Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Film ab trotz Corona

Auch heuer macht der Kino-Sommer in Neustadt Station. Allerdings steht noch nicht fest, wo die Leinwand aufgebaut wird.



So dicht gedrängt wird man dieses Jahr beim Filmeschauen nicht sitzen können. Zudem kostet das Vergnügen erstmals fünf Euro. Foto: Tischer
So dicht gedrängt wird man dieses Jahr beim Filmeschauen nicht sitzen können. Zudem kostet das Vergnügen erstmals fünf Euro. Foto: Tischer  

Neustadt - Die gute Nachricht zuerst: Der Kinosommer kommt auch dieses Jahr nach Neustadt. Vom 17. bis zum 20. August lockt die Veranstaltung unter dem Sternenhimmel sicherlich wieder zahlreiche Fans an. Doch anders als in den Vorjahren, seit 2012 macht der Kinosommer Station in Neustadt, müssen heuer die Besucher selbst in die Tasche greifen. "Aufgrund des erhöhten Aufwandes und in Absprache mit den anderen Kinosommer-Städten werden dieses Jahr fünf Euro verlangt, allerdings inklusive einem Freigetränk", erläutert Kulturbürgermeister Martin Stingl. Bislang hatte man dafür Sponsoren gefunden.

Während der Termin feststeht, gibt es um den Austragungsort noch Gesprächsbedarf. "Das waren teils heftige Diskussionen über die Art. Beispielsweise war ein Auto-Kino-Sommer darunter, der ist aber vom Tisch", zeigt Stingl auf.

Über 1000 Besucher zählte das Event im letzten Jahr. Aufgrund der Corona-Krise ist die Höchstteilnehmerzahl nun auf 200 begrenzt. Was bei vier Abenden maximal 800 Besucher zulassen würde. Ein Schutz- und Hygienekonzept sorgt zudem dafür, dass unter anderem die Abstände gewährleistet sind. Eintrittskarten werden online und vor Ort buchbar sein, was die Organisation erleichtert.

Am Montag können sich die Besucher dann auf "Das perfekte Geheimnis" freuen, Dienstag wird "Onward. Keine halben Sachen" gegeben, am Mittwoch "Bad Boys for Life" und Donnerstag heißt es "Joker".

Im Spätsommer soll zudem eine Konzertreihe im Garten der kultur.werk.stadt laufen. "An drei Wochenenden wird jeweils samstags und sonntags eine Veranstaltung präsentiert", so Stingl. Heimische Künstler stünden im Fokus. 100 Besucher sind hier zugelassen, der Eintritt kostet ebenfalls fünf Euro inklusive Freigetränk. Der "Kartenverkauf wäre online wünschenswert", so André Röttger, Bereichsleiter Kultur, Sport, Tourismus. Der Nikolausmarkt, traditionell am ersten Dezemberwochenende, wird ebenfalls vorbereitet und geplant. "Es wird so gehandhabt, dass wir alle Möglichkeiten offenlassen. Letztlich bis zum Extremfall der Absage", sagt Stingl. Die Größe des Schützenplatzes würde ein "Abstandhalten" freilich gewährleisten, aber "das würde die Atmosphäre zerstören", so Stingl. Für die Päckchenausgabe seien noch zahlreiche Unwägbarkeiten zu prüfen.

Dem "Stille Helden"-Konzert der Dorfrocker stellt Stingl schon mal ein gutes Zeugnis aus. "Das Signal war das Richtige", meint Stingl. Die Kosten in Summe von rund 6500 Euro für die Gesamtveranstaltung übernahm die Stadt. Auch das zweite Dorfrocker-Konzert, das für die Karteninhaber des abgesagten "Hundsfrasser Openair" stattfand, sei ein voller Erfolg gewesen.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
16:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kinosommer Konzerte und Konzertreihen
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Jugendorchester unter der Leitung von Hartmut Martin trifft, wie immer in den bisherigen 25 Galakonzerten, den richtigen Ton. Foto: P. Tischer

21.09.2020

Mitswingen erlaubt und erwünscht

Das Hygienekonzept steht, die Vorfreude ist riesig: Das Jugendorchester Neustadt lädt am 24. Oktober alle Musikbegeisterten zu einem Galakonzert ein. » mehr

Rund 50 Menschen genossen zum Start des Fränkischen Kinosommers in Coburg einen Film im Freibad Aquaria. Foto: Henning Rosenbusch

25.08.2020

Volle Sitze im Aquaria

Rund um den Fränkischen Kinosommer gab es im Internet heftige Debatten. Der Eintrittspreis war vielen zu hoch. Leer bleiben die Stühle trotzdem nicht. » mehr

Die Stadtkapelle Neustadt zeigt beim Konzert am Sonntag, 30. August, im Garten der kultur.werk.stadt die ganze Bandbreite ihres Könnens. Foto: P. Tischer

28.08.2020

Konzerte unter freiem Himmel

Musiker spielen an drei Wochenenden in der kultur.werk.stadt. Jeweils 100 Besucher können sich daran erfreuen. » mehr

Veranstalter und Sponsoren wollen mit dem Kino-Sommer ein Stück Normalität zurückbringen: Leonie Fischer (Stadt Neustadt) , Rainer Engelhardt (Sparkasse), Mischa Salzmann (SaSe GbH), Hanna Fischer (Coburg Stadt und Land GmbH) und Neustadts 2. Bürgermeister Martin Stingl (von links) bei der Vorstellung des Programms vor dem Coburger Landratsamt.	Foto: Ungelenk

12.08.2020

Starkino unterm Sternenzelt

Der Coburger Kino-Sommer geht in die neunte Runde. Im Aquaria, im Neustadter Freizeitpark und auf dem Lichtenfelser Schützenplatz laufen Filme für die ganze Familie. » mehr

Die "Sons of Sound" machen ihrem Namen alle Ehre. Foto: Peter Tischer

19.08.2020

Konzertreihe im Spätsommer

Neustadt - Da bislang alle Veranstaltungen aufgrund der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr ausfallen mussten, lädt die Stadt Neustadt nun zu einer Konzertreihe in den Garten der » mehr

Die Sieger der Staffelrennen anlässlich des Kinderfests wurden durch das Steigenlassen von farbigen Luftballons kenntlich gemacht. Das gibt es künftig nicht mehr. Foto: Tischer

04.12.2019

Alles andere als ein Luftnummer

Neustadt geht mit gutem Beispiel voran und wird bei eigenen Events keine Ballons mehr steigen lassen. Ein striktes Verbot wird es aber nicht geben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
16:10 Uhr



^