Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Nicht nur "FS 30" sorgt für freie Straßen

Seit knapp zwei Wochen fährt der Kreisbauhof Lichtenfels Winterdiensteinsätze. Sieben Fahrzeuge sind dabei unterwegs.



Am 17. November hatte der Kreisbauhof Lichtenfels seinen ersten Winterdiensteinsatz - rund drei Wochen später als in den Vorjahren. Foto: Kreisbauhof Lichtenfels
Am 17. November hatte der Kreisbauhof Lichtenfels seinen ersten Winterdiensteinsatz - rund drei Wochen später als in den Vorjahren. Foto: Kreisbauhof Lichtenfels  

Lichtenfels - Mitte November war es endgültig vorbei mit den milden Temperaturen: Der erste Schnee und überfrierende Nässe riefen den Winterdienst des Kreisbauhofs Lichtenfels in Bad Staffelstein auf den Plan. Kalt erwischt hat ihn das frostige Wetter jedoch nicht, denn seit Wochen habe man Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit getroffen, informieren Bauhofleiter Heiko Tremel und sein Stellvertreter Franz Winkler.

Am 17. November waren die Fahrzeuge des Kreisbauhofs erstmals unterwegs. Die Einrichtung ist zuständig für die Kreisstraßen im Landkreis Lichtenfels sowie Teilstrecken von Gemeindeverbindungsstraßen. Betreut werden insgesamt 228 Kilometer, davon 175,32 Kilometer Kreis- und 52,58 Kilometer Gemeindeverbindungsstraßen. Die Einsatzzeit beziehungsweise Rufbereitschaft der Fahrer geht von 2.30 bis 21 Uhr im Schichtwechsel.

Dabei ist der Landkreis in sechs Streubezirke eingeteilt, um das Straßennetz abzudecken. Ausgestattet ist der Kreisbauhof mit vier Räumfahrzeugen - Lastwagen und Unimogs -, zwei Fremdfahrzeugen sowie einem Multicar für Geh- und Radwege, erläutern Heiko Tremel und Franz Winkler. Die Fahrzeuge sind mit elektronischer Datenerfassung ausgestattet. Bereits im Sommer wurde die Salzhalle in Bad Staffelstein mit insgesamt rund 900 Tonnen Streusalz befüllt. Im Winter erfolgen die Nachlieferungen in der Regel innerhalb von 72 Stunden nach Bestellung, erklärt Heiko Tremel. Durch die Anschaffung eines Salzsilos für den Kreisbauhof sei die Nachladezeit erheblich reduziert und die Sicherheit für die Mitarbeiter erhöht worden. So könnten die Winterdienstfahrzeuge bei anhaltenden Schneefällen schneller wieder auf ihre Einsatzstrecke zurückkehren. Der Kreisbauhof fährt mit Feuchtsalz "FS 30". Auf den Fahrzeugen befindet sich in großen Behältern das trockene Streusalz. Seitlich sind die Behälter mit einer Salz-Wasser-Mischung, genannt Sole, angebracht. Das Trockensalz wird beim Ausbringen mit Sole besprüht, sodass es sofort auf der Fahrbahn haften bleibt und seine Wirkung einsetzen kann. Die Mischung des Salzes mit der Sole erfolgt im Verhältnis 70 Prozent Trockensalz und 30 Prozent Sole, klärt Tremel auf.

Die vom Winterdienst angestrebte "Befahrbarkeit" der Straßen schließt Schneereste auf der Fahrbahn oder bei länger andauernden Schneefällen auch eine geschlossene Schneedecke ein, stellt der Bauhofleiter klar. Mit stellenweiser Glätte oder örtlich begrenzten Schneeverwehungen müsse man ebenfalls rechnen. Der Bauhof sei bestrebt, die Verkehrssicherheit bestmöglich zu gewährleisten, unterstreichen Heiko Tremel und Franz Winkler. Trotzdem gehe es letztendlich nicht ohne Eigenverantwortung der Bürger. Dazu gehöre die wintertaugliche Ausrüstung der Fahrzeuge und eine angepasste Fahrweise, auch dann, wenn sich die Fahrbahn augenscheinlich in einem guten Zustand befindet. Empfehlenswert sei es, bei Glätte und Schnee längere Fahrzeiten einzuplanen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2018
17:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Räumfahrzeuge Schnee Schneefälle Schneeverwehungen Streusalz Winterdienste
Lichtenfels
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wie seine Kollegen in der Stadt hat auch Landkreis-Straßenmeister Edelbert Schöpplein bereits Unimogs und andere Fahrzeuge für den Winterdienst umrüsten lassen.

09.11.2018

Das Motto heißt: allzeit bereit

Die Winterdienst-Verantwortlichen in Stadt und Landkreis sind gerüstet. Bei ihrer Arbeit behalten sie den Wetterbericht genau im Auge. Und sie ergreifen noch andere Maßnahmen. » mehr

Lichtenfelserin hält Behörden gewaltig auf Trab

17.01.2019

Lichtenfelserin hält Behörden gewaltig auf Trab

Was man unter amtsbekannt verstehen darf, verkörpert eine 49-jährige Frau aus Lichtenfels. Wiederholt muss sie sich jetzt in Coburg vor Gericht verantworten. » mehr

Antibiotika in Stangenform

19.12.2018

Antibiotika in Stangenform

Vor 100 Jahren wuchs Meerrettich noch in fast jedem Garten. Kein Wunder: Schließlich besitzt die Wurzel heilende Kräfte. » mehr

Bauarbeiter muss knapp drei Jahre hinter Gitter

18.12.2018

Bauarbeiter muss knapp drei Jahre hinter Gitter

Der Mann hatte einen Kollegen auf der Baustelle mit Füßen getreten und mit Fäusten traktiert. Vom Vorwurf des versuchten Totschlags spricht ihn das Gericht frei. » mehr

Spezialfahrzeuge senden über Rüttelplatten Schwingungen in die Tiefe.	Fotos: M. Fleischmann

30.11.2018

Frankens Wärmequellen auf der Spur

Ein Forscher-Trupp schickt im Landkreis Coburg Schwingungen in die Erde. Aus dem Echo lässt sich auf die Beschaffenheit des Untergrunds schließen. Und damit auch auf Temperaturen. » mehr

Klein, aber oho: Die amerikanische Kaki hat eher beerengroße Früchte, dafür übersteht sie aber auch deutsche Winter locker.

22.11.2018

Eine Amerikanerin zum Anbeißen

Die Kaki wird auch hierzulande immer beliebter. Wer sie selbst anbauen und ernten will, muss sich aber auf Minifrüchte einstellen. Trotzdem lohnt es sich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang des HSC Coburg

Neujahrsempfang des HSC Coburg | 18.01.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Eschenbach: Traktor fängt Feuer Eschenbach

Eschenbach: Traktor fängt Feuer | 17.01.2019 Eschenbach
» 18 Bilder ansehen

Fasching Meeder Meeder

Faschingssitzung in Meeder | 12.01.2019 Meeder
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2018
17:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".