Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

"Lichtbalken" soll Geisterfahrer stoppen

An der Zufahrt von der B 303 zur Autobahn bei Ebersdorf biegen Kraftfahrer noch immer in die falsche Richtung ab. Eine spezielle Beleuchtung soll das künftig verhindern.



Noch immer leiten Navigationsgeräte Kraftfahrer, die von der B 303 auf die Autobahn Richtung Suhl abbiegen wollen, in die falsche Richtung. Jetzt soll eine Unterflurbeleuchtung Falschfahrer stoppen.	Foto: Wunderatsch
Noch immer leiten Navigationsgeräte Kraftfahrer, die von der B 303 auf die Autobahn Richtung Suhl abbiegen wollen, in die falsche Richtung. Jetzt soll eine Unterflurbeleuchtung Falschfahrer stoppen. Foto: Wunderatsch   Foto: Foto: Wunderatsch

Ebersdorf bei Coburg - Es ist fast schon zum Verzweifeln: Noch immer verirren sich Kraftfahrer an der Autobahnanschlussstelle Ebersdorf. Mit fatalen Folgen: Sie geraten als Geisterfahrer auf die A 73. "Zuletzt war das am 22. Juni der Fall", berichtet Günter Engelhardt, der beim Staatlichen Bauamt Bamberg für Straßen zuständig ist.

Dass Kraftfahrer, die aus Richtung Kronach kommen und in den Norden wollen, falsch abbiegen, führt Engelhardt insbesondere auf Navigationsgeräte zurück, deren Software veraltet ist. Denn bevor die Anschlussstelle Ebersdorf auch mit einer Rechtsabbiegespur ausgebaut wurde, musste man sich bei Ebersdorf an der Ampel auf der Brücke links halten, um dann Richtung Suhl weiterfahren zu können.

Zwar sind mittlerweile rote Warnlichter installiert, Warnschilder aufgestellt und eine eindeutige Fahrbahnmarkierung aufgebracht, doch verlassen sich Fahrer nicht auf ihre eigenen Sinne, sondern vertrauen lieber ihren Navis - und die leiten sie auf die falsche Fahrbahn. So werden Lkw und Autos zu Geisterfahrern.

Solange an der Auffahrt ein Anhänger mit der Leuchtschrift "Nicht nach Navi fahren" stand, "ist die Problematik zurückgegangen", erläutert Günter Engelhardt. Seit dem Jahreswechsel ist der Anhänger weg, und die Zahl der Falschfahrer nimmt zu.

Deshalb haben die Autobahndirektion Nordbayern, das Staatliche Bauamt Bamberg, der Landkreis Coburg und die Polizei entschieden, in die Anschlussstelle eine Unterflurbeleuchtung einzubauen. Sie wird über Induktionsschleifen gesteuert. Sobald sie ein Auto oder Lkw in die falsche Richtung überfährt, erscheint vor den Augen des Fahrers ein roter Balken. "Der ist nur für Geisterfahrer sichtbar, nicht aber für diejenigen, die richtig in die Autobahn einbiegen", erläutert Engelhardt.

Die Leuchten und die Steuertechnik werden heute, Dienstag, in die Straße eingebaut. Dafür wird die Autobahnausfahrt Ebersdorf von Lichtenfels kommend von 10 bis 16 gesperrt. Die Umleitung erfolgt ab der Anschlussstelle Untersiemau über die Bundesstraßen 289, 4 und 303. Am Mittwoch und Donnerstag sind noch Installationsarbeiten nötig. Dann wird es an der Ostrampe zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Es ist das erste Mal, dass das Staatliche Bauamt Bamberg in seinem Zuständigkeitsbereich eine solche Technik installiert. "Das soll das Falschfahrer-Problem endgültig lösen", erwartet Günter Engelhardt.

 

 

 

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ

       
         
       
   

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2019
15:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahndirektion Nordbayern Autobahndirektionen Autobahnen Bundesstraßen Geisterfahrer Kraftfahrer Lastkraftwagen Polizei Verkehrsbehinderungen
Ebersdorf bei Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Brücke über den Lauterbach in Oberlauter wird saniert. Dafür bleibt die Ortsdurchfahrt nach Angaben des Landratsamts Coburg bis zum 23. August gesperrt.	Fotos: Braunschmidt

13.08.2019

Ortsdurchfahrt für zwei Wochen dicht

In Oberlauter wird eine Brücke saniert. Dafür wird die Straße bis zum 23. August gesperrt. Die Umleitung führt über die "Langen Berge". » mehr

Wolfgang Weiß

16.08.2019

"Widersinniger Straßenbau"

Zum geplantem vierspurigem Ausbau der B 4 im Weichengereuth Der geplante vierspurige Ausbau der Bundesstraße 4 im innerstädtischen Bereich von Weichengereuth hat offenbar eine weitere Hürde genommen: Das Staatliche Bauam... » mehr

Im Regenwasser-Rückhaltebecken an der Autobahnausfahrt Ebersdorf haben sich wieder zwei Schwäne eine Bleibe genutzt. Experten wollen sie von dort vertreiben. Foto: Henning Rosenbusch

06.03.2019

Wieder Schwäne an der Autobahn

Wie im vergangenen Jahr haben sich zwei Vögel ein Becken an der Autobahn als Bleibe ausgesucht. Von dort sollen sie vertrieben werden, damit sich das Küken-Drama nicht wiederholt. » mehr

Beim Siemenskreisel sieht man beinahe täglich den Baufortschritt. Bis Ende August soll er fertig gestellt sein. Foto: Tischer

17.07.2019

Am Siemenskreisel geht's voran

Bei den Arbeiten auf der B 4 liegt man bisher im Plan. Ab September warten allerdings größere Behinderungen auf die Fahrer. » mehr

Durch Auflagen der Regierung von Oberfranken verteuert sich die geplante Generalsanierung der CO 25 zwischen Seßlach und Watzendorf um 350 000 Euro. Der Bauausschuss hat am Donnerstag die Finanzierunglücke gestopft. Die Realisierung der Baumaßnahme soll im nächsten Jahr beginnen.	Foto: Christoph Scheppe

16.05.2019

Bauausschuss gewährt Nachschlag

Manche Bauvorhaben werden teurer als geplant. Nachdem die Finanzierung jetzt gesichert ist, steht der Straße Seßlach-Watzendorf und den Stützmauern in Untersiemau nichts mehr im Wege. » mehr

Schlechter sehen, schwerer hören, langsamer reagieren: Hauptursache für von Senioren verursachter Unfälle sind Vorfahrtsverletzungen sowie Fehler beim Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren. Auch Geisterfahrten werden überdurchschnittlich von Senioren begangen.

22.07.2019

Seniorin fährt falsch auf A 73 und B 173 - Polizei sucht Zeugen

Sowohl die Autobahn 73 als auch die Bundesstraße 173 hat eine Seniorin am Montagmittag in verkehrte Richtung befahren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2019
15:36 Uhr



^