Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Hinterleitner wechselt nach Sonneberg

Der Regionalmanager wird Pressesprecher. Seine Stelle in Coburg wird jetzt ausgeschrieben.



S. Hinterleitner
S. Hinterleitner  

Coburg/Sonneberg - Stefan Hinterleitner, Geschäftsführer der Stadt und Land aktiv GmbH und Coburger Regionalmanager, wird zum 1. August dieses Jahres neuer Pressesprecher der Stadt Sonneberg. Das bestätigte deren noch amtierende Sprecherin, Heidi Losansky, der Neuen Presse auf Anfrage. Losansky hat am Freitag dieser Woche ihren letzten Arbeitstag. Sie war von 1990 bis 1995 Pressesprecherin des Landkreises Sonneberg, bevor sie am 1. Januar 1996 in gleicher Funktion zur Stadt Sonneberg unter der damaligen Bürgermeisterin Sibylle Abel wechselte.

Stefan Hinterleitner ist gelernter Journalist. Von 1997 bis 2010 leitete er das Büro des damaligen Coburger Oberbürgermeisters Norbert Kastner. Im Oktober 2010 wurde er zum Regionalmanager für die Stadt und den Landkreis Coburg berufen. Hinterleitner startete Projekte zur Gewinnung von Fachkräften für heimische Unternehmen, den Kirchweihkalender, den Kinosommer, die Genussregion Coburger Land und den Aufbau eines Angebots- und Servicenetzwerks für Radtouristen. Diese Maßnahmen bilden Handlungsfelder des Regionalmanagements ab: die Entwicklung des Lebensraums in der Stadt und im Landkreis Coburg, der Bildungsregion, des Wirtschafts- und Arbeitsstandorts sowie der Tourismusregion.

Stefan Hinterleitner sagte auf NP-Nachfrage, dass er sich auf seine neue Aufgabe freue. Ihn fasziniere, wie Bürgermeister Dr. Heiko Voigt die Stadt Sonneberg voranbringe. "Ich erlebe einen sehr konzeptionell und strategisch denkenden Politiker. Am Projekt ,Sonneberg 2030‘ mitarbeiten zu dürfen ist eine Herausforderung, die mich reizt. Deshalb zieht es mich nach Sonneberg." Dazu gehört die Entwicklung Sonnebergs zur Wasserstoff-Modellregion (die NP berichtete). Die Zeit als Coburger Regionalmanager möchte Stefan Hinterleitner nicht missen. Es gebe keinen Grund, "dass ich gehen müsste".

Die Führungsstelle im Regionalmanagement für die Stadt und den Landkreis Coburg wird jetzt neu ausgeschrieben. Es hat seinen Sitz im Landratsamt, acht Beschäftigte und verwaltet ein Projektvolumen von rund einer Million Euro. Regionalmanagement zielt darauf ab, durch die Bildung von fachübergreifenden Netzwerken Entwicklungspotenziale zu erschließen und die Regionalentwicklung zu fördern. Eingebunden sind Kommunen, die örtliche Wirtschaft, wissenschaftliche Einrichtungen wie die Hochschule Coburg, die Wirtschaftskammern und Verwaltungen. Partner des Regionalmanagements Coburg, das in der Stadt und Land aktiv GmbH organisiert ist, sind das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, die Regierung von Oberfranken, die Europäische Metropolregion Nürnberg, Stadt und Landkreis Coburg, der Tourismus Coburg und die Initiative Rodachtal. wb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2019
18:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Entwicklung Fachkräfte Fahrradtouristen Gesellschaften mit beschränkter Haftung Heidi Losansky Hochschule Coburg Kinosommer Pressesprecher Regionalentwicklung Sibylle Abel Städte Tourismusregionen Wirtschaftskammern
Coburg Sonneberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Tourismusregion Coburg-Rennsteig lädt im Juni zu einem Hotelentdecker-Wochenende ein.	Foto: Swen Pförtner

16.04.2019

Urlaub vor der eigenen Haustür

Einheimische sind wieder eingeladen, an einem Wochenende die Region inklusive Hotels zu entdecken. Erstmals findet die Aktion im Sommer statt. » mehr

Eine Schatzkiste an touristischen Möglichkeiten bieten die Initiative Rodachtal und die Tourismusregion Coburg/Rennsteig. Über die neuen Mitglieder Hildburghausen und Eisfeld, vertreten durch die Bürgermeister Holger Obst (links) und Sven Gregor (rechts), freuen sich Dirk Lindner (Landkreis Hildburghausen), Martin Finzel (Initiative Rodachtal) sowie Dr. Jörg Steinhardt und Sebastian Straubel vom Tourismusverein Coburg/Rennsteig im Museum im Schloss Eisfeld.	Fotos: Bastian Frank

17.05.2019

Noch mehr Kultur und Natur

Hildburghausen und Eisfeld vermarkten ihre touristischen Angebote jetzt mit der Initiative Rodachtal. Die Macher erklären, was sie für die Region gemeinsam erreichen wollen. » mehr

Coburger Convent 2019

10.06.2019

Coburger Convent: Am Marktfest am Dienstag wird nicht gerüttelt

Eine Verkürzung des CC-Pfingstkongresses ist vom Tisch. Eine deutliche Mehrheit hält an den fünf Veranstaltungstagen fest. » mehr

Ein gut ausgebautes und markiertes Wegenetz mit schönen Rastplätzen, die Wanderern immer neue Blickwinkel eröffnen, ist ein "Pfund" der Tourismusregion Coburg.Rennsteig. Archivbild: König

08.04.2019

Tourismusregion Coburg.Rennsteig: Straubel übernimmt Vorsitz

Wechsel an der Spitze: Der Verein Tourismusregion Coburg.Rennsteig wird künftig vom Coburger Landrat Sebastian Straubel geführt. » mehr

Offensives Onlinemarketing hat sich die Tourismusregion Coburg.Rennsteig verordnet.	Foto: Christoph Scheppe

08.04.2019

Besser vernetzt im Netz

Der Verein Tourismusregion Coburg.Rennsteig verstärkt das Onlinemarketing. Zur Optimierung der Gästezahl kommt das Instrument der Marktforschung zum Einsatz. » mehr

Dem Planungsziel "Natur" soll mit einem zugänglichen Itz-Ufer Rechnung getragen werden.

15.05.2019

Globe Theater: Was entsteht auf dem Güterbahnhof-Gelände?

Das Globe kommt. So viel zumindest scheint klar. Aber was entsteht noch so alles auf dem Areal des alten Güterbahnhofs? Zu den Plänen werden jetzt auch die Bürger gehört. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2019
18:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".