Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Ja zu neuem Parkplatz für Pendler

Fahrer sollen künftig ihr Auto in der Professor- Bagge-Straße abstellen können. Auch für Mitfahrbänke in Ebersdorf spricht sich der Verkehrssenat aus.



Neustadt - Auf Antrag der Freien Wähler wird in der Professor-Bagge-Straße ein Pendlerparkplatz eingerichtet. Er wird mit einem P + M-Schild (für Parken und Mitfahren) gekennzeichnet und ist nur für Pkw gedacht. "Er ist für 25 Autos ausgelegt, Lkw dürfen dann hier nicht mehr parken", erläuterte Detlef Heerlein von der Verkehrsbehörde.

Dem Antrag der CSU Stadtratsfraktion, Mitfahrbänke aufzustellen, wurde zunächst für den Stadtteil Meilschnitz vom Verkehrssenat befürwortet. "Auch im Stadtteil Ebersdorf könnten wir uns vorstellen, diese moderne Form des Trampens zu installieren", blickte Heerlein nach vorne. Wichtig sei es aber, dass man einen oder mehrere Kümmerer finde, der das Projekt vor Ort publik mache und betreue, ergänzte Heerlein.

Auf der Großbaustelle B 4 gilt von Mönchröden kommend nun durchgehend Tempo 70 bis zur derzeit gesperrten Abfahrt Haarbrücken. "Danach sind sogar 100 Stundenkilometer möglich", erläuterte Heerlein die permanent angepassten Geschwindigkeiten. "Die beteiligten Behörden wollen die Verkehrsbehinderungen möglichst gering halten", zeigte er auf. So gebe es ab dem Siemenskreisel in Fahrtrichtung Coburg zunächst keine Beschränkung, dann gelte, bis auf einen kleinen Bereich auf Höhe der Auf- und Abfahrt Haarbrücken mit 50, Tempo 70 . "Und ab der Brücke ist der Verkehr dann wieder unbeschränkt mit Tempo 100", ergänzte Heerlein. Bis Dezember seien Haarbrücken und auch Thann weiterhin voll gesperrt. "Dann wird Haarbrücken vorübergehend geöffnet und Thann ist dann auch über die Gemeindeverbindungsstraße nach Mönchröden befahrbar", blickte er nach vorne.

Man sehe bei den Baustellen jetzt, wie gut man mit den drei Zufahrten Heubischer Kreisel, Siemens Kreisel und Haarbrücken aufgestellt sei. Der Verkehr könne nämlich trotz aller Bautätigkeit fließen, konstatierte Heerlein.

Auf Grund von Bürgeranfragen gab es in jüngster Zeit diverse Verkehrs- und Geschwindigkeitsmessungen: Im Stadtteil Horb hatten sich etwa Bürger in der Tempo-30-Zone der Fechheimer Straße Einbauten oder Ähnliches gewünscht. Raser würden dort Kinder gefährden, hieß es. Die Verkehrsmessungen hätten nun ergeben, so Heerlein, dass aber nur rund 122 Fahrzeuge pro Tag hier durchfahren. Bei insgesamt 144 durchgeführten Messungen im gesamten Stadtgebiet sei die Fechheimer Straße damit eine der am wenigsten befahrenen Straßen. 85 Prozent der Kraftfahrer führen zudem nicht schneller als 38 Stundenkilometer, betonte Heerlein.

Auch in Neustadt habe es Beschwerden gegeben, dass in der Wildenheider Straße die Autofahrer viel zu schnell unterwegs seien. Die Verkehrsmessungen hätten hier durchschnittlich 2824 Autos in 24 Stunden ergeben. Mit kleinen Parkflächen in Fahrtrichtung Wildenheid habe man bereits bewusst eine "Bremse" geschaffen. Und die Maßnahme zeige Wirkung: Bei einem mittleren Verkehrsaufkommen werde hier nun deutlich langsamer Gefahren. "Der Wert lag bei 36,90 Stundenkilometern", so Heerlein.

Des Weiteren informierte Heerlein über die Marktplatzsanierung. Ab 7. Oktober werde dort richtig gebuddelt. "Dann werden die Telekom-Leitungen verlegt. Das Ganze wird bis Mitte Dezemberdauern."

Die sogenannte Muppberg-Linie soll auf Antrag des Seniorenbeirats im kommenden Jahr von April bis September an zwei Tagen fahren: "Zum Freitag, der gut angenommen wird, kommt dann noch der Mittwoch hinzu", beschloss der Verkehrssenat, die seit 2009 bestehende Einrichtung zunächst probeweise auszubauen.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
15:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Bürger CSU Fahrzeuge und Verkehrsmittel Freie Wähler Kraftfahrer Lastkraftwagen Siemens AG Verkehr Verkehrsbehinderungen Verkehrsbehörden
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Derzeit wird die Behelfsabfahrt von der B 4 nach Haarbrücken gebaut, denn die Brücke wird abgerissen.

26.06.2019

Wieder rauf aufs Gas

Gute Nachricht für alle Pendler: An der Großbaustelle B 4 darf etwas schneller gefahren werden. Tempo 50 ist damit passé. » mehr

Der Display auf einem Polizeiauto weist auf einen Unfall hin

19.10.2019

Unfall im Kreisverkehr: Zwei Verletzte, 16.000 Euro Schaden

Vor der Einfahrt in den Kreisverkehr übersieht eine 53-jährige Fahrerin ein Auto vor ihr. Es kommt zu einem Unfall. Ein Auto wird auf die Mittelinsel des Kreisverkehrs geschoben. » mehr

Die leere Fahrspur gehört der Vergangenheit an. Am Nachmittag wird die Sperrung der B 303 an der Zufahrt zur Stadtautobahn in Richtung Coburg aufgehoben.

31.10.2019

Ende des langen Umwegs in Sicht

Fast zehn Wochen dauert die Sperrung der B 303, die Coburg und Ebersdorf verbindet bereits an. An diesem Montag soll sie wieder frei gegeben werden. » mehr

Beim Siemenskreisel sieht man beinahe täglich den Baufortschritt. Bis Ende August soll er fertig gestellt sein. Foto: Tischer

17.07.2019

Am Siemenskreisel geht's voran

Bei den Arbeiten auf der B 4 liegt man bisher im Plan. Ab September warten allerdings größere Behinderungen auf die Fahrer. » mehr

Gegen den vierspurigen Ausbau der Bundesstraße B 4 im Weichengereuth formiert sich Widerstand aus den Reihen von Anwohnern und Kommunalpolitik.

08.09.2019

Ein Zeichen gegen den B 4-Ausbau

Im Weichengereuth gehen Anwohner, aber auch Politiker auf die Straße. Ihr Ziel: Zeigen, dass es hier keine vier Spuren braucht. » mehr

Vorfreude: Ende der Woche kann der Siemenskreisel wieder befahren werden. Vertreter von Straßenbaubehörden, Baufirmen und Kommunalpolitiker hätten die Hindernisse am liebsten schon gestern aus dem Weg geräumt

09.09.2019

Siemenskreisel ist Ende der Woche fertig

Dafür kommt es auf der B 4 zur Sperrung der Zufahrten Haarbrücken und Thann. Das soll bis Ostern 2020 dauern. Gerade wird die neue Ortsverbindungsstraße asphaltiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
15:32 Uhr



^