Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Jusos für Tempo 50 auf der "Stadtautobahn"

Die Coburger Jusos schalten sich in die Diskussion über die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Bundesstraße B4 und die Forderungen nach einer Attraktivitätssteigerung des Fahrradverkehrs in Coburg ein.



Coburg - "Wenn man sich als Sprachrohr der Jugend versteht, darf man hier jetzt keine Kompromisse machen, um nicht bei weiter steigenden Verkehren künftig in noch mehr Lärm und Abgasen leben zu müssen", unterstreicht Bastian Braunersreuther, Vorsitzender der Jusos Coburg, in einer Mitteilung.

"Klima- und Umweltschutz ist eines der zentralen Themen der Jugend, das wissen wir nicht erst seitdem sich viele Coburger Jugendliche im Rahmen der ‚Fridays for Future’-Demonstrationen auf dem Coburger Marktplatz zusammenfinden. Diese Demonstrationen sind die Äußerung des Unmutes der Jugendlichen über das Nichtstun in Sachen Klimaschutz", ergänzt Lara Nowak, Schülerin und stellvertretende Vorsitzende der Jusos Coburg.

Weiter heißt es in der Mitteilung: "In den vergangenen Jahren sind im Verkehrssektor die Emissionen sogar angestiegen. Bereits kleine, kostengünstige Maßnahmen, wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, können hier erwiesener Maßen einen Beitrag zur Senkung der CO2- und Feinstaub-Emissionen leisten. Wir als Jusos Coburg sprechen uns daher voller Überzeugung für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der B4 zumindest im Bereich des Stadtgebiets auf 50 km/h aus. Dort dürfte die Stadt Coburg auch die entsprechenden Möglichkeiten dazu haben, um dies anzuordnen."

Die Herabsetzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit werde zu keiner signifikanten Verkehrsverlagerung führen, da die verkehrliche Funktion (Bündelung und Abwicklung regionaler Verkehre) bestehen bleibt. "Eher im Gegenteil, denn der Abkürzungsverkehr zwischen den Anschlussstellen Coburg-Nord und der Südzufahrt zur B303 bzw. A 73 wird damit gerade für den Schwerlastverkehr unattraktiver, was zusätzlich zu einer geringeren Lärmbelastung in diesem Bereich führen dürfte."

Lesen Sie dazu auch: Die Stadträte vertagen die Entscheidung über die Höchstgeschwindigkeit. Jetzt sollen Daten erhoben werden >>>

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 04. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesstraßen Jungsozialisten Klimaschutz Schwerlastverkehr Stadt Coburg Tempolimit Verkehr Wirtschaftsbranche Verkehr
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Antrag aus dem Sommer 2018 sah vor, zwischen der Frankenbrücke und der Gaudlitzkreuzung die Geschwindigkeit auf 50 km/h zu reduzieren. Nun darf man weiterhin 70 km/h fahren. Foto: Frank Wunderatsch

03.04.2019

Nein zu Tempo 50

Lärm- und Umweltschutz reichen nicht aus, um auf der B 4 die Geschwindigkeit zu drosseln. Dabei hätte Coburg einen Präzedenzfall schaffen können. » mehr

In der Lutherschule entsteht Coburgs erstes Bildungshaus.

11.04.2019

Stadtrat sagt nein zur 30er-Zone

Das Bildungshaus an der Lutherschule braucht eine Lärmschutzwand. Die wird nun wohl 2,5 Meter hoch. Schuld ist der Verkehr. » mehr

Soll hier, an der Stadtautobahn, bald Tempo 50 gelten? Das wollen die Stadträte im Sommer entscheiden. Foto: Frank Wunderatsch

09.04.2019

"Junge Coburger" lehnen strengeres Tempolimit ab

Sollen Fahrzeuge auf der Stadtautobahn langsamer fahren als bisher? Nein, sagen die "Jungen Coburger". Sie plädieren für andere Maßnahmen. » mehr

Soll hier, an der Stadtautobahn, bald Tempo 50 gelten? Das wollen die Stadträte im Sommer entscheiden. Foto: Frank Wunderatsch

08.04.2019

Gezerre um Tempolimit

Die Stadträte vertagen die Entscheidung über die Höchstgeschwindigkeit. Jetzt sollen Daten erhoben werden. » mehr

Die Ampeln in Coburg sollen so geschaltet werden, dass der Verkehr in der Stadt so flüssig wie nur möglich fließen kann. Dass beantragt FDP-Stadtrat Dr. Hans-Heinrich Eidt.	Foto: Frank Wunderatsch

19.04.2019

Eidt will Ampel-Umrüstung

Der FDP-Stadtrat beantragt, die "Grüne Welle" einzuführen. Damit soll das Klima geschont werden. » mehr

Mit einem E-Ticket mit Bus, Bahn, Tram und U-Bahn durch die Region? Der VGN würde es möglich machen. Foto: Wunderatsch

17.04.2019

Was kostet der VGN-Beitritt?

Sieben Landkreise und Städte aus Oberfranken wollen Teil des Verbundes werden. Was sie dafür zahlen müssten, klärt nun eine Studie. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Kulturabend in Reichenbach

Kulturabend in Reichenbach | 14.04.2019 Reichenbach
» 11 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 04. 2019
17:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".