Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Feuerwehr muss Schlange unter Terrasse befreien

Das Tier hatte ausgiebig gefressen und steckte dann unter eine Platte fest. Die Besitzer des Grundstückes alarmierten darum die Einsatzkräfte.



Eine Ringelnatter wie diese saß am Montagabend im Coburger Stadtteil Beiersdorf unter eine Terrasse fest. Die Coburger Feuerwehr half dem Reptil heraus und brachte es in die Tierklinik. Symbolbild: Edith Ruckser
Eine Ringelnatter wie diese saß am Montagabend im Coburger Stadtteil Beiersdorf unter eine Terrasse fest. Die Coburger Feuerwehr half dem Reptil heraus und brachte es in die Tierklinik. Symbolbild: Edith Ruckser  

Coburg - Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist die Freiwillige Feuerwehr Coburg am Montag spätnachmittags gerufen worden. Im Stadtteil Beiersdorf steckte eine Schlange fest.

Wie Sebastian Sorge, Pressesprecher der Feuerwehr, erklärt, hatte sich das Tier unter einer Terrassenplatte auf einem Privatgrundstück verklemmt und konnte sich nicht mehr befreien. "Es hatte wohl gerade gefressen und wollte sich verstecken, kam dann aber aus eigener Kraft nicht mehr los", sagt der Sprecher der Feuerwehr.

Es handelte sich um eine auch in Oberfranken heimische Ringelnatter, einer ungiftigen, zwischen 80 bis 200 Zentimeter langen Schlangenart. "Wir werden manchmal wegen einer Schlange gerufen, in der Regel ist das Tier aber weg bis wir ankommen", meinte Sorge. Deshalb prüfe die Feuerwehr die Umstände genau, bevor sie einen Löschzug in Marsch setzt.

Diesmal war der Einsatz aber notwendig. Ohne fremde Hilfe wäre die Schlange wohl nicht mehr unter der Platte hervorgekommen. Die Coburger Feuerwehrleute befreiten das Reptil und brachten es vorsichtshalber in die Tierklinik Lautertal.

Dort hießt es, die Schlange sei in einer guten Verfassung und unverletzt gewesen. Zudem habe sie gefressen. Darum wurde das Tier noch am selben Abend an Fachleute des Coburger Tierheims übergeben. Sie entließen die Schlange später wieder in die Freiheit.

Autor
Christiane Schult

Christiane Schult

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 07. 2020
17:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beiersdorf AG Feuerwehren Feuerwehrleute Freiwillige Feuerwehr Pressesprecher Tierheime
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Robert Bechauf mit den Führungsspitzen der Landkreisfeuerwehr sowie Oberbürgermeister Frank Rebhan am Ehrenmal der Kernstadtwehr. Foto: Tischer

15.07.2020

Ehrenspalier für einen "fatzen Kerl"

Robert Bechauf muss die aktive Feuerwehr aus Altersgründen verlassen. Den Abschied versüßen ihm seine Kollegen mit einer emotionalen und humorvollen Zeremonie. » mehr

Wer sich für die Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr entscheidet, muss einen großen Teil seiner Freizeit opfern: für Einsätze, wie hier bei einem Scheunenbrand im Februar, oder für die Aus- und Fortbildung. Der Landesfeuerwehrverband Bayern und die Staatsregierung wollen Anreize bieten, um Frauen und Männer für den Feuerwehrdienst zu begeistern. Foto: ffi

05.03.2020

Helfen soll auch Vorteile bringen

Wer sich für Mitarbeit in der Feuerwehr entscheidet weiß, dass er dafür viel Freizeit investieren muss. Anreize sollen einen Ausgleich schaffen. » mehr

Im vergangenen Jahr brannte eine Ballenpresse in Meeder. Das Feuer griff schnell auf das trockene Feld über. Bislang ist der Landkreis Coburg laut Kreisbrandrat Manfred Lorenz recht glimpflich davongekommen, was die Wald- und Flächenbrandgefahr betreffe. Foto: Sefan Püls

07.08.2020

"Im Freien nicht mehr rauchen"

Im Coburger Land herrscht die zweithöchste Waldbrandstufe. Kreisbrandrat Manfred Lorenz ruft deshalb zu besonderer Vorsicht auf. » mehr

Stabwechsel im Landratsamt (von links): Sebastian Straubel Florian Gräbner, Helmut Halboth, Timo Sommerluksch, Helmut Halboth und Manfred Lorenz.

07.11.2019

Kreisbrandmeister reicht Flamme weiter

Mit 65 Jahren ist für Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Schluss. Deshalb scheidet auch Kreisbrandmeister Helmut Halboth nun aus dem Dienst aus. Seine Nachfolge steht schon fest. » mehr

Steht als Atemschutzträgerin "ihren Mann": Siglinde Müller aus Ahorn. Foto: Martin Rebhan

08.09.2020

Niederfüllbach: Ruf nach noch mehr Frauen in der Wehr

Derzeit leisten im Landkreis rund 300 weibliche Einsatzkräfte aktiven Dienst. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit sollen es bald 500 sein. » mehr

Mit Baggern und Radladern, die auch das Technische Hilfswerk Coburg stellte, wurde der Sperrmüll auf der Deponie Blumenrod auseinandergezogen, um den Brand löschen zu können.	Foto: THW Coburg

08.09.2020

Brand in Blumenrod: Entwarnung erst am frühen Morgen

Beim Brand auf der Mülldeponie Blumenrod werden drei Einsatzkräfte verletzt. Die Löscharbeiten ziehen sich bis zum Dienstag hin. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
Christiane Schult

Christiane Schult

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 07. 2020
17:24 Uhr



^