Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Nach Attacke gleich wieder auf Streife

Eines betonen alle Beteiligten an diesem Nachmittag immer wieder: "Das war der absolute Ausnahmefall."



Jan Koch
Jan Koch  

Kronach - Gemeint ist die wüste Attacke eines 17-Jährigen und seiner Begleiterin, die kürzlich am Kronacher Melchior-Otto-Platz zwei Angehörige der Kronacher Sicherheitswacht angegriffen haben ( siehe hier ). Am Dienstagnachmittag bedankten sich Polizeipräsident Reinhard Kunkel, der Kronacher Polizeichef Uwe Herrmann sowie 2. Bürgermeisterin Angela Hofmann bei den beiden betroffenen Sicherheitswächtern Jan Koch und Christine Förtsch. Ihr Klientel, erzählen Koch und Förtsch, kennen sie. Auch mit dem 17-Jährigen und der 20-Jährigen hatten sie schon einige Male zu tun: "Bisher waren die beiden immer einsichtig." Nicht so am Donnerstagabend. Mehrere Meldungen über lärmende Jugendliche im Stadtgebiet waren bereits bei der Polizei eingegangen. Jan Koch und Christine Förtsch trafen die Gruppe am Melchior-Otto-Platz an. Plötzlich, erinnern sie sich, sei die Situation eskaliert, seien der 17-Jährige und die 20-Jährige auf sie losgegangen. Genaueres dürfen sie nicht erzählen, denn das Verfahren gegen die Gewalttäter läuft noch. Der Angriff war allerdings so brutal, dass gegen den 17-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen wurde.

Ob sie jetzt Angst hätten? Christine Förtsch schüttelt den Kopf: "Nein, dann könnte ich den Job gar nicht mehr machen." Auch Jan Koch zeigt sich ruhig. 2001, erzählt der frühere Bundeswehrsoldat, sei er auf einer Landmine gestanden, die glücklicherweise nicht explodierte: "Seitdem kommt mir alles wie ein Kinderspiel vor." big

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2014
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeswehrsoldaten Landminen Polizei Polizeipräsidenten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am Marktplatz endete der traditionelle Fackelzug des Coburger Convents.

11.06.2019

Reden statt ausgrenzen

Bei der Feierstunde am späten Montagabend fordert der CC, auch Minderheiten in politische Debatten einzubeziehen. Vorher gibt es Proteste gegen den Fackelzug. » mehr

Seit 2009 leitete Joachim Mittelstädt (Dritter von links) die Polizeiinspektion Coburg, bevor er zum 1. Oktober die PI Schweinfurt übernahm. Die Nachfolge tritt Ralf Neumüller (Dritter von rechts) an, der am Freitag vom oberfränkischen Polizeipräsidenten Alfons Schieder (Zweiter von links) in sein Amt eingeführt wurde. Von links: Stellvertretender Landrat Rainer Mattern, Brigitte Mittelstädt, Tanja Neumüller und Oberbürgermeister Norbert Tessmer.	Foto: Christoph Scheppe

30.11.2018

Abschied mit Wehmut

Mit Ralf Neumüller leitet ein gebürtiger Coburger die Polizeiinspektion. Sein Vorgänger, Joachim Mittelstädt, steht jetzt an der Spitze der Polizei in Schweinfurt. » mehr

Werner G. ist gerne für die Münchner Sicherheitswacht im Einsatz. Am liebsten spricht er mit Passanten.

23.04.2018

Senat will keine Sicherheitswacht

Die Räte stimmten mit knapper Mehrheit gegen den Vorschlag der Polizei. Vom Tisch ist er wohl noch nicht. » mehr

Robin Buß

02.11.2017

Perfektionist geht in Ruhestand

Robin Buß scheidet aus dem Polizeidienst aus. Er verabschiedet sich mit einer Hommage an Coburg. » mehr

Lob, Dank und gute Wünsche: Polizeipräsident Alfons Schieder (Mitte) verabschiedete am Freitag Bernd Rebhan (Dritter von links) als Chef der Coburger Kripo. Die Nachfolge tritt Rainer Schmeußer (Dritter von rechts) an. Von links: Pia Rebhan, Landgerichtspräsident Anton Lohneis, Polizei-Vizepräsident Udo Skrzypczak, Landrat Michael Busch, Landtagsabgeordneter Jürgen W. Heike und Heidemarie Schmeußer.	Foto: Christoph Scheppe

30.06.2017

Wachablösung bei der Kripo

Rainer Schmeußer folgt auf Bernd Rebhan als Leiter der Inspektion. Der Karrieresprung ist eine große Herausforderung. » mehr

Wechsel vollzogen: Für Norbert Tessmer (links) übernimmt Sabine Hemmerich (Dritte von links) die Leitung der Außenstelle des Weißen Rings. Dazu gratulierten stellvertretender Landrat Christian Gunsenheimer und Josef Wittmann, Landesvorsitzender des Weißen Rings Bayern-Nord.	Foto: Christoph Scheppe

30.11.2016

Weißer Ring unter neuer Leitung

Sabine Hemmerich steht jetzt an der Spitze der Außenstelle Coburg. Sie folgt auf Norbert Tessmer, der elf Jahre für die Opferorganisation wirkte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gallus-Kirchweih in Küps

Gallus-Kirchweih in Küps | 22.10.2019 Küps
» 25 Bilder ansehen

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach | 21.10.2019 Untermerzbach
» 13 Bilder ansehen

Ausstellung "Bunte Palette" Steinwiesen

Ausstellung "Bunte Palette" | 20.10.2019 Steinwiesen
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2014
00:00 Uhr



^