Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Mit Musik den Regen verjagen

Tolle Stimmung im Tambacher Schlosshof: Milow begeistert seine Fans. Auch der Wettergott hat nach einer Stunde ein Einsehen.



Rund eine Stunde brauchte der sympathische Belgier Milow, um den Regen aus Tambach zu vertreiben. Fotos: Henning Rosenbusch
Rund eine Stunde brauchte der sympathische Belgier Milow, um den Regen aus Tambach zu vertreiben. Fotos: Henning Rosenbusch  

Tambach - Ein schräger Blick nach oben, dann blinzelt er mit den Augen, macht ein paar Schritte nach vorne und entschuldigt sich erst einmal für den Regen, der, kurz vor Beginn des Konzertes, auf das Publikum einprasselt. Doch die Tropfen beeinträchtigen weder die Stimmung der Fans noch die des Sängers, der im Rahmen des HUK-Coburg open air Sommers im Tambacher Schlosshof auftritt: Vom ersten Moment an begeistert der belgische Musiker Milow seine Fans, versprüht Charme und gute Laune und macht sich daran, mit seinen Songs "die Schauer zu verjagen". Dies gelingt ihm zwar erst nach einer guten Stunde, doch das stört keinen.

Los geht’s mit "You don’t know" und die Zuschauer, die in ihren bunten Regenponchos lustigen Zwergen mit Zipfelmützen ähneln, werden sofort ermuntert, mitzumachen. "Come on, sing with me", tönt es auffordernd von der Bühne, und die regenbehüteten Damen und Herren leisten begeistert Gehorsam. Textsicher begleiten sie den sympathischen Typen in Jeans und buntem Hawaihemd, dem vor genau zehn Jahren im Juli der Durchbruch mit "Ayo Technology" gelang. Neben diesem Klassiker hat er natürlich noch andere, bekannte Stücke im Gepäck, wie "You and Me" oder "Little in the Middle", aber auch Aktuelles aus seinem neuen Album "Lean into me". Auch da sitzen die Worte sicher beim Publikum, das sich durch sämtliche Altersgruppen zieht und schon den Sprössling auf Papas Schultern begeistert mit den Armen wedeln lässt. Auch der Belgier, der mit bürgerlichem Namen Jonathan Ivo Gilles Vandenbroeck heißt und 1981 in Borgerhout geboren wurde, präsentiert vollen Körpereinsatz: Zeigt sich seine Show samt der fünfköpfigen Band eher ruhig und lediglich mit Licht- und ein paar Feuereinlagen versehen, so springt das Energiebündel schon mal mit Salto vorwärts und rückwärts über die Bühne und auch mal mitten in die Menge. Ein Star zum Anfassen, der bodenständig geblieben ist.

28.07.2019 - Tambacher Sommer: Milow - Foto: Henning Rosenbusch

Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow
Tambacher Sommer: Milow

Kleine Plänkeleien fliegen zwischen ihm und Bandmitglied Tom hin und her, immer noch amüsant finden die beiden die Namen der Städte, in denen sie zuletzt aufgetreten sind: Tuttlingen und Bopfingen. Sie dachten dabei erst an einen "joke", alles mit "ingen", da sei Tambach dann eher eine ganz neutrale Bezeichnung. Dafür gebe es hier ein Schlösschen und "Birds". Lachend und begeistert erzählen die Musiker, dass sie auf ihren Konzerten noch nie eine Vogelflugshow erlebt hätten, wie dies im Wildpark der Fall gewesen sei. Eine gelungene Überleitung zu dem Lied "Weiße Tauben" von Johannes Oerding, das Milow auf Deutsch interpretiert.

Doch nicht nur Milow begeistert an diesem nass-warmen Abend im Schlosshof, sondern auch der junge amerikanische Solo-Gitarrist Chris Ayer, der nicht nur als Support 40 Minuten auf der Bühne steht, sondern mit dem Belgier bereits den Song "Houdini" aufgenommen hat, den die beiden im Duett in Tambach präsentieren. Ayers Musik ist ruhig, teils rockig angehaucht, Gitarre und Stimme genügen völlig, um die rund 2000 Besucher zu faszinieren.

Nach genau 80 Minuten erklärt Milow zum ersten Mal, dass nun der "last song" komme und fügt gleich hinzu, dass dem eh nicht so sei, aber man sage es halt. Und so folgen die Zugaben, unter ihnen ein Stück zu Ehren seines verstorbenen Vaters und dann der wunderbare Abschluss eines tollen Konzerts, passend zum Treffen beim "Sunset": "Howling at the Moon." Und da ist es dann auch in Tambach wieder ganz trocken.

Autor

Maja Engelhardt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 07. 2019
20:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Belgische Musiker HUK-Coburg Jeans Musiker Regenponchos Sänger
Tambach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mitten hinein ins Gefühlschaos

02.08.2019

Mitten hinein ins Gefühlschaos

Als Mensch wie als Sänger durchlebte Matthias Reim Höhen und Tiefen. Das hat ihn nur stärker gemacht, wie er beim Tambacher Sommer beweist. » mehr

Lutz Rode mit seiner Gitarre vor seinem Auftritt am vergangenen Samstagabend beim HUK-Coburg Open-Air-Sommer im Vorprogramm von Mark Forster. Vier Monate lang begleitet der Berliner Musiker den deutschen Popstar bei seiner Tour.	Foto: Henning Rosenbusch

19.08.2019

Der Aufwärmer

Lutz Rode spielt im Vorprogramm von Mark Forster auch in Coburg. Eine Herausforderung für den bisher weitgehend unbekannten Musiker. » mehr

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

17.08.2019

Coburg kommt mit ins Abenteuerland

PUR begeistern ihre Fans auf dem Schlossplatz restlos mit einem Auftritt ganz ohne Allüren. Sie bieten eine Mischung aus großen Hits und neuen Songs. » mehr

Tambacher Sommer: Spider Murphy Gang

09.08.2019

Tambacher Sommer findet auch 2020 statt

"Ein dickes Ausrufezeichen im Kalender der Event-Highlights setzt auch im nächsten Jahr der Tambacher Sommer im Rahmen des HUK-Coburg Open-Air-Sommer": Dies teilte die veranstaltende Konzertagentur Friedrich am Freitag i... » mehr

Er hat noch immer viel zu sagen: Hans Söllner mit dem Bayaman’ Sissdem-Gitarristen Manfred Puchner.

04.08.2019

Mit Witz und Wut gegen die da oben

Hans Söllner wird nicht müde, gegen die Mächtigen und Wichtigen anzusingen. In Tambach ermutigt der bayerische Freigeist 1000 Fans zum selbstbestimmten Leben - ohne Hühnerfleisch. » mehr

Der stimmgewaltige Gospelchor "Sound of Joy" brachte bei seinem Auftritt in der Stadtkirche im wahrsten Sinne des Wortes Freude mit. Foto: P. Tischer

07.10.2019

Der Klang der Freude

Zum vierten Mal tritt der Hersbrucker Gospelchor "Sound of Joy" in der Neustadter Stadtkirche auf. Dabei ernten die Sänger rauschenden Applaus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kirchweih Lahm

Kirchweih Lahm | 15.10.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Schauübung der Kronacher Feuerwehr

Schauübung der Kronacher Feuerwehr | 14.10.2019 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor

Maja Engelhardt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 07. 2019
20:24 Uhr



^