Topthemen: Vermissten-SucheLandestheaterStromtrasseVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Coburg

Heike gegen Abriss des Theater-Interims

Zehn Millionen in eine Ersatzspielstätte investieren, um sie nach der Generalsanierung des Landestheaters wieder abzureißen: Für den Landtagsabgeordneten Jürgen W. Heike (CSU) ist dieses Procedere nicht nachvollziehbar.



Coburg - Zehn Millionen in eine Ersatzspielstätte investieren, um sie nach der Generalsanierung des Landestheaters wieder abzureißen: Für den Landtagsabgeordneten Jürgen W. Heike (CSU) ist dieses Procedere nicht nachvollziehbar. In einem Schreiben hat er jetzt an Finanzminister Markus Söder appelliert, die Beseitigungsverpflichtung als Bedingung für eine finanzielle Förderung des Interims zu überdenken. Heike, der die Interessen des Freistaats im Theaterausschuss vertritt, halte es "für vernünftiger, hier bei solchen Summen keine Beseitigung vorzunehmen, sondern eine andere, sinnvolle Nutzung für die Öffentlichkeit zu ermöglichen", heißt es in dem Schreiben. Darin bittet er Söder, erneut zu überprüfen, ob und wann diese Verpflichtung des Abrisses überhaupt zur Diskussion stand, da die "notwendigen Kosten für eine Ersatzspielstätte einfach dazu zwingen, über eine weitere Verwendung eines solchen Bauwerks zu diskutieren und zu entscheiden".

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 10. 2017
13:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
CSU Generalsanierungen Landestheater Landestheater Coburg Landtagsabgeordnete Markus Söder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mehrzweckhalle statt "Abrissbau" noch nicht vom Tisch

20.10.2017

Mehrzweckhalle statt "Abrissbau" noch nicht vom Tisch

Die Staatsregierung ist zu Gesprächen über die Ausweichspielstätte für das Landestheater Coburg bereit. Das erklären die Abgeordneten Michelbach und Heike. » mehr

Hans Michelbach

12.10.2017

Michelbach und Heike in der Kritik

Petra Schneider, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Coburger Stadtrat, greift die CSU-Politiker an. Sie wirft ihnen in der Frage der Übergangsspielstätte für das Landestheater Versäumnisse vor. » mehr

Eidt: Michelbach soll "Unsinn" verhindern

05.10.2017

Eidt: Michelbach soll "Unsinn" verhindern

Der FDP-Stadtrat fordert den Abgeordneten auf, seine guten Verbindungen in die Staatsregierung hinein zu nutzen. Ziel: Die Übergangsspielstätte soll dauerhaft genutzt werden können. » mehr

Das Projekt "Generalsanierung Landestheater Coburg" ist angelaufen, allerdings erst mit Gesprächen und Bestandsaufnahmen. Darüber ist der Stadtrat am Donnerstag informiert worden. Foto: Archiv Neue Presse

29.06.2017

Wenig Neues vom Landestheater

Baufachberater haben dem Stadtrat einen ersten Bericht über den Stand der Sanierung vorgetragen. Bislang haben Gespräche und Bestandsaufnahmen stattgefunden. » mehr

Über hundert Interessierte haben am Donnerstag vor dem Rathaussaal in Coburg auf den Beginn der Stadtratssitzung gewartet. Die meisten Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um die Diskussion und Entscheidung zur Übergangsspielstätte für die Zeit der Generalsanierung des Landestheaters mitzuerleben. Aber auch der Antrag zur Wiedereinführung der Schulbuslinie von Beiersdorf zur Heimatringschule und der Fortgang des Planfeststellungsverfahrens für den Verkehrslandeplatz Coburg lockten Zuschauer an (siehe auch Seite 11) . Foto: Frank Wunderatsch

28.09.2017

Interimsspielstätte: Stadtrat lupft den Deckel

Die Sechs-Millionen-Euro-Grenze für den Bau der Übergangsspielstätte des Landestheaters Coburg ist aufgehoben. Das bereits begonnene Ausschreibungsverfahren wird fortgeführt. » mehr

Übergangsspielstätte für die Zeit der Generalsanierung des Landestheaters oder nicht? Am Donnerstag diskutiert der Stadtrat über die Interimslösung in der alten Dreifachsporthalle am Ketschenanger.	Foto: Frank Wunderatsch

26.09.2017

Kostenexplosion bei Übergangsspielstätte

CSU/JC, FDP, SBC und Pro Coburg sehen beim Landestheater das Maß des finanziell Erträglichen überschritten. Sie fordern eine Alternativplanung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Der Ballettsaal - Nur noch Aufwärmraum

Großbaustelle Landestheater Coburg | 15.12.2017
» 11 Bilder ansehen

Design-Studenten aus Coburg bauen Lebkuchenhäuser

Design-Studenten aus Coburg bauen Lebkuchenhäuser | 12.12.2017
» 14 Bilder ansehen

Copter: Internationales Training in Haßfurt

Copter: Internationales Training in Haßfurt | 12.12.2017
» 60 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 10. 2017
13:48 Uhr



^