Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Coburg

Meeders Schule öffnet sich dem digitalen Zeitalter

Vom nächsten Schuljahr an soll in der Einrichtung technisch einiges möglich sein. Die Kosten dafür belaufen sich auf mehr als 100.000 Euro.



In die Anna B. Eckstein-Schule in Meeder zieht jetzt Wlan ein. Der Gemeinderat gab grünes Licht für den Ausbau.	Foto: Alexander Heinl
In die Anna B. Eckstein-Schule in Meeder zieht jetzt Wlan ein. Der Gemeinderat gab grünes Licht für den Ausbau. Foto: Alexander Heinl  

Meeder - Die Anna-Bernhardine-Eckstein-Schule in Meeder soll zu Beginn des neuen Schuljahres 2020/21 digital aufgerüstet sein. Das hat der Gemeinderat Meeder am Montag beschlossen. Dabei wollen die Gemeinderäte aber nicht zu zögerlich, also zu sparsam, sein. Von zwei möglichen Ausbauvarianten, die Enrico Meierhof von der Firma "Reuther NetConsulting" aus Bad Staffelstein vorstellte, entschied sich das Gremium für die Vollverkabelung aller Bereiche der Schule. Die andere Variante hätte zwar zunächst vermutlich 17.000 Euro weniger gekostet, aber in der Konsequenz wäre diese Kostenersparnis durch mögliche Nachrüstungen wieder aufgehoben worden.

So empfahl Meierhof, die Bereiche mit Sondernutzung oder eben auch die bislang ungenutzten Bereiche mit zu verkabeln. Er gab zu bedenken, dass in der Nachmittagsbetreuung die Nutzung digitaler Medien ebenfalls notwendig werden könnte. Man müsse auch berücksichtigen, dass die Anzahl der Schüler wieder steigen könne. Dann sei es möglich, dass die drei potenziellen Klassenzimmer im Obergeschoss nach Erfüllung der Brandschutzauflagen wieder gebraucht würden.

Der Ist-Zustand ist aber eher noch mau. Die Datenverkabelung in Meeders Schule gebe es eigentlich nur in der Verwaltung. In den Klassenzimmern gebe es gerade einmal zwei oder drei Steckdosen zur Stromversorgung. Aber immerhin führe zur Schule schon eine Glasfaserverbindung. Und es werde schon einige Ausstattungen gebraucht: Laptops, Personalcomputer, Ladestationen Beamer und ähnliches. Dazu kommen noch die Datenanschlüsse und die notwendige Wlan-Ausrüstung.

Die Gesamtkosten belaufen sich nach Meierhofs Schätzung auf knapp 106.000 Euro. Die möglichen Fördergelder könnten 53.000 Euro betragen. Der Eigenanteil der Gemeinde dürfte letzten Endes ebenfalls knapp 53.000 Euro betragen.

"Die Schule ist im Wandel", stellte Gemeinderat Matthias Korn (CSU/Landvolk) fest, der sich auch für die Komplettverkabelung ausgesprochen hatte. Dritter Bürgermeister Gerald Goehring warnte vor Flickschusterei. Gemeinderätin Dagmar Escher (Bündnis 90/Die Grünen) wollte gar noch einen Schritt weitergehen und die Turnhalle auch in die Digitalisierung einbeziehen.

Eine Interessensabfrage im Meederer Gemeindeteil Ahlstadt zur Mobilfunkversorgung hat bei der Bevölkerung eine Zustimmung von etwa 80 Prozent ergeben. Aus geografischen Gründen erscheint es sinnvoll, dass die Gemeinde Meeder und die Stadt Bad Rodach dabei im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit gemeinsam vorgehen. Dabei spielt auch der Mobilfunkpakt des Freistaates Bayern eine Rolle.

Die Gemeinde Meeder hat ihr Interesse daran nun kundgetan; es gab aber vier Gegenstimmen im Gemeinderat.

Autor

Martin Koch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 01. 2020
17:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ahlstadt Bündnis 90/ Die Grünen Digitaltechnik Elektronische Medien und Internet Kosten Kosteneinsparungen Schulen Schuljahre Schülerinnen und Schüler Stadträte und Gemeinderäte Technik
Meeder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verzweifelte Suche nach Empfang: Vor allem im Meederer Gemeindeteil Ahlstadt haben Handynutzer immer noch mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Foto: grafikplusfoto /Adobe Stock

15.10.2019

Gemeinsam für besseren Empfang

Die Gemeinde Meeder will Löcher im Mobilfunknetz stopfen. Dabei hofft man auf eine Zusammenarbeit mit Bad Rodach. » mehr

Für den Bau des neuen Lehrschwimmbeckens in Ahorn wurde am Montag Richtfest gefeiert. Zufrieden mit dem Bauverlauf zeigten sich (vorne, von links) Architekt Karl-Heinz Glodschei, Stephan Dörfler von der Regierung von Oberfranken, Landrat Sebastian Straubel, Bürgermeister Martin Finzel und Polier Christoph Fischer.	Foto: Rebhan

30.09.2019

Richtfest für neues Schwimmbad

An der Johann-Gemmer-Schule in Ahorn entsteht ein Lehrschwimmbecken. Bei den Baumaßnahmen ist jetzt eine wichtige Etappe bewältigt worden. » mehr

Meeder will weiter gegen Stromtrassen kämpfen

10.09.2019

Meeder will weiter gegen Stromtrassen kämpfen

Im Gemeinderat sieht man keinen Grund dafür, von bisherigen Beschlüssen abzuweichen. Skeptisch sieht man die geplante Raststätte an der A 73. » mehr

Viele Besucher hatten ihre Sitzgelegenheit oder eine Picknickdecke mitgebracht und machten es sich so gut wie das eben auf einem Hartplatz geht, gemütlich und lauschten den Klängen der Musik von Schülern und Lehrerband.

25.07.2019

So schön klingt Schule

Was Banz kann, können wir schon lange. So dachten die Mädels und Jungs der CO II. Zu Recht! Denn mit ihren "Songs an einem Sommerabend" feierten sie eine gelungene Premiere. » mehr

Auch beim 414. Stiftungsfest gedachten Schülerinnen und Schüler des Casimirianums des Schulgründers Herzog Casimir mit der Bekränzung seines Standbilds. Auf der Leiter standen (von oben): Marie-Sophie Morgenroth, Nathanael Illies, Alisia Werner, Frida Link, Carla Brehm und Fritz Link.

21.07.2019

Schüler fordern mehr Wertschätzung

Mit der Bekränzung und dem Festaktus beendet das Casimirianum das Schuljahr. In einer Rede wird rücksichtsloser Umgang mit Menschen und Natur beklagt. » mehr

In der Turnhalle der Einberger Grundschule informierte Architekt Matthias Hanstein (rechts) die Mitglieder des Rödentaler Bau- und Umweltsenats über den Baufortschritt. Bürgermeister Marco Steiner (Zweiter von rechts) und die Räte zeigten sich zufrieden mit dem Ablauf der Großbaumaßnahme. Foto: www

vor 2 Stunden

In Einbergs Schule geht's voran

Der Rödentaler Bau- und Umweltsenat informiert sich über die Sanierung der Einrichtung. Mit den Fortschritten zeigt man sich zufrieden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor

Martin Koch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 01. 2020
17:08 Uhr



^