Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Ortsdurchfahrt für zwei Wochen dicht

In Oberlauter wird eine Brücke saniert. Dafür wird die Straße bis zum 23. August gesperrt. Die Umleitung führt über die "Langen Berge".



Ortsdurchfahrt für zwei Wochen dicht
Ortsdurchfahrt für zwei Wochen dicht   » zu den Bildern

Oberlauter - Am 26. Mai 1972 haben Regierungsmitglieder der Bundesrepublik Deutschland und der DDR den "Verkehrsvertrag" unterschrieben. Dieser ermöglichte die Einrichtung des Grenzübergangs Rottenbach-Eisfeld, der am 21. Juni 1973 um Mitternacht eröffnet wurde. Waren es 1973 noch 29 900 Personen, die den Grenzübergang nutzten, waren es 1974 schon 42 780.

Die alte Bundesstraße B 4 durch das Lautertal - heute die Kreisstraße CO 27 - war dieser Verkehrsbelastung nicht gewachsen. Deshalb wurde eine Umgehungsstraße von Rottenbach gebaut - für damalige Verhältnisse eine mächtige "Ein- und Ausflugsschneise" zum und vom Grenzübergang. Auch weiter südlich, in Oberlauter, gab es Ausbauarbeiten. So wurde die alte steinerne Brücke am früheren Autohaus Taubmann abgerissen und 1976 mit einer Betonkonstruktion ersetzt. Die ist in die Jahre gekommen und wird jetzt für rund 345 000 Euro erneuert, erläutert Dieter Pillmann, Pressesprecher des Landratsamtes Coburg.

Risse und Abplatzungen im Beton, rostige Armierung und schadhafte Brückengehwege, die im Fachjargon "Kappen" genannt werden, machten die Sanierung erforderlich. "An manchen Stellen hat die Betondecke weniger als drei Zentimeter", erläuterte Bauleiter Heiko Steenbock im Mai, nachdem die Instandsetzung begonnen hatte.

Seit Montag dieser Woche ist die Brücke komplett gesperrt und damit auch die Ortsdurchfahrt von Oberlauter. Kraftfahrer, die nach Norden wollen, müssen eine relativ lange Umleitung in Kauf nehmen. Sie beginnt bereits in Unterlauter, führt über Beuerfeld nach Meeder und über die "Langen Berge" nach Ottowind und Ahlstadt zur Autobahnanschlussstelle "Eisfeld Süd" bei Rottenbach ( siehe Grafik ). Die Sperrung soll, so Dieter Pillmann, bis zum 23. August dauern.

Auf einem "Schleichweg", den jeder Ortskundige kennt, lässt sich die Baustelle leicht umgehen. An eine Sperrung denkt man derzeit im Landratsamt Coburg nicht. "Wir gehen davon aus, dass gerade Lkw-Fahrer die Autobahn oder die ausgeschilderte Umleitung nutzen", sagt Pillmann. "Sollte es jedoch zu Problemen in diesem Bereich kommen, werden wir gemeinsam mit der Gemeinde Lautertal reagieren."

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 08. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ahlstadt Autobahnen Brücken Bundesstraßen Kraftfahrer Regierungsmitglieder Umgehungsstraßen Verkehrsverträge
Oberlauter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Noch immer leiten Navigationsgeräte Kraftfahrer, die von der B 303 auf die Autobahn Richtung Suhl abbiegen wollen, in die falsche Richtung. Jetzt soll eine Unterflurbeleuchtung Falschfahrer stoppen.

08.07.2019

"Lichtbalken" soll Geisterfahrer stoppen

An der Zufahrt von der B 303 zur Autobahn bei Ebersdorf biegen Kraftfahrer noch immer in die falsche Richtung ab. Eine spezielle Beleuchtung soll das künftig verhindern. » mehr

Verzweifelte Suche nach Empfang: Vor allem im Meederer Gemeindeteil Ahlstadt haben Handynutzer immer noch mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Foto: grafikplusfoto /Adobe Stock

15.10.2019

Gemeinsam für besseren Empfang

Die Gemeinde Meeder will Löcher im Mobilfunknetz stopfen. Dabei hofft man auf eine Zusammenarbeit mit Bad Rodach. » mehr

Seit Dienstag bohrt eine Spezialmaschine 36 zwölf Meter tiefe Löcher in den Untergrund. Diese werden mit Stahlbeton ausgegossen. Die Pfähle bilden das Fundament der neuen Brücke über die Rodach.	Foto: Christoph Scheppe

26.03.2019

Neue Brücke über der Rodach: Arbeiten in vollem Gange

Zwischen Gemünda und Gehegsmühle erneuert der Landkreis die Brücke über die Rodach. Das Bauwerk ermöglicht künftig einen problemlosen Begegnungs- und Schwerlastverkehr. » mehr

Mit Spannung wurde die Hullewaatsch-Enthüllung erwartet, die (von links): Eberhard Wunder, Bernd Höfer und Hartmut Sollmann vornahmen. Foto: Weidner

07.10.2019

Die Hullewaatsch ist da

Mit der Figur hat Großwalbur seine eigene Station auf dem Sagenweg erhalten. Zahlreiche Schaulustige wohnten der Enthüllung bei. » mehr

Beim Siemenskreisel sieht man beinahe täglich den Baufortschritt. Bis Ende August soll er fertig gestellt sein. Foto: Tischer

17.07.2019

Am Siemenskreisel geht's voran

Bei den Arbeiten auf der B 4 liegt man bisher im Plan. Ab September warten allerdings größere Behinderungen auf die Fahrer. » mehr

Geht es Richtung Süden zwischen Frankenbrücke und Kläranlage künftig vierspurig weiter oder nicht? Über einen Ausbau des Weichengereuth wird der Stadtrat zumindest heute noch nicht entscheiden.

25.09.2019

Ausbau des Weichengereuth: Entscheidung wird vertagt

Die FDP informierte auf einer Veranstaltung über ihre Pläne zum Ausbau des Weichengereuth. Dabei gab es auch überraschende Ankündigungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kirchweih Lahm

Kirchweih Lahm | 15.10.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Schauübung der Kronacher Feuerwehr

Schauübung der Kronacher Feuerwehr | 14.10.2019 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 08. 2019
17:14 Uhr



^