Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Hilfe aus Coburg für Notre Dame

Professoren aus Coburg und Bamberg könnten nach dem Brand Schwachstellen im Mauerwerk finden. Ministerpräsident Söder ist eingeschaltet.



Dr. Olaf Huth (rechts) wäre bereit an Notre Dame aktuelle Scanns anzufertigen.	Foto: Wunderatsch
Dr. Olaf Huth (rechts) wäre bereit an Notre Dame aktuelle Scanns anzufertigen. Foto: Wunderatsch  

Coburg - Kann Know how der Hochschule Coburg bei der Rettung und dem Wiederaufbau der Kathedrale Notre Dame helfen? Dr. Olaf Huth, Dozent des Masterstudiengang Digitale Denkmaltechnologien, hält es für möglich, dass er zusammen mit seinem Coburger Kollegen Dr. Matthias Jagfeld und drei Professoren der Universität Bamberg wertvolle Informationen über den Zustand der Kathedrale nach dem verheerenden Brand am 15. April liefern kann.

2015 und 2018 hatte das Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte an der Universität Bamberg, mit dem die Hochschule Coburg eng zusammenarbeitet, große Teile der Notre Dame mit 3D-Scantechnik vermessen (Neue Presse vom Donnerstag). "Wenn wir diese Daten mit neuen Messungen vergleichen, dann wären Anomalien im Mauerwerk, die durch das Feuer entstanden sind, leicht zu identifizieren", sagt Huth. Außerdem könnte mittels eines Monitorings - damit sind regelmäßige Messungen in kurzen Abständen gemeint - mögliche Veränderungen in der Tragstruktur von Notre Dame festgestellt werden, die durch die Hitze des Feuers und die Einwirkung von Löschwasser entstanden sind. "Dafür müssen wir nicht einmal ins Innere des Gotteshauses vordringen, was im Moment noch gefährlich sein könnte", betont Huth.

Ob die Verantwortlichen auf französischer Seite das Angebot aus Oberfranken annehmen werden, ist im Moment noch nicht bekannt. Immerhin wurde der Vorschlag auf höchster politischer Ebene unterbreitet. Nach Olaf Huths Informationen habe Bayerns Ministerpräsident Markus Söder persönlich die Offerte nach Paris übermittelt. "Es wäre eine hohe Ehre für uns und eine Gelegenheit für eine Zusammenarbeit, die sich so nicht noch einmal bietet", betont der Coburger Professor.

Sollte wirklich eine Delegation aus Coburg und Bamberg nach Paris reisen, dann müsste dies nach Ansicht von Olaf Huth rasch passieren. "Es ist anzunehmen, dass sich das Mauerwerk der schwerbeschädigte Kathedrale während der Abkühl- und Trocknungsphase am stärksten verändert." Durch Scans, die in kurzen Abständen gemacht werden, könnte eventuell der Einsturz von geschwächten Bauteilen vorhergesagt werden.

Autor
Norbert Klüglein

Norbert Klüglein

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
11:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Bayerische Ministerpräsidenten Brände Debakel Hochschule Coburg Hochschulen und Universitäten Kirchliche Bauwerke Markus Söder Maschinen- und Geräteteile Neue Presse Universität Bamberg Wiederaufbau
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hoch hinaus: Mittels Hubfahrzeug rücken Studenten der Hochschule Coburg dem Albert-Standbild am Marktplatz auf den Leib und nehmen Details der Statue mit einem Handscanner auf. Fotos: Frank Wunderatsch

19.04.2019

Die Vermessung des Prinzgemahls

Die Hochschule scannt das Prinz-Albert-Denkmal ein. In ein paar Wochen wird es das Standbild als 3D-Ausdruck geben. Die ungewöhnliche Aktion hat einen ernstzunehmenden Hintergrund. » mehr

23.04.2019

Auf Kooperations-Kurs

Die Präsidentin der Hochschule Coburg hat an einer Reise in die USA und Kanada teilgenommen. Ihr Ziel: Neue Kontakte zu knüpfen. » mehr

Sara Rai, links, las am Tag nach der Preisverleihung im Coburger Kunstverein. Die Jury-Vorsitzende des Rückert-Preises, Dr. Claudia Ott, trug die Übersetzungen vor. Foto: Wagner

19.05.2019

Die Magie hinter dem Alltäglichen

Einblicke in eine ferne Kultur: Die Rückert- Preisträgerin Sara Rai liest im Coburger Kunstverein aus ihren Erzählungen. » mehr

Die alte Pakethalle am Coburger Güterbahnhof. Rainer Kober, Vorsitzender von Kronach creativ und Vorstandsmitglied von Oberfranken offensiv, hat sich gegen deren Ausbau ausgesprochen, der 4,5 Millionen Euro kosten soll. Dagegen hält Kober das Globe-Theater, das in der Nachbarschaft der Pakethalle entstehen soll, für ein "Leuchtturmprojekt" in Oberfranken. Zudem plädiert der Unternehmer aus Steinwiesen für eine engere Zusammenarbeit von Kronach und Coburg, gerade wenn es um Projekte geht, mit denen sich junge Menschen in der Region halten lassen. Die Entwicklung des Güterbahnhof- und Schlachthofgeländes in Coburg gehört für Rainer Kober dazu.	Foto: Frank Wunderatsch

16.05.2019

Schatz in der Coburger Südstadt

Die Pakethalle soll bleiben, wie sie ist. Und: Grundstücke am Güterbahnhof- und Schlachthofgelände sollen nicht an private Investoren gehen. Das fordert Rainer Kober, einer der Visionäre Oberfrankens. » mehr

Dem Planungsziel "Natur" soll mit einem zugänglichen Itz-Ufer Rechnung getragen werden.

15.05.2019

Globe Theater: Was entsteht auf dem Güterbahnhof-Gelände?

Das Globe kommt. So viel zumindest scheint klar. Aber was entsteht noch so alles auf dem Areal des alten Güterbahnhofs? Zu den Plänen werden jetzt auch die Bürger gehört. » mehr

Gudrun Zaddach vom Lions Club Coburg Veste verlieh den ersten Preis an die Heinrich-Schaumberger-Schule (links) und die Heimatring Schule (rechts).

08.05.2019

Schüler ganz "fit ohne Zucker"

Der Lions Club Coburg Veste hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg und der Medau-Schule am Samstag, 11. Mai, einen Aktionstag unter dem Motto "Fit ohne Zucker" ins Leben gerufen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor
Norbert Klüglein

Norbert Klüglein

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
11:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".