Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Musik der Zukunft

Studierende aus fünf Studiengängen haben sich mit der Entstehung und Wirkung von Klängen beschäftigt. Einige ihrer Ideen sind in einem Online-Buch erschienen.



Ein kleiner Ausschnitt der Schulsiegerarbeiten des 50. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugendcreativ" in der Region Coburg Sonneberg.	Foto: Hochschule Coburg
Ein kleiner Ausschnitt der Schulsiegerarbeiten des 50. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugendcreativ" in der Region Coburg Sonneberg. Foto: Hochschule Coburg  

Coburg - Technik bestimmt so vieles in unserem Leben - ist Musik und Kunst etwas, das nur Menschen produzieren können? Die Hochschule Coburg hinterfragt ästhetische und kulturelle Traditionen. Hatsune Miku singt, tanzt, die Halle tobt. Aber der japanische Pop-Star ist kein Mensch. Sie ist ein virtuelles Manga-Mädchen, ein Wesen aus dem Computer. "Wenn sie live auftritt, wird ihre animierte Figur auf eine Glasplatte projiziert, was ihr einen 3D-Effekt verleiht”, schreibt Innenarchitektur-Studentin Kathrin Lindner im Booklet zum Seminar "Sounds der Zukunft? Neue Musik hören und verstehen”.

Im vergangenen Jahr beschäftigte sich die Hochschule Coburg mit der Frage, wie sich Digitalisierung und künstliche Intelligenz in der Musik auswirken. Der preisgekrönte Komponist Klaus Ospald war zu Gast, eines seiner Coburger Konzerte wurde später auf BR Klassik gesendet, und über neue Forschung zu Digitalisierung und künstliche Intelligenz diskutierten über 30 Experten aus fünf Fakultäten und dem Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg, der Universität Bamberg und der TU München sowie aus mehreren Unternehmen im "Coburger Live-Forum Sounds der Zukunft". Es waren zwei Dutzend Veranstaltungen. Die, die sie besucht haben, sprechen noch heute darüber.

Ein Jahr später lebt das Flair dieser außergewöhnlichen Reihe in dem Buch wieder auf: Studierende aus fünf verschiedenen Studiengängen hatten sich über das Wissenschafts- und Kulturzentrum in einem begleitenden Seminar von Prof. Dr. Christian Holtorf interdisziplinär mit der Entstehung und Wirkung von Musik beschäftigt und darüber ihre Seminararbeiten geschrieben. Einige wurden in dem Booklet veröffentlicht - und das ist passend zum Thema nicht gedruckt, sondern online erhältlich. Leser erfahren hier, dass die künstliche Künstlerin Hatsune Miku aus Japan auch in Europa, auch in Deutschland, Hallen füllt. Oder wie sich das Publikum bei klassischen Konzerten und bei Punk- oder Hardcore-Festivals typischerweise verhält. Marie-Louise Schatz aus dem Studiengang Soziale Arbeit analysiert unter anderem als angemessen empfundenen Applaus und entsprechende Kleidung, den jeweiligen Alkoholkonsum und die Reaktion auf Störungen wie Handyklingeln und Rülpsen. Und wie sich das Publikum bewegt: "Bei Brahms war auch ein leichtes Mitschwingen des Kopfes und/oder des Oberkörpers zu beobachten”, stellt Schatz fest.

Es sind unterhaltsame, ungewöhnliche Ansätze, die die Studierenden teils tiefgründig, teils so bildgewaltig beschreiben, dass sie die Leser mit in eine Welt aus Tönen und Technik, aus Kunst und Konzert entführen: "Es eröffnete sich ein industriehallenartiger Raum. Hohe Wände aus Backstein, große Metalltüren, alte Spinde mit Aufklebern von Firmen wie Caramba oder SKF. In einer Ecke befand sich eine kleine Etage, robust und einfach aus Metallträgern und -gittern zusammengeschraubt. Von ihrem Geländer hingen, wie die alten Häute einer Schlange, mehrere ausgeblichene Rennfahrer-Overalls.” Das schreibt Fabian Piermaier. In seinem Essay "Es gibt mehr Dinge, als in der Harmonie geträumt werden können”, beweist der Student der Technischen Physik auf eindrucksvolle Weise, dass Menschen in technischen Berufen weit mehr als nur Zahlen begreifen können. Worum es bei ihm geht? Das lässt sich im gerade erschienenen Booklet nachlesen. "Sounds der Zukunft? Neue Musik hören und verstehen - Ergebnisse interdisziplinärer Lehre” ist im Internet kostenfrei erhältlich.

Autor

Natalie Schalk
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 08. 2020
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fakultäten Hochschule Coburg Hochschulen und Universitäten Johannes Brahms Musikerinnen und Musiker aus dem Bereich Popmusik Studentinnen und Studenten Technische Universität München Universität Bamberg
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin hält vor einem Tablet-Computer mit Kamera eine digitale Vorlesung im Fach "Physikalische Chemie". Wegen der anhaltenden Corona-Beschränkungen werden an den Universitäten und Hochschulen der Region Präsenzvorlesungen auch weiter nur im beschränken Umfang möglich sein. Foto: Julian Stratenschulte / dpa

02.08.2020

Studienstart in weiteres Corona-Semester

Nach dem Schulabschluss wollen viele Abiturienten anfangen zu studieren. Der Start ins Studentenleben wird heuer jedoch wohl anders ausfallen als es bisher üblich war. » mehr

Wenn Daniel Pflaum im Tutorium den "Visualizer" und ein Mikrofon anschaltet, sehen die Studierenden, was er schreibt, und hören seine Erklärung.

11.08.2020

Experimente gibt’s jetzt auch "to go"

Die Hochschule Coburg entwickelt Routinen für ein Wintersemester in Corona-Zeiten. Dabei lässt man sich einiges einfallen. » mehr

Kanzlertreffen: Maria Knott-Lutze und ihr Nachfolger Matthias Kaiser mit Präsidentin Christiane Fritze. Foto: Hochschule Coburg/Julian Uebe

23.09.2020

Gerne für die Leute da

Maria Knott-Lutze war die erste Frau, die in Bayern Kanzlerin einer Hochschule wurde. Jetzt geht sie in den Ruhestand. » mehr

Sie forschen gemeinsam an der neuen PV-Anlage auf dem Dach der Hochschule Coburg. Foto: Simon Geistlinger, Hochschule Coburg

24.05.2020

Sonniges Forschungsfeld

Die Hochschule Coburg hat eine neue Photovoltaik-Anlage. An ihr soll erforscht werden, wie Solarzellen altern. » mehr

Disconebel und Laserstrahl machen die Luftströme sichtbar. Foto: Hochschule

08.09.2020

Auf der Spur der Aerosole

Um das Risiko einer Corona-Ansteckung möglichst gering zu halten, untersucht die Coburger Hochschule, wie sich Luftströme im Raum verteilen. Dabei wird Unsichtbares sichtbar. » mehr

Marisa Oster per Videokonferenz im Gespräch mit Professor Gerhardt und den Kommilitonen. Foto: privat

20.04.2020

Coburger Homeoffice statt russischer Hörsaal

Trotz Corona arbeiten Studierende der Hochschule an einem internationalen Projekt weiter. Via Skype, E-Mail und WhatsApp. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Natalie Schalk

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 08. 2020
16:20 Uhr



^