Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Große Bühne für Geschichten

Prinz Albert nahm viele seiner Angestellten mit nach England. Nun stellt die Stadt Coburg Fotos von ihnen an ungewöhnlichen Orten aus.



"Ohne Stockmar wäre Albert nicht so weit gekommen": Coburgs 2. Bürgermeisterin Birgit Weber betrachtet ihre Lieblings-Tafel. Foto: Henning Rosenbusch
"Ohne Stockmar wäre Albert nicht so weit gekommen": Coburgs 2. Bürgermeisterin Birgit Weber betrachtet ihre Lieblings-Tafel. Foto: Henning Rosenbusch  

Coburg - Es sei eines der Lieblingsprojekte von Coburgs 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber im Albert-und-Victoria-Jahr: Von Sonntag an werden in einigen Geschäften Tafeln stehen, die Geschichten von Coburgern erzählen, die Prinz Albert mit nach England genommen hat. Zu sehen ist jeweils auch eine Fotografie der Person. "Von der Kooperation mit dem Einzelhandel erhoffen wir uns eine große Wahrnehmung der Aktion", sagte Weber während einer Pressekonferenz am Mittwoch. Unter den Mit-Auswandern waren zum Beispiel der Koch des Prinzen, Stallmeister, Pferdepfleger und Baron von Stockmar. "Ohne ihn wäre Albert nicht so weit gekommen", konstatierte Weber.

Hier ist die Ausstellung zu sehen

Der Sonntag steht unter dem Motto "Schätze und Plätze - Royal" und die Coburger Geschäfte laden von 13 Uhr an zum Einkaufsvergnügen. Auch die Ausstellung wird dann zum ersten Mal zu sehen sein, die Tafeln stehen in den Schaufenstern folgender Geschäfte: Die Augenweide, Mode Frind, Optik Busch, Spielwaren Schleier, Schuhhaus Jasmin Franz, Buchhandlung Riemann, Alexandra Skibbe und in der Tourist-Information. Wie lange genau die Tafeln ausgestellt werden, bleibt den Einzelhändlern überlassen. Michael Selzer wünscht sich, dass sie mindestens zum bis zum Ende des Jahres zu sehen sind.


Sie würde sich freuen, wenn sich aus der Ausstellung Geschichten entwickeln und sich zum Beispiel Nachfahren melden. "Für die Umsetzung haben wir zwei Jahre gebraucht", erklärte Jubiläums-Organisator Michael Selzer. Zusammengearbeitet hat die Stadt Coburg mit der Doktorandin Jana Riedel von der Queen-Mary-University. Sie befasst sich in ihrer Doktorarbeit mit der Organisation der Weltausstellung im Jahr 1851. Die Erkenntnisse, die sie in diesem Projekt gewonnen habe, fließen laut Selzer in ihr Werk ein.

Selzer zufolge war es relativ einfach, die Lebensläufe der Coburger Auswanderer zu recherchieren, denn in Großbritannien fanden schon damals alle zehn Jahre Volkszählungen statt. Von daher habe die Stadt mehr Geschichten als sie in der aktuellen Ausstellung erzählt. "Allerdings fehlen uns zu vielen Fotos", erklärte er.

Mehr über sie können die Coburger schon bald auf einer Website erfahren, die bislang erst in englischer Sprache veröffentlicht wurde. Sie ist zum Beispiel auf einer Stele, die in Osborne House auf der Isle of Wright steht, aufrufbar. Solche Stelen sollen künftig auch bald schon in Coburger Schulen stehen. Im Netz sollen auch die Bilder und Lebensläufe der Ausstellung veröffentlicht werden.

Birgit Weber kündigte an, dass sie das Herzogtum Coburg auch in den kommenden Jahren touristisch vermarkten wolle. Allerdings, so deutet es Tourismuschef Horst Graf an, soll der Fokus nicht mehr so stark auf dem Traumpaar Albert und Victoria liegen. Er will die Coburger und ihre Erlebnisse in den Mittelpunkt rücken - und so Emotionen schaffen: "Das sind Geschichten, die nur hier erzählt werden können."

Autor
Katja Diedler

Katja Diedler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Buchhandlungen Bürgermeister und Oberbürgermeister Einzelhandel Einzelhändler England Fotografien Freude Schaufenster Stadt Coburg Städte
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Busfahren ist in Stadt und Landkreis an den Adventssamstagen heuer kostenlos für alle Bürger.

12.11.2019

Gratisbusse zur Weihnachtszeit

Wie Umweltschutz und wirtschaftliche Interessen Hand in Hand gehen können, wollen die Stadt und der Landkreis heuer zeigen. Mit einem kleinen Adventsgeschenk. » mehr

Bürgermeister Thomas Nowak (links) und Projektleiter Anton Zahneisen betonten bei der Vernissage zur Ausstellung "9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken", wie wichtig es sei, Möglichkeiten dafür aufzuzeigen, wie ein selbstbestimmtes Leben im Alter in den eigenen vier Wänden funktionieren kann. Foto: Rebhan

08.10.2019

Wie man im Alter selbstständig bleibt

Eine Ausstellung im Ämtergebäude zeigt Wege, damit Senioren in den eigenen vier Wänden bleiben können. Auch ein Vortrag ist dazu geplant. » mehr

Viel Mühe gaben sich die Händler bei der Präsentation ihre Waren.

02.09.2019

Kitsch, Krempel und Raritäten

Bei der Roesler Börse in Bad Rodach ist einiges geboten. Die meisten Besucher interessieren sich jedoch eher für den dazugehörigen Flohmarkt. » mehr

Sie machen schon bei der Beutelbaum-Aktion mit. Von links: Bianca Haischberger(Stadt Coburg), Susan Reißenberger (Haarsträubend und Haarkunst), Ulrike Altenhoven (Die Augenweide), Sabine Höll (Secondo Engelservice), Janis Franz (Jasmin Franz), Mareike Schneider (Wöhrl), Martina Riegert (Buchhandlung Riemann) und Sebastian Hoffmann (Markthalle Coburg).	Foto: Andreas Wolfger

vor 2 Stunden

Stadt startet Beutelkreislauf

Schon seit langem gelten Taschen aus Plastik als Umweltsünde. Dennoch greifen viele Menschen beim Einkaufen auf sie zurück. Eine Initiative der Stadt will Abhilfe schaffen. » mehr

Der Weg war teilweise lang und steil, erforderte hohes Engagement und etliche finanzielle Mittel. Diese Eigentümer und Firmenvertreter wurden für die gelungene Sanierung ihrer Immobilien von der Gemeinschaft Stadtbild Coburg und der Stadt Coburg mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet.

02.08.2019

Ausgezeichneter Denkmalschutz

Die Initiative Stadtbild Coburg prämierte Häuser, die saniert wurden. So soll das Engagement der Besitzer gewürdigt werden. » mehr

So viele Kandidaten wie noch nie

31.10.2019

Bürgermeister-Wahl in Coburg: So viele Kandidaten wie noch nie

Am 15. März 2020 läuft der erste Durchgang zur Oberbürgermeisterwahl in Coburg. Bei der Vielzahl der Kandidaten könnte zwei Wochen später eine Stichwahl notwendig sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Autor
Katja Diedler

Katja Diedler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2019
17:12 Uhr



^