Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Klimapaket: Neue Chance für Schienen-Lückenschluss?

Michelbach sieht Bahn mit dem Klimapaket in der Pflicht. ICE-Halt im Zweistunden-Rhythmus rückt offenbar näher.



Coburg - Im Zuge des von der Koalition beschlossenen Klimapakets sieht der Bundestagsabgeordneten Hans Michelbach (CSU) neue Chancen, den Schienen-Lückenschluss zwischen Bad Rodach und Hildburghausen im Bundesverkehrswegeplan festzuschreiben. "Ich weiß nicht wann das genau sein wird, aber wir werden einen neuen Anlauf machen. Die Bahn muss sich jetzt bewegen", sagte Michelbach auf Anfrage der Neuen Presse vor dem Hintergrund, dass in dem Klimapaket von der Bundesregierung "immerhin elf Milliarden" für die Schiene bereitgestellt wurden.

Befürchtungen, die Stadt Coburg könnte im Zuge des Deutschlandtaktes ab 2021 vom ICE-Verkehrsnetz der Deutschen Bahn abgehängt werden, sind laut Michelbach inzwischen offenbar obsolet. Noch Anfang Juli hatte der Abgeordnete in einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf entsprechende Sorgen hingewiesen, aber auch darauf, dass der DB-Vorstand versichert habe, Coburg mit einem Zweistunden-Rhythmus ins Fernverkehrsnetz einzubinden. Zwar stünde dem grundsätzlich nichts im Wege, hat Scheuer Michelbach jetzt geantwortet. Allerdings liege die Entscheidung darüber im Verantwortungsbereich der DB Fernverkehr.

"Stimmt schon", sagt Michelbach dazu. Allerdings seien mit dem Klimapakt "völlig neue Grundlagen für den Ausbau des Schienenverkehrs" geschaffen worden. "Dem wird sich die Bahn nicht verschließen können". vof

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Andreas Scheuer Bundestagsabgeordnete Bundesverkehrsminister CSU Deutsche Bahn AG Hans Michelbach Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland Stadt Coburg
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Das sorgt bundesweit für Schlagzeilen"

13.09.2019

"Das sorgt bundesweit für Schlagzeilen"

Hans Michelbach unterstützt die Coburger Handwerker. Die Stadt hat der Kreishandwerkerschaft bereits ein Grundstück am Güterbahnhof angeboten. » mehr

Es geht voran: Der ICE hält künftig öfter in Coburg. Und auch das Bahnhofsumfeld soll attraktiver gestaltet werden. Foto: Frank Wunderatsch

10.04.2019

Ein "Zukunftsbahnhof" für Coburg

Ab Anfang Dezember sollen vier ICE-Zugpaare über die Vestestadt verkehren. Außerdem wird der Bahnhof in ein besonderes Programm der Bahn aufgenommen. » mehr

Die 380-kV-Stromleitung P 44 steht weiterhin im Netzentwicklungsplan der Bundesnetzagentur. Dagegen bricht ein Proteststurm los.

09.09.2019

Stromleitung nicht vom Tisch

Die Wirtschaftsminister Altmaier und Aiwanger haben Coburgs Landrat Straubel im Juni mitgeteilt, dass die P 44 nicht kommt. Der Netzentwicklungsplan sieht anderes vor. » mehr

Hans Michelbach am Rednerpult des Deutschen Bundestags. Der Coburg-Kronacher Abgeordnete gehört dem Parlament seit 25 Jahren an.

16.10.2019

Hans Michelbach: "AfD ist Herausforderung für alle Parteien"

Hans Michelbach ist vor 25 Jahren erstmals in den Bundestag gewählt worden. Im Interview spricht er darüber, was sich im Politikbetrieb verändert hat und welche Aufgaben heute zu bewältigen sind. » mehr

70. Geburtstag Hans Michelbach

04.05.2019

Seehofer würdigt Michelbach zum 70. Geburtstag

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat beim Empfang zum 70. Geburtstag von Hans Michelbach am Samstag im Kongresshaus Rosengarten in Coburg die Lebensleistung des CSU-Bundestagsabgeordneten als Unternehmer und Politiker ... » mehr

Der ICE am Donnerstag bei der Einfahrt in den Bahnhof Coburg. Im Zielfahrplan „Deutschland-Takt 2030“ ist die Anbindung Coburgs an ICE-Strecken nicht vorgesehen. Allerdings erfolgte die Planung ohne die Bahn AG. Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach (CSU) betont, er werde nicht zulassen, „dass eine der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands vom ICE-Netz abgehängt wird“. Foto: Frank Wunderatsch

18.10.2018

Coburg fehlt im "Deutschland-Takt 2030"

Das Bundesverkehrsministerium veröffentlicht Pläne zum künftigen Bahnverkehr. Ein ICE-Halt in der Vestestadt kommt darin nicht vor. Allerdings: Die DB war in die Konzeption bisher nicht eingebunden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
16:18 Uhr



^