Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Gemeinsam für die Energiewende

Die Wohnungsbaugenossenschaft setzt auf Ökogas. Das kommt nun bis 2024 weiterhin von den Stadtwerken Neustadt.



Stadtwerke-Geschäftsführer Armin Münzenberger (links) freut sich mit Josef Gerstl, Vorstand der Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft, über die weitere Zusammenarbeit. Foto. Tischer
Stadtwerke-Geschäftsführer Armin Münzenberger (links) freut sich mit Josef Gerstl, Vorstand der Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft, über die weitere Zusammenarbeit. Foto. Tischer  

Neustadt - Es ist eine über Jahrzehnte gewachsene Partnerschaft, die auch in Zukunft fortgeführt wird: Die Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Neustadt (GWG) und die Stadtwerke Neustadt (SWN) verlängern den gemeinsamen Ökogas-Liefervertrag bis Ende 2024 und arbeitet auch auf anderen Ebenen arbeitet vor Ort eng zusammen.

In zwei Jahren feiert die GWG, die aktuell fast 1000 Wohneinheiten verwaltet, ihr 100-jähriges Bestehen. "Wir achten darauf, unsere Investitionen möglichst immer vor Ort zu tätigen", so der geschäftsführende Vorstand Josef Gerstl. Die Stadtwerke-Familie hat sich dieser Maxime ebenfalls verschrieben und pflegt vor allem die Partnerschaften im eigenen Netzgebiet intensiv. "Wir beliefern alle GWG-Einheiten mit klimaneutralem Ökostrom sowie Ökogas. So tragen alle GWG-Mieter ihren Teil zur Energiewende vor Ort bei", dankt Geschäftsführer Armin Münzenberger. Auch auf anderen Ebenen konnten die beiden Partner von den Stärken des jeweils anderen profitieren, wie zum Beispiel bei der Versorgung des GWG-Neubaus in der Sudetenstraße mit schnellem Internet sowie Telefonie.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
15:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Energiewende Ökostrom
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit Blumen zwischen den Panelen will die Firma Südwerk in Bad Rodach grünen Strom produzieren und Gutes für die Natur tun.	Foto: Denise Anthofer / Südwerk

12.08.2020

Wie grün ist der Strom aus Solarparks?

Weil Deutschland von Kohlestrom unabhängig werden will, werden Jahr für Jahr mehr Photovoltaik-Anlagen gebaut. Manch einem ist diese Energieform aber nicht naturfreundlich genug. » mehr

Gut für Umwelt und Geldbeutel

09.08.2020

Gut für Umwelt und Geldbeutel

In drei Testhaushalten wird nun erforscht, wie sich Energie sparen lässt. Die Ergebnisse werden regelmäßig veröffentlicht. » mehr

Sie forschen gemeinsam an der neuen PV-Anlage auf dem Dach der Hochschule Coburg. Foto: Simon Geistlinger, Hochschule Coburg

24.05.2020

Sonniges Forschungsfeld

Die Hochschule Coburg hat eine neue Photovoltaik-Anlage. An ihr soll erforscht werden, wie Solarzellen altern. » mehr

Der Freizeitpark Villeneuve-sur-Lot hat sich in all den Jahren als Naherholungsziel etabliert. Foto: Tischer

18.09.2020

Freizeitpark Villeneuve-sur-Lot: Naherholung direkt vor der Haustür

Der Freizeitpark Villeneuve-sur-Lot ist ein trefflicher Ort, um dem Alltagsstress zu entfliehen. In Corona-Zeiten sind seine Qualitäten besonders wichtig. » mehr

Frank R. Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter, weiß um die Qualität seiner Produkte und kann deshalb getrost Platz nehmen. In der Hand ist ein Beispiel der neuen Ferbedo-Kollektion. Foto: Tischer

18.09.2020

Klares Bekenntnis zum Standort Neustadt

Im März übernahm die Firma Franz Schneider das Traditionsunternehmen Ferbedo. Gemeinsamer Nenner war auch das Gütesiegel "Made in Germany". Und das soll so bleiben. » mehr

Das Sportgelände des ASV 06 Neustadt ist verweist. Was damit geschieht, steht noch in den Sternen. Es ist auf alle Fälle im Besitz der Stadt, die das mit 2. Bürgermeister Martin Stingl, Andreas Fischer vom Bauamt und Stadtbaurat Richard Peschel (von rechts) in Augenschein nimmt. Foto: Tischer

17.09.2020

Wenn der Hilferuf fehlt

Die Stadt Neustadt will ihren Vereinen Hilfe und Unterstützung bieten. Allerdings bleiben die Anfragen bislang aus, der Bedarf wäre aber da. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
15:16 Uhr



^