Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Coburg

Michelbach soll Interessen der Jugend vertreten

Der Coburger CSU-Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach soll mithelfen, dass Deutschland schneller aus der Verstromung von Kohle aussteigt.



Coburg -Das fordern Katharina Trapp, Helena Lakemann, Marius Thiel, Wolfram Klatt und Noah Meißner von "Fridays for Future Coburg".

Am Freitag stimmt der Bundestag über das Gesetz zum Kohleausstieg in Deutschland ab. Im Dezember vergangenen Jahres habe Michelbach für das "Klimapaket 2030" votiert. Es "wäre der nächste konsequente Schritt für den Klimaschutz, den Kohleausstieg nicht weiter zu verzögern, sondern bis spätestens 2030 umzusetzen". Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Kohlekraftwerke in Deutschland bis zum Jahr 2038 laufen können.

"Gerade wir Jugendlichen machen uns große Sorgen um die Kosten, die durch den Klimawandel entstehen. Hitze und Wetterextreme werden uns in den kommenden Jahren Standhaftigkeit abverlangen. Auch im Coburger Land bekommen schon heute viele Landwirte, die in den vergangenen Jahren mit Trockenzeiten und Ernteeinbußen zu kämpfen hatten, und Waldbesitzer, denen gerade die Arbeit ganzer Jahrzehnte vom Borkenkäfer zerfressen wird, die Wucht des Klimawandels schmerzlich zu spüren", heißt es in dem Schreiben.

Trapp, Lakemann, Thiel, Klatt und Meißner bitten Hans Michelbach "inständig, am kommenden Freitag die Interessen unserer Generation und ihres Wahlkreises zu präsentieren und gegen das vorliegende Gesetz zu stimmen". Die Sommerpause sollte der Parlamentarier nutzen, um mit seinen Kollegen "ein neues Kohleausstiegsgesetz auszuarbeiten, das die Forderungen der Wissenschaft umsetzt und den Zielen des Pariser Klimaabkommens gerecht wird". Es könnte zum Vorbild für Europa und die ganze Welt dienen. Es sei Zeit, "Deutschland wieder zum Vorreiter der regenerativen Energieversorgung und des ökologischen Wandels zu machen". wb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
16:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Deutscher Bundestag Hans Michelbach Klima-Abkommen Klimaschutz Klimaveränderung Kohle Kohleausstieg Kohlekraftwerke Wetterextreme Wirtschaftsbranche Energieerzeugung und -Versorgung Ökologie
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Modeunternehmen setzen Trends immer schneller um: Die Folge ist Kleidung zum Wegwerfen. "Fast Fashion" ist auch Thema der Coburger Nacht der Nachhaltigkeit. Das Bild zeigt Schaufensterpuppen in der Sonderausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode" in Berlin.

24.10.2019

Impulse zum Umdenken

Bereits 2018 ging es im Postgebäude in Coburg um die Themen Klimaschutz, Elektromobilität und fair produzierte Mode. Am Samstag gibt es wieder eine Nacht der Nachhaltigkeit. » mehr

Nutzfahrzeuge können mit Motoren ausgestattet werden, deren Treibstoff Wasserstoff ist. Gewonnen wird er mittels regenerativer Energien, beispielsweise Windkraft. Die Stadt Coburg könnte solche Fahrzeuge anschaffen, beispielsweise Stadtbusse oder Müllautos. Das ist ein Thema der Klimadiskussion am 3. Februar, der sich alle zehn Coburger Oberbürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten stellen.	Foto: Andreas Arnold

28.01.2020

OB-Kandidaten und der Klimaschutz

Was kann eine Kleinstadt tun, um dem Klimawandel zu begegnen? Dazu beziehen die zehn Bewerber für die Wahl des Coburger Oberbürgermeisters am 3. Februar Stellung. » mehr

Seit dem Ausbruch von Corona ist die Fridays-for-Future-Bewegung von den Straßen verschwunden. Nach Ansicht des Coburger Klimaschutzbeauftragten stellen die jungen Menschen allerdings die richtigen Forderungen, um eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu erreichen.	Archivbild: Wunderatsch

03.06.2020

Wieder deutlich daneben

Die Stadt verfehlt regelmäßig die selbst gesteckten Klimaziele. Es-Beauftragter Wolfgang Weiß fordert, Mittel für den Klimaschutz bereit zu stellen. » mehr

Die B 4 im Weichengereuth in Coburg. SPD-Landtagsabgeordneter Michael Busch schlägt eine Einbahnstraßenregelung statt des vierspurigen Ausbaus vor.	Foto: Archiv Neue Presse

19.06.2020

Verdruss über Hans Michelbach

Die SPD weist Vorwürfe des CSU-Abgeordneten zum Ausbau der B 4 im Weichengereuth zurück. Auch von Michael Busch kommt Kritik. » mehr

Die B 4 im Weichengereuth in Coburg. SPD-Landtagsabgeordneter Michael Busch schlägt eine Einbahnstraßenregelung statt des vierspurigen Ausbaus vor.	Foto: Archiv Neue Presse

18.06.2020

Einbahnstraße im Weichengereuth?

Michael Busch hat eine außergewöhnliche Idee für die Verkehrsführung in der Coburger Südstadt anstelle eines vierspurigen Ausbaus. Heftige Kritik kommt von Hans Michelbach. » mehr

Hans Michelbach am Rednerpult des Deutschen Bundestags. Der Coburg-Kronacher Abgeordnete gehört dem Parlament seit 25 Jahren an.

16.10.2019

Hans Michelbach: "AfD ist Herausforderung für alle Parteien"

Hans Michelbach ist vor 25 Jahren erstmals in den Bundestag gewählt worden. Im Interview spricht er darüber, was sich im Politikbetrieb verändert hat und welche Aufgaben heute zu bewältigen sind. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
16:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.