Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Nachtwächter ziehen wieder durch Bad Rodach

Die Saison ist eröffnet: Bis September erklingt nun jeden Donnerstagabend erneut der alte Spruch in den Gassen: "Hört ihr Leut und lasst euch sagen..."



Der Junge und der Alte: Ramon Kienel und Karl-Heinz Engelhardt ziehen unter dem Klängen des Josias-Marsches zum Saisonauftakt durch die Gassen. Foto: Gabi Arnold
Der Junge und der Alte: Ramon Kienel und Karl-Heinz Engelhardt ziehen unter dem Klängen des Josias-Marsches zum Saisonauftakt durch die Gassen. Foto: Gabi Arnold  

Bad Rodach - Es dämmert bereits, auf den Bänken, die vor dem steinernen Pulverturm stehen, haben die ersten Besucher Platz genommen. Auch Gisela Kienel, die Großmutter des jüngsten Nachtwächters weit und breit, ist dabei: Ihr Enkel Ramon Kienel ist neun Jahre alt und seit seinem fünften Lebensjahr Nachtwächter. Der Junge setze die Tradition seines Großvater fort, erzählt Kienel. Ramon habe seinen Opa zwar nicht gekannt, aber das Nachtwächtern sei ihm wohl in die Wiege gelegt worden.

Unterdessen setzt sich Karl-Heinz Engelhardt dazu, ein bisschen Zeit hat er, bevor er sein Amt antritt. Engelhardt, Dienstältester, zieht seit 17 Jahren im dunklem Mantel, mit Hut auf dem Kopf, Laterne und Hellebarde in Händen durch die Kurstadt. Vorher, erzählt er, habe er bei der Sommeroperette gesungen. "Damals habe ich gesagt, wenn ich Rentner werde, könnte ich mir vorstellen, Nachtwächter zu werden." Und so sei es dann auch gekommen.

Engelhardt übt sein Amt mit Freude und sehr gewissenhaft aus: Er gehört genau wie sein junger Kollege Ramon der Nachtwächterzunft an und ist damit einer der "Echten".

In ganz Euro gebe es weniger als 200 echte Nachtwächter, weiß Engelhardt. "Es gibt zwar viele, die sich einen Kittel anziehen und durch die Stadt laufen, aber das sind dann Stadtführer und keine Nachtwächter", erklärt der alte Hase. Bis zum Jahr 1897, weiß Engelhardt, hätten in Rodach die Nachtwächter im Mondlicht für Sicherheit und Ordnung gesorgt, dann hätten die Gendarmen dieses Amt übernommen. Erst Anfang der 1980er Jahre habe man die Tradition wiederaufleben lassen. Dabei schreiben die Nachtwächter, wie Engelhardt erzählt, ihre Verse selber und tragen diese im typischen Singsang vor.

Mittlerweile haben auch die Roßfelder Musikanten auf dem idyllischen Platz ihre Instrumente aufgebaut und als die Kirchturmuhr acht Mal schlägt, spielt die Musik auf. Der Platz hat sich mit Besuchern gefüllt. Bürgermeister Tobias Ehrlicher entzündet ein Licht in der Laterne und somit ist die Saison offiziell eröffnet.

Bis September verkünden die Nachtwächter ihre Botschaften jeden Donnerstagabend, am ersten Donnerstag im Monat spielt am Pulverturm die Musik auf. Da Ramon in die Schule muss, ist der Junge nur zu Beginn und am Ende dabei, Engelhardt wird dann von seinem Sohn Christian, begleitet. Nachwuchs werde in Bad Rodach seit Jahren dringend gesucht, betont Engelhardt.

Nach dem offiziellen Teil ziehen dann Nachtwächter und Gäste durch die romantisch beleuchtete Stadt zur Einkehr in die Destilliere Möbus.

Autor

Gabi Arnold
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
13:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Enkel Karl Heinz Nachtwächter Omas Opas Städte Söhne
Bad Rodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bürgermeister Tobias Ehrlicher hatte wie in den Vorjahren die Aufgabe, die große Laterne zu entzünden. Mit dabei waren Karl-Heinz Engelhardt, Ramon Kienel und Karl Fadler. Foto: Wolfgang Desombre

06.05.2018

Saisonstart für die Nachtwächter

Seit Donnerstag drehen sie in Bad Rodach wieder ihre Runden. Die Gästeschar ist seit Jahrzehnten groß. » mehr

Nicht besonders behindertenfreundlich ist der ausgewiesene Parkplatz vor dem Rathaus. Auf Zustimmung im Bauausschuss stieß der Vorschlag von Herrmann Liebermann, Taxi- und Behindertenparkplatz zu tauschen.

13.06.2019

Ein Problem weniger in Bad Rodach

Zumindest die Sache mit dem Behindertenparkplatz vor dem Rathaus ist schnell geklärt. Bis das für die Verkehrsführung gilt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. » mehr

Zu einem sozialen Mittelpunkt soll sich der ehemalige Landgasthof in Elsa entwickeln. Der Stadtrat Bad Rodach stellte in seiner jüngsten Sitzung die notwendigen Weichen.	Foto: Rebhan

06.06.2019

Stadtrat ebnet den Weg für Umbau

Die Pläne für das Elsaer Dorfgemeinschaftshaus sind verabschiedet. Zwar können nicht alle Aufträge vergeben werden. Dafür erfüllt sich ein Wunsch der Dorfgemeinschaft. » mehr

Christian Engelhardt bittet am Donnerstag zur Nachtwächter-Führung.

30.07.2018

Nachtwächter fliegt aus Bremen ein

Bad Rodach - Eine weite Anreise hat das Bad Rodacher Urgestein Christian Engelhardt. » mehr

Die überaus beliebte Oma- und Opa-Vermittlung in Coburg muss neu geregelt werden.	Foto David Pereiras/Adobe Stock

31.05.2019

Oma und Opa im Visier des Fiskus

Der beliebte Vermittlung von Leih-Großeltern muss auf Basis einer reformierten Satzung neu geregelt werden. Das fordert das Finanzamt. » mehr

In der Straße "Schmückerwiesen" wurde ein provisorischer Fußweg angelegt.

30.04.2019

Bürgermeister reagiert auf Kritik

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Bad Rodach hat sich unter anderem mit der neuen Brücke über den Wallgraben beschäftigt. Der Stadtwald bereitet den Räten große Sorgen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Gabi Arnold

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
13:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".