Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Neuer Zebrastreifen, altes Problem

Anlieger der Callenberger Straße fordern seit Jahren einen Fußgängerüberweg. Jetzt gibt es ihn. Die Freude hält sich aber in Grenzen.



Auf Höhe des Anwesens Callenberger Straße 8 hat der CEB einen Zebrastreifen angelegt. "Der wird aber kaum genutzt, weil er am falschen Ort ist", spricht Stefan Bayreuther (Foto) von einem "Schildbürgerstreich".	Foto: Christoph Scheppe
Auf Höhe des Anwesens Callenberger Straße 8 hat der CEB einen Zebrastreifen angelegt. "Der wird aber kaum genutzt, weil er am falschen Ort ist", spricht Stefan Bayreuther (Foto) von einem "Schildbürgerstreich". Foto: Christoph Scheppe  

Vor fünf Jahren wurde das Fachmarktzentrum auf dem ehemaligen Sagasser-Gelände in der Callenberger Straße eröffnet. Seither forderten die Anlieger einen Zebrastreifen, weil mit den Einkaufsmöglichkeiten die Verkehrsbelastung und damit auch die Gefahr für Fußgänger zugenommen hat. Jetzt ist die Stadt dem Ansinnen nachgekommen. Seit 24. September gibt es auf Höhe des Anwesens Callenberger Straße 8 eine Querungsmöglichkeit.

Den Weg dazu hatte der Bau- und Umweltsenat bereits im Februar vergangenen Jahres geebnet, weil bei Zählungen ein deutlicher Anstieg des Verkehrsaufkommens registriert wurde. "Das war eine Einzelfallentscheidung, denn in Tempo-30-Zonen sind Zebrastreifen generell nicht erlaubt", erläutert Ordnungsamtsleiter Kai Holland auf NP -Anfrage. Wegen der "besonderen Situation in der Callenberger Straße" sei ein zusätzlicher Gehweg angelegt worden, um Fußgängern und insbesondere den Schülern der Heiligkreuz-Mittelschule einen sicheres Überqueren der Straße zu ermöglichen.

Von einem "Schildbürgerstreich" spricht indes Stefan Bayreuther, der sich für die Interessengemeinschaft von Anliegern der Callenberger Straße vor Jahren für bessere Sicherungsmaßnahmen einsetzte. "Jetzt gibt es zwar den geforderten Zebrastreifen, aber der wird kaum genutzt", kritisiert er die Standortwahl. Seiner Meinung hätte die Querung im Kreuzungsbereich Callenberger Straße/Brückenstraße errichtet werden müssen - und nicht 250 Meter vom Fachmarktzentrum oder gar 500 Meter von der Bushaltestelle an der Einmündung Brückenstraße/Raststrasse entfernt. Dieser Umweg stelle besonders Senioren und auf Rollatoren angewiesene Menschen vor große Probleme. "Die Schüler wechseln bei der Adria die Straßenseite, Fachmarktkunden nutzen nach wie vor die Brückenstraße", berichtet Bayreuther von seinen Beobachtungen. Für ihn steht fest: "Der Zebrastreifen am diesem Ort ist Verschwendung von Steuergeldern."

Anders als sein "illegaler" Vorgänger ist der jetzige Zebrastreifen amtlich. Im Juli 2016 hatten Unbekannte in einer Nacht- und Nebelaktion einen "Fußgängerüberweg" auf Höhe des Fachmarktzentrums gepinselt. Die Polizei ermittelte wegen Amtsanmaßung - erfolglos.

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2020
21:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freude Gefahren Happy smiley Kritik Meinung Polizei Probleme und Krisen Steuergelder Verschwendung Verschwendung öffentlicher Mittel
Neuses an den Eichen Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine Schranke versperrt die Zufahrt zum Lehrerparkplatz der Jean-Paul Grundschule (rechts). Das hat auch Auswirkungen auf den Besuchsverkehr der Musikschule (links). Foto: Neue Presse

25.09.2020

Coburg: Schranke an Parkplatz sorgt für Ärger

Die neu installierte Absperrung am Lehrerparkplatz der Jean-Paul-Grundschule sorgt für Ärger. Doch sie kam für die Musikschule genau zum richtigen Zeitpunkt. » mehr

Obwohl der Übergang in der Rodacher Straße beschrankt ist, dürfen Züge dort nach wie vor nur sehr langsam fahren - die Beschilderung ist Schuld. Foto: Frank Wunderatsch

16.10.2020

Schritttempo und laute Pfiffe

Mit einer aufwendigen Baumaßnahme hat die Deutsche Bahn die Übergänge in Neuses und der Rodacher Straße ertüchtigt. Doch einige Probleme bleiben. » mehr

Kilian Elitzke saniert mit anderen jungen Leuten den Skatepark an der Rodacher Straße. Die ersten Rampen sind schon nutzbar.	Foto: Frank Wunderatsch

04.09.2020

Kleine Sprünge sind wieder möglich

Eine Gruppe junger Menschen hat sich daran gemacht, den Skatepark der Coburg Locals zu sanieren. Sie freuen sich schon nach wenigen Monaten über erste Erfolge. » mehr

Mit Schildern warnen Wasserwirtschaftsamt Kronach und Ordnungsamt Coburg vor Blaualgen im Goldbergsee	Foto: Martin Fleischmann

21.08.2020

Warnung vor Blaualgen am Goldbergsee

Der Goldbergsee kann einmal mehr nicht zum Schwimmen genutzt werden. Hoher Nährstoffgehalt, Wärme und Sonne begünstigen das Algen-Wachstum. » mehr

Direkt vor der Kühlhalle am ehemaligen Schlachthof fiel am Donnerstag der offizielle Startschuss.

08.10.2020

Auftakt am Gebäude 9

Mit dem Umbau der Kühlhalle am ehemaligen Schlachthof beginnt in Coburg etwas ganz Großes. In ein paar Tagen folgt nur wenige Meter weiter der Spatenstich fürs Globe. » mehr

Die Lauterbrücke in der Rodacher Straße ist abgerissen. Bis Ende dieses Jahres soll der Neubau stehen. Während Autofahrer eine lange Umleitung in Kauf nehmen müssen, gibt es für Fußgänger und Radfahrer eine provisorische Holzbrücke, (hinten links), die rege genutzt wird.	Foto: Henning Rosebusch

30.05.2020

Ersatzneubau der Lauterbrücke: Alte Sandsteinbrücke ist entfernt

Zumindest den Baustellen kann Corona nichts anhaben. Jene in der Rodacher Straße hat sogar anfangs davon profitiert. Trotzdem wird die Maßnahme bis Dezember dauern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC vs. FÃ?chse

HSC 2000 Coburg - Füchse Berlin | 29.11.2020 Coburg
» 62 Bilder ansehen

BBC vs. Titans

BBC Coburg - Titans | 28.11.2020
» 44 Bilder ansehen

Schulbus kollidiert mit Lkw Rügheim

Schulbus kollidiert mit Lastwagen | 23.11.2020 Rügheim
» 12 Bilder ansehen

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2020
21:54 Uhr



^