Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Glückwunsch zum bestandenen Abi!

Die Waldorfschule Coburg verabschiedet sechs junge Menschen, die nun ein neues Kapitel ihres Lebens aufschlagen. Gut gerüstet dafür sind sie allemal.



Können stolz auf ihre Leistung sein: die Abiturienten der Rudolf-Steiner-Schule. Im Bild (von links): Schulleiter Hans-Joachim Döhner, Kilian Suffa, Adrian Schneider, Friedrike Löchte, Noah Gemmer, Lea Fischer und Jonathan Leimeister. Foto: Martin Koch
Können stolz auf ihre Leistung sein: die Abiturienten der Rudolf-Steiner-Schule. Im Bild (von links): Schulleiter Hans-Joachim Döhner, Kilian Suffa, Adrian Schneider, Friedrike Löchte, Noah Gemmer, Lea Fischer und Jonathan Leimeister. Foto: Martin Koch  

Coburg - Die Rudolf-Steiner-Schule im Coburger Stadtteil Beiersdorf hat am Montag ihre erfolgreichen Abiturienten gefeiert. Schulleiter Hans-Joachim Döhner wies auf einige Besonderheiten des Bildungsweges in einer Waldorfschule hin. Eine Besonderheit sei, dass bei Waldorf jedem Schüler ein individuelles Lerntempo zugestanden werde. "Das Motto ‚Lernen mit Kopf, Herz und Hand‘ eröffnet den Schülern eigene Erfahrungsräume", sagte Döhner.

Er bescheinigte den Abiturienten, eine authentische Klassengemeinschaft gewesen zu sein. Ihre Abiturprüfungen hatten die Waldorfschüler am Gymnasium Albertinum abgelegt. "Das Maß an Abgeklärtheit und Gelassenheit, das Sie gezeigt haben, ist eher ungewöhnlich und verdient unsere Anerkennung", lobte Döhner. Er dankte den Lehrern der Rudolf-Steiner-Schule und vom Gymnasium Albertinum für ihr Engagement, gleichermaßen aber auch den Eltern der Abschlussschüler. "Eine Besonderheit der Waldorfschule ist die enge Zusammenarbeit der Schule mit den Elternhäusern."

Elternsprecher, so nahm sich Dr. Andreas Schneider selbst aufs Korn, seien "genetisch programmierte Stalker". Er sagte aber auch mit Blick auf Schüler, Lehrer und Eltern: "Wir sind über die Jahre hinweg zu Weggefährten geworden." Gerade die Waldorf-Atmosphäre, die nicht so gestaltbar und kalkulierbar sei, habe einen besonderen Reiz ausgemacht. "Ihr seid in dieser Gedeihatmosphäre groß geworden", sagte der den Absolventinnen und Absolventen. Der Lebensweg der Abiturienten sei noch ziemlich am Anfang. "Ihr werdet an Kreuzungen kommen", betonte Schneider und weiter.

Lea Fischer als Sprecherin der Abiturienten verglich die Schulzeit mit einem Labyrinth, das jetzt mit der bestandenen Hochschulreife überschaubar sei. Aber: "Nach dem Abitur beginnt eine neues Labyrinth."

Schüler und Lehrer gestalteten die Abiturfeier mit Musik und Tanz. Es erklangen das Konzert Nr. 4 für Violoncello von Georg Eduard Goltermann, außerdem Musik und Lyrik von Jurij Wesnjak, Abba und Cyndi Lauper. Es wirkten Saskia Fruntke (Gesang), Katja Heußel und Irina Grune (Klavier), Adrian Schneider (Gitarre) und Helena Ruth Lakemann (Violoncello) mit. Zudem tanzten Schüler der Klasse 12A, so auch Lisa-Marie Bezold, Antonia Greschke und Elian Schmelz. Für die Choreographie zeigte sich Petra Martin verantwortlich. mako

Autor

Martin Koch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 06. 2019
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abba Abitur Abiturientinnen und Abiturienten Absolventinnen und Absolventen Beiersdorf AG Georg Eduard Goltermann Gymnasien Lehrerinnen und Lehrer Schulrektoren Schulzeit Schülerinnen und Schüler Waldorfschulen Waldorfschüler
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zehn Schülerinnen und Schüler legten ihre Mittlere Reife mit einer Eins vor dem Komma ab und wurden von dem Schuldirektor Klaus Reisenweber (Zweiter von rechts) und seiner Stellvertreterin Stefanie Berg ( Zweite von links) ausgezeichnet.	Foto: Stelzner

19.07.2019

Ein kleiner, aber starker Jahrgang

Die Realschule Co II verabschiedete ihre Absolventen. Mit der Mittleren Reife in der Tasche stehen ihnen nun alle Wege offen. » mehr

Diese Abiturienten des Gymnasiums Casimirianum schlossen ihre Abiturprüfung mit einem Einser-Notendurchschnitt ab. Sie erhielten neben ihren Zeugnissen Stipendien und Prämien.

28.06.2019

Ein Jahrgang mit einer grandiosen Spitzengruppe

Das Gymnasium Casimirianum hat am gestrigen Freitag in die Morizkirche 69 Abiturientinnen und Abiturienten, die die Reifeprüfung mit Erfolg absolviert haben, feierlich verabschiedet. » mehr

Diese jungen Frauen und Männer haben mit einer Eins vor dem Komma ihre Abschlussprüfung an der Regiomontanus-Schule bestanden. Foto: Weidner

12.07.2019

Eine wahnsinnig gute Leistung

Die Regiomontanus-Schule in Coburg verabschiedete die diesjährigen Absolventen. Prüfungsbester war Valentino Marr. » mehr

Ernestinum-Schulleiter Dr. Bernd Jakob (rechts) zeichnete die Einser-Abiturienten aus.

28.06.2019

Mit Mut und Selbstvertrauen in einen neuen Lebensabschnitt

Egal ob eine Eins oder eine Drei vor dem Komma: Dr. Bernd Jakob, Schulleiter des Gymnasiums Ernestinum, hat am Freitagabend allen 97 Abiturientinnen und Abiturienten attestiert, eine große Leistung erbracht zu haben. » mehr

Die Besten am Gymnasium Albertinum: 14 Schülerinnen und Schüler schlossen mit einer Eins ab.

28.06.2019

55 Eintrittskarten fürs Spiel des Lebens

Die Qualifikation haben sie geschafft, nun nehmen sie Kurs aufs große Match: 55 Absolventen des Gymnasiums Albertinum erhielten gestern von Oberstudiendirektor Stefan Adler ihre Abiturzeugnisse. » mehr

Verabschiedet wurden bei der Abschiedsfeier der Heiligkreuzschule auch Rektor Jochen Großmann und Lehrer Harald Neudorfer. Das Foto zeigt von links: Peter Motschmann, Jochen Großmann, Harald Neudorfer, Uwe Dörfer und Martina Benzel-Weyh.

19.07.2019

Den ersten Gipfel erklommen

Die Heiligkreuzschule verabschiedet Absolventen mit dem mittleren Bildungsabschluss. Auch Schulleiter Jochen Großmann sagt Ade. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Martin Koch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 06. 2019
17:16 Uhr



^