Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Coburg

Jugendbildungsstätte Neukirchen geht an Evangelisch-Lutherische Kirche

Die Jugendbildungsarbeit in Neunkirchen wird jetzt an die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern übergeben. Das Bezirksdekanat kann sich die Arbeit nicht mehr leisten.



Die nötigen Modernisierungsmaßnahmen an der Jugendbildungsstätte Neukirchen übersteigen die Möglichkeiten des Dekanats Coburg.
Die nötigen Modernisierungsmaßnahmen an der Jugendbildungsstätte Neukirchen übersteigen die Möglichkeiten des Dekanats Coburg.   Foto: Wunderatsch

Neukirchen - Bereits seit Anfang der 70er Jahre gibt es die evangelische Jugendbildungsstätte Neukirchen (Jubi). Ursprünglich als Dekanatsjugendhaus gegründet, gehört sie seit mehr als vier Jahrzehnten zum Dekanat Coburg. Das soll bald aber ein Ende haben. Am vergangenen Freitag entschied die Dekanatssynode Coburg, die Einrichtung an die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern zu übergeben. "Einer der Gründe sind die anstehenden Instandhaltungskosten", erklärt Coburgs Dekan Andreas Kleefeld. Diese könne der Dekanatsbezirk nicht aufbringen. Daneben möchte die Evangelisch-Lutherische Kirche die Jubi Neukirchen aber auch in eine zentrale Einrichtung für ganz Oberfranken umwandeln.

"Die Entscheidung dafür wurde bereits vor gut einem halben Jahr gefällt", sagt der Coburger Dekan. Dieses Vorhaben sei von der Dekanatssynode in ihrem Beschluss lediglich bestätigt worden. Neukirchen wird damit das nördlichste von drei evangelischen Jugendbildungszentren in Bayern. Die beiden anderen Zentren befinden sich im Voralpenland sowie in Mittelfranken und sollen eng mit Neukirchen zusammenarbeiten. Eine derartige Vernetzung sei heute wichtig. "Wir erhoffen uns von der Übergabe auch eine größere Reichweite für unsere Arbeit in Neukirchen", berichtet Kleefeld. Möglicherweise würde dies sogar Besucher von außerhalb Oberfrankens einladen, an Veranstaltungen in Lautertal teilzunehmen.

"Für die Mitarbeiter der Einrichtung wird sich lediglich der Träger ändern, bei dem sie beschäftigt sind", erklärt Coburgs Dekan. Ansonsten bleibe alles beim Alten. Die Jugendbildungsarbeit solle genauso weitergehen, wie bisher. "Mit dieser Lösung gelingt es uns vielmehr, den Erhalt des Standorts für die kommenden Jahrzehnte nachhaltig zu sichern", betont er. Ebenso wie die Arbeitsplätze der Mitarbeiter, die aktuell bei der Jubi Neukirchen beschäftigt sind.

"Mit der Übergabe der Einrichtung entkoppeln wir uns künftig selbstverständlich nicht von ihr", sagt Kleefeld. Das Dekanat werde gemeinsam mit der Landeskirche im Beirat der neuen oberfränkischen Jubi sitzen und die Münchener Kollegen unterstützen, die Geschicke der Stätte zu lenken. Bestehende Netzwerke sollen hierbei selbstverständlich weiterhin gepflegt werden. "Das ist von der Landeskirche auch ausdrücklich so gewünscht", betont der Dekan.

 

 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
10:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Erwachsene Evangelisch-Lutherische Kirche Evangelische Kirche Jugendbildungsstätten Kinder und Jugendliche Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchengemeinden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Gemeindezentrum am Ketschendorfer Hang müsste saniert werden. Nachdem "St. Lukas" nun zu der neuen Kirchengemeinde "Coburg Süd" gehört wird man wohl prüfen, ob das in die Jahre gekommene Haus noch erhalten werden kann.	Foto: Henning Rosenbusch

29.11.2018

Gemeindehäuser auf dem Prüfstand

51 Kirchengemeinden im Coburger Land besitzen 240 Gebäude. Viele sind sanierungsbedürftig. Das kann sich die evangelische Kirche nicht länger leisten. » mehr

Dekan Andreas Kleefeld stellte die neue Pfarrerin, Krisztina Kollei, für das Kirchspiel Meeder und Beuerfeld vor und überreichte ihr zum Dienstantritt Blumen.	Foto: Karin Günther

15.07.2019

Große Freude über neue Pfarrerin

Drei Jahre war Meeders Pfarrstelle vakant. Jetzt haben die Kirchengemeinden Meeder und Beuerfeld mit Krisztina Kollei wieder eine feste Ansprechpartnerin. » mehr

Kirche muss sich von Immobilien trennen

25.11.2018

Kirche muss sich von Immobilien trennen

Gebäude, die nicht mehr benötigt werden, belasten den Etat des Dekanats Coburg. Auch Pfarrstellen können nicht mehr alle bestezt werden. » mehr

Idyllisch im Grünen gelegen ist die Jugendbildungsstätte Neukirchen seit über 40 Jahren Garant für die politischen Bildung junger Menschen. Nach dem Willen des Kreistages soll das auch künftig so bleiben.	Foto: Frank Wunderatsch

08.11.2018

Kreistag steht geschlossen hinter Neukirchen

Alle Fraktionen stimmen für finanzielle Beteiligung an Sanierung der Jugendbildungsstätte. Auch Lautertal will einen Beitrag Leisten. Die Landessynode entscheidet in Kürze. » mehr

Die Dekanin des Dekanats Michelau Stefanie Ott-Frühwald (links) verabschiedete Pfarrer Eckhart Kollmer in den verdienten Ruhestand

02.07.2019

Zum Abschied brandet Beifall auf

Pfarrer Kollmer tritt in den Ruhestand. Seine Schäfchen lassen ihn ungern ziehen. Nur zu gern hätte man noch einmal so einen wie ihn. » mehr

Roza Koch

11.07.2019

Roza Koch ist neue Managerin des Quartiers

Bürgermeister Thomas Nowak hat am Donnerstag die neue Quartiersmanagerin für Wüstenahorn vorgestellt. . » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kinderfest in Neustadt

Neustadter Kinderfest | 20.07.2019 Neustadt bei Coburg
» 48 Bilder ansehen

Bilder: Schlossplatzfest am Freitag

Coburger Schlossplatzfest am Freitag | 20.07.2019 Coburg
» 29 Bilder ansehen

Verabschiedung RS II Kronach

Verabschiedung RS II Kronach | 19.07.2019 Kronach
» 4 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
10:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".