Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Flucht vor Polizei: Mann springt aus dem Fenster

Mit dem Sprung aus einem Fenster im ersten Stock wollte ein gesuchter Mann vor der Polizei fliehen - ohne Erfolg.



Filmreife Szenen spielten sich am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr im südlichen Coburger Landkreis ab. Ein polizeilich gesuchter Mann griff einen Beamten mit einem Standventilator an. Den ihm gegenüberstehenden Polizisten traf er jedoch nicht. Als er keinen Ausweg mehr sah, sprang er aus dem ersten Stock des Hauses aus etwa vier Metern Höhe in den Vorgarten. Bei dem Fluchtversuch zog er sich mehrere Platzwunden und Prellungen, sowie einen Handgelenksbruch zu, berichtet die Polizei am Donnerstag. Er wurde vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht und dort stationär aufgenommen. Wegen des Angriffs auf den Polizeibeamten wird gegen den Mann nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
13:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte Polizei Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Polizistinnen und Polizisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der uniformierte Streifendienst sowie die Einsatzeinheiten der Polizeipräsidien und der Bayerischen Bereitschaftspolizei werden mit insgesamt 1400 Body-Cams ausgestattet. Coburg ist im Herbst dran. Foto: Peter Kneffel/dpa

12.07.2019

Mit Kameras gegen Gewalt

Auch die Polizisten der PI Coburg sind von Beleidigungen und Attacken im Dienst betroffen. Wie überall im Land sind die Angriffe auf sie im Jahr 2018 mehr geworden. Technik soll jetzt helfen. » mehr

Verwarngelder bis 55 Euro können bei Verkehrsverstöße nun mit Karte bezahlt werden.	Foto: Andreas Wolfger

16.05.2019

Knarre, Knöllchen, Kartenleser

Vier fränkische Polizeidienststellen testen seit Anfang Mai das Bezahlen von Knöllchen mit Karte. Bei der Verkehrspolizei Coburg ist das System schon länger im Einsatz. » mehr

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat zwei Männer im Alter von 26- und 28-Jahren festgenommen. Bei diesen fanden die Beamten Haschisch und Kokain. Symbolfoto: BortN66/Adobe Stock

15.07.2019

Coburg: Randalierer greift Polizisten an

Am Sonntagabend schlägt ein 28-Jähriger über die Stränge. Stark alkoholisiert pöbelt er Polizeibeamte an. » mehr

Schild "Polizei"

17.06.2019

Coburg: Mann schlägt schlafenden Mitbewohner mit Holzlatte auf den Kopf

Wegen versuchten Totschlags muss sich nun ein 40-Jähriger verantworten. Er hat am Donnerstag in einer Asylbewerberunterkunft im Coburger Stadtteil Wüstenahorn einen Mitbewohner mit einer Holzlatte verletzt. Der Tatverdäc... » mehr

15 der 20 Messerstiche waren tödlich

19.06.2019

Totschlagprozess: 15 der 20 Messerstiche waren tödlich

Rechtsmediziner legt im Totschlagsprozess sein Gutachten vor. Das Ehepaar soll in Hassliebe verbunden gewesen sein. Das Urteil fällt am 8. Juli. » mehr

Fertigpizza. Symbolfoto.

23.08.2019

Feuerwehreinsatz in Coburg: Mann schiebt Fertig-Pizza in Ofen und schläft ein

Ein 44-Jähriger aus Coburg backt eine Fertig-Pizza im Ofen. Doch dabei schläft er ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Food-Truck-Festival in Coburg

Food-Truck-Festival in Coburg | 24.08.2019 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
13:11 Uhr



^