Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Jazz für Millionen

"IT'z Jazz" in der Pakethalle: Die Coburger Jazznacht startet mit neuem Konzept am neuen Ort durch. Star-Trompeter Rüdiger Baldauf bringt hochkarätige Freude mit.



Nicht nur Jazzfans kennen Rüdiger Baldauf aus der "RTL-Samstag Nacht-Show" und "TV Total". Mit namhaften Kollegen lädt er am 21. Juni zur Trumpet-Night in die Pakethalle.
Nicht nur Jazzfans kennen Rüdiger Baldauf aus der "RTL-Samstag Nacht-Show" und "TV Total". Mit namhaften Kollegen lädt er am 21. Juni zur Trumpet-Night in die Pakethalle.  

Coburg - Neuer Look, neue Location, neues Konzept: Rundumerneuert geht die Coburger Jazznacht nach einjähriger Pause in die sechste Runde. "Wir wollen wachsen", verkündet Antoinetta Bafas, die das Event für die Stadt Coburg organisiert. Ihre Vision: ein sommerliches Jazz-Weekend rund um den Globe, der als kultureller Leuchtturm ab 2021 die künftige Kreativmeile auf dem einstigen Güterbahnhofsareal überstrahlen soll.

6. Coburger Jazznacht "IT’z Jazz"

Wann: Freitag, 21. Juni, 20 Uhr

Wo: Große Pakethalle am ehemaligen Güterbahnhof

Wer: Rüdiger Baldaufs Trumpet Night mit Joo Kraus, Andy Haderer, Edo Zanki, Bruno Müller, Christian Frentzen, Marius Goldhammer und Thomas Heinz. Aftershow-Party mit "Singing DJane" Sabine Seide

Vorverkauf:

Tickets sind voraussichtlich ab der kommenden Woche an allen Vorverkaufsstellen des Coburger Landestheaters erhältlich, u.a. in der Geschäftsstelle der Neuen Presse und über www.lesershop-online.de Preise: 25 € regulär, 15 € ermäßigt. Abendkasse: 30 / 20 .

Die Jazznacht wird unterstützt von der Niederfüllbacher Stiftung, Sparkasse Coburg-Lichtenfels und dem Landestheater Coburg sowie vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Weitere Informationen:

www.coburg.de

www.ruedigerbaldauf.de

www.sabineseide.de

Noch ist es nicht soweit, doch die Jazznacht zieht schon mal um ins Zukunfts-Quartier an der Itz, das auch im neuen Namen steckt: "IT’z Jazz" heißt es am 21. Juni, wenn "Rüdiger Baldauf’s Trumpet Night" in der Pakethalle nicht nur Jazzfans auf Touren bringen dürfte: "Das ist Jazz für Millionen" freut sich Bafas. Denn ein großes Fernsehpublikum kennt den Star-Trompeter aus der "RTL-Samstag Nacht-Show" und "TV Total", auch als Live-Musiker ist er gefragt in allen deutschen Radio-Big-Bands. Er tourte mit Paul Kuhn, Udo Jürgens und Shirley Bassey, spielte für Ray Charles, James Brown und Barbara Streisand im Studio.

In seiner "Trumpet Night" führt der populäre Trompeter Stars der Szene zusammen: die Trompeter Joo Kraus (bekannt durch das Hip-Jazz Projekt "Tab Two") und Andy Haderer (mehrfacher Grammy-Preisträger), den Sänger, Songwriter und Arrangeur Edo Zanki, Bruno Müller an der Gitarre, Christian Frentzen am Keyboard, Marius Goldhammer am Bass sowie Thomas Heinz am Schlagzeug. Nach dem Konzert sorgt "Singing DJane" Sabine Seide mit ihrem Mix aus Live-Gesang & DJaying für ausgelassene Aftershow-Stimmung. Die junge Künstlerin ist auch als Jazzsängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Stimmtrainerin erfolgreich.

"Die Musik ist funky und tanzbar, an der Grenze zwischen Jazz und Pop. Das dürfte Jung und Alt sehr gut gefallen", meint Antoinetta Bafas. Sie möchte Hemmschwellen abbauen, und auch neues Publikum gewinnen: "Es gibt in Coburg viel mehr Jazz-Liebhaber als man glaubt", vermutet die Musikerin und Chorleiterin, die seit einigen Jahren sehr erfolgreich bei "Leise am Markt" ein Forum für Jazz und verwandte Genres etabliert hat. Mit der Pakethalle hat sie ein Forum gefunden, das weit besser zum urbanen Geist des modernen Jazz passt, als der historische Rathaussaal, in dem die Hauptkonzerte der bisherigen Jazznächte stattfanden. Auch vom Konzept mehrerer Parallelkonzerte hat man sich verabschiedet: "Das hat viele Leute überfordert", so Bafas.

Um mehr junges Publikum anzulocken, möchte sie auch die Hochschule ins Boot holen. Schon jetzt, so freut sich die "Jazz-Aktivistin", wird das aufwendige Projekt nicht nur von der Kulturabteilung und Sponsoren getragen, sondern auch von einem großen Unterstützerkreis. Den braucht es auch, verrät Bafas: "Es ist eine logistische Meisterleistung".

Autor

Dieter Ungelenk
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 03. 2019
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Edo Zanki Foren Freude Grammy-Preisträger James Brown Jazz Jazz-Sängerinnen Jazzfans Landestheater Coburg Leise am Markt Paul Kuhn Ray Charles Seide Stadt Coburg Trompeter Udo Jürgens
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit 21 Jahren, viel Soul- und Funk-Power und ex	qjuisiten Musikern an seiner Seite mischt Simon Oslender (links) die Jazzszene auf.	Foto: Schellhorn

14.02.2020

Funky Beats lassen Coburg grooven

Simon Oslender funkt mit seiner grandiosen Tourband in Coburg zweimal tüchtig ab: Vor dem Abendkonzert lockt die "Junge Stunde" neue Jazzfans ins "Leise am Markt". » mehr

Noch haben die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie geringe Auswirkungen auf die Finanzen der Stadt Coburg. Das kann sich aber bis zum Jahresende ändern. Deshalb muss sich der Stadtrat darauf einstellen, dass er künftig sparen muss, anstatt das Geld mit vollen Händen auszugeben. Foto: Frank Wunderatsch

23.07.2020

Noch verschont Corona die Stadtfinanzen

Die Stadtkämmerei geht davon aus, dass die geplanten Einnahmen bei der Gewerbesteuer erreicht werden können. Aber es gibt Warnsignale. » mehr

Die Postkarte aus dem Jahr 1919 zeigt, wie ein Coburger den Grenzpfahl an das "Müchner Kindl" übergibt. Die Stadt Coburg hat unter www.coburg.de/co-by noch mehr historische Bilder bereitgestellt. Bild: Staatsarchiv Coburg

03.08.2020

Staatsakt im Zelt?

Coburg feiert dieses Jahr ein wichtiges Jubiläum: Vor 100 Jahren entschieden sich die Bürger, Bayern werden zu wollen. Corona erschwert jedoch die Planung der Feiern. » mehr

Nach zehn erfolgreichen Jahren verabschiedet sich Roland Kluttig vom Coburger Landestheater.

26.06.2020

Roland Kluttig sagt Lebewohl

Auf das große Abschieds-Open Air müssen der scheidende Generalmusikdirektor und seine Coburger Fans zwar verzichten. Dafür gibt es fünf "Farewell"-Konzerte im Landestheater. » mehr

Es gibt nicht nur Betuliches im Kunst-Depot der Stadt, wie das um 1910 entstandene Bild, das den Titel "Fastnacht in Coburg" trägt. Christine Spiller kann auch ein Tafelbild des zeitgenössischen Künstlers Gerd Kanz (links) für die Ausleihe anbieten. Foto: Klüglein

08.06.2020

Kellerkinder

700 Kunstwerke hält die Stadt bereit, um die Büros in der Verwaltung zu schmücken. Die Nachfrage nach den Werken ist überschaubar. » mehr

Die Amtsketten mussten sich die Bürgermeister selbst umhängen: (von links) Hans-Herbert Hartan, Heidrun Piwernetz, Dominik Sauerteig, Hans-Heinrich Eidt, Thomas Nowak. Foto: Steffen Ittig

04.05.2020

Erste Sitzung des neuen Stadtrats mit Mundschutz und Abstand

Der neue Stadtrat hat seine erste Sitzung hinter sich - mit Mundschutz und Abstand. Bei der Wahl zum 2. Bürgermeister gibt es zwei Kandidaten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Dieter Ungelenk

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 03. 2019
17:20 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.