Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Keine Chance für Beutelpflicht

Die Mehrheit des Stadtrats lehnt einen Antrag von CSU/JC ab. "Das ist nicht nur für den Hund, sondern auch für die Katz", witzelt SPD-Stadträtin Petra Schneider.



Wer mit seinem Hund Gassi geht, sollte eine Tüte dabei haben, um Hinterlassenschaften zu beseitigen. Zur Pflicht wird das in Coburg allerdings nicht. Foto: Rainer Jensen/dpa
Wer mit seinem Hund Gassi geht, sollte eine Tüte dabei haben, um Hinterlassenschaften zu beseitigen. Zur Pflicht wird das in Coburg allerdings nicht. Foto: Rainer Jensen/dpa  

Coburg - Wer mit seinem Hund Gassi geht, muss sich auch in Zukunft nicht davor fürchten ein Bußgeld zu kassieren, wenn er keinen Beutel mit sich führt, mit dessen Hilfe er die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners beseitigen könnte. Der Coburger Stadtrat hat am Donnerstag eine diesbezügliche Änderung der Grünanlagensatzung abgelehnt.

Ursprünglich hatten Jürgen Oehm, Kurt Knoch und Maximilian Forkel (alle CSU/JC) eine "Mitführpflicht für Hundekotbeutel" - wie das im Behördendeutsch heißt - im Stadtgebiet durchsetzen wollen. Wer dann ohne Plastiktüte in der Hosentasche angetroffen worden wäre, hätte zahlen müssen. Das ging allerdings der Mehrheit im Coburger Stadtrat zu weit. 25 Kommunalpolitiker stimmten gegen einen neue Passus in der Grünanlagensatzung; 14 waren dafür.

In Thüringen gibt es so ein Gesetz. In Bayern hat der Gesetzgeber bislang keine Notwendigkeit gesehen, im Landesrecht eine ähnliche Verordnung zu verankern. Deshalb, so erläuterte Ordnungsamtsleiter Kai Holland, wäre es die einzige Möglichkeit, das in der Grünanlagensatzung zu erledigen. Die gelte allerdings nicht für das Gebiet rund um den Goldbergsee, wo das Hundekot-Problem besonders auffallend sei.

"So eine Verordnung ist nicht nur für den Hund, sondern auch für die Katz", unterstrich Petra Schneider (SPD) ihre Ablehnung. Fraktionskollegin Gabriele Morper-Marr forderte dazu auf, lieber an die Vernunft der Hundehalter zu appellieren. Wolfgang Weiß (Die Grünen) sah durch Beutel, die im Gebüsch statt in der Mülltonne landen, sogar noch größere Probleme auf die Umwelt zukommen und Christian Müller (CSB) meinte: "Das ist nicht zu kontrollieren. Die Beutelpflicht ist nicht die Lösung."

Dagegen warnte Antragsteller Kurt Knoch (CSU/JC) davor, das Problem herunterzuspielen: "Manche Grünanlagen sehen unter aller Sau aus!" Gerade Familien mit Kindern sei es wichtig, dass nicht überall Hundekot herumliege. Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) versprach, mehr Papierkörbe entlang von Gassigeh-Routen aufzustellen. Die Standorte sollen in Zusammenarbeit mit den Bürgervereinen festgelegt werden.

Autor
Norbert Klüglein

Norbert Klüglein

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 05. 2019
20:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christian Müller Familien Goldbergsee Hundehalter Norbert Tessmer SPD Stadträte und Gemeinderäte Verordnungen
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nur ein erster Entwurf, der noch architektonisch überarbeitet wird: das Kongresshotel am Coburger Anger, für das der Stadtrat am Donnerstag "grünes Licht" gab. In nichtöffentlicher Sitzung wurde der Verkauf des Grundstücks an den Investor beschlossen.	Entwurf: Architekturbüro Soyk

11.04.2019

Das Hotel am Anger kann kommen

Der Coburger Stadtrat diskutiert am Donnerstag stundenlang: erst über den Bebauungsplan, dann über das Projekt selbst und schließlich über die Einbeziehung des Gestaltungsbeirats. Am Ende wird beschlossen, dass die Planu... » mehr

Das Palmenhaus: 1984 im Rosengarten eröffnet, wird es heute als Defizitbringer betrachtet. Am liebsten würde es der Stadtrat abreißen lassen. Dagegen rührt sich Widerstand.

Aktualisiert am 28.02.2019

Coburger Palmenhaus: Stadtrat verschiebt Entscheidung

Der Coburger Stadtrat hat am Donnerstag eine Entscheidung über die Zukunft des Coburger Palmenhauses erneut verschoben. » mehr

Hand darauf: 3. Bürgermeister Thomas Nowak (links), Oberbürgermeister Norbert Tessmer und Dr. Birgit Weber (rechts) wollen die neue Ortssprecherin von Neu- und Neershof, Melanie Becker, bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen.	Foto: Meißinger

25.06.2019

Alle stimmen für Melanie Becker

Der Coburger Stadtteil Neu- und Neershof hat eine neue Ortssprecherin. Die 36-Jährige wurde am Montag mit 100 Prozent Zustimmung aus der Ortsversammlung gewählt. » mehr

So soll das Globe-Theater nun aussehen: Nach gegenwärtige Planung wird die Ausweichspielstätte an der Ernst-Faber-Brücke stehen.	Grafik: Globe Coburg GmbH

23.05.2019

Ein Rundbau mit vielen Talenten

Multifunktional soll es werden, das Globe. Der Stadtrat hat am Donnerstag den Bau beschlossen. Kosten soll er laut Plan rund 29 Millionen Euro. » mehr

Der Ehrenteller des Coburger Convents ging in diesem Jahr an Dr. Friedrich Kestin.

07.06.2019

Schollmeyer: "Lassen Sie den Anger in Ruhe!"

Der Kongressbeauftragte des CC beschäftigt sich augenzwinkernd mit den Hotelplänen. Der Convent vergibt ferner Stipendien und zeichnet die Familie Glauben aus. » mehr

Vor allem die Höhe des geplanten Hotels am Anger in Coburg ist heftig umstritten. Die SPD fordert einen Architektenwettbewerb, die Gemeinschaft Benzel eine Überarbeitung des Bebauungsplans.

17.05.2019

Hotelpläne im Kreuzfeuer der Kritik

Altstadtfreunde, Stadtbild, und jetzt auch der Bürgerverein Coburg Stadt: Die Phalanx der Gegner wird immer größer. Ein Bürgerbegehren steht bereits zur Debatte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor
Norbert Klüglein

Norbert Klüglein

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 05. 2019
20:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".