güterbahnhof und als "optischen Leuchtturm für die Stadt". Zudem liegen die bisher genannten Preise für das privatwirtschaftlich finanzierte Projekt unter denen eines Umbaus der Angerhalle.

Jede andere Lösung, wie ein Anbau an die "marode" Sportstätte, führe zu einer für den Steuerzahler unerträglichen Geldvernichtung - unabhängig davon in welchem Verhältnis sich der Staat und die Stadt an den Kosten beteiligten.

Auch ein Theaterzelt im Rosengarten sieht er als fragwürdig an. Die Gesamtkosten seien wegen der Nutzungsdauer nicht zu ermitteln. Zudem erscheint ihm die Hoffnung auf einen späteren Verkauf der Bauteile "trügerisch". ys

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 01. 2018
16:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bau FDP Finanzierungen Landestheater Landestheater Coburg Leuchttürme Maschinen- und Geräteteile Presseerklärungen Rosengärten Sportstätten Steuerzahler Veranstaltungsorte
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Übergangsspielstätte für die Zeit der Generalsanierung des Landestheaters oder nicht? Am Donnerstag diskutiert der Stadtrat über die Interimslösung in der alten Dreifachsporthalle am Ketschenanger.	Foto: Frank Wunderatsch

26.09.2017

Kostenexplosion bei Übergangsspielstätte

CSU/JC, FDP, SBC und Pro Coburg sehen beim Landestheater das Maß des finanziell Erträglichen überschritten. Sie fordern eine Alternativplanung. » mehr

So stellen sich Coburger Architekturstudenten und der Vorstand des Coburger Designforums Oberfranken die Einbindung des Globe-Theaters in die aktuelle Planung für die Gestaltung des Güterbahnhofgeländes vor. Entwürfe: Coburger Designforum Oberfranken

13.12.2017

Gezerre um die Übergangsspielstätte

Heute soll der Stadtrat eine Entscheidung zum Interim für das Landestheater treffen. OB Tessmer will das verhindern. » mehr

Der Freistaat Bayern soll das Landestheater Coburg übernehmen. Diese Diskussion stößt Alt-Oberbürgermeister Norbert Kastner an. Die Mitfinanzierung des Theaters überfordere die Stadt.	Foto: Archiv Neue Presse

05.10.2017

Kastner: Freistaat in der Pflicht

Der Alt-Oberbürgermeister bezweifelt, dass Coburg das Landestheater auf dem bisherigen Niveau dauerhaft erhalten kann. Das überfordere die Stadt finanziell. Sein Fazit: Bayern soll das Haus übernehmen. » mehr

Hans Michelbach

12.10.2017

Michelbach und Heike in der Kritik

Petra Schneider, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Coburger Stadtrat, greift die CSU-Politiker an. Sie wirft ihnen in der Frage der Übergangsspielstätte für das Landestheater Versäumnisse vor. » mehr

Der Rundbau markiert den Übergang zwischen Park mit Baumbestand und der Freifläche zum Stadtraum. Fotos: Freilichtspiele Schwäbisch Hall

08.01.2018

Wo das Globe schon steht

In Schwäbisch Hall werden derzeit Coburger Träume verwirklicht: Dort ist der Rohbau für ein Rund-Theater bereits fertig. Die Kosten liegen aktuell bei neun Millionen Euro. » mehr

Das Projekt "Generalsanierung Landestheater Coburg" ist angelaufen, allerdings erst mit Gesprächen und Bestandsaufnahmen. Darüber ist der Stadtrat am Donnerstag informiert worden. Foto: Archiv Neue Presse

29.06.2017

Wenig Neues vom Landestheater

Baufachberater haben dem Stadtrat einen ersten Bericht über den Stand der Sanierung vorgetragen. Bislang haben Gespräche und Bestandsaufnahmen stattgefunden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

NP-Aktion: Mahlzeit in der Markthalle

"Mahlzeit!" in der Markthalle | 18.01.2018 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang | 17.01.2018 Coburg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 01. 2018
16:42 Uhr



^