Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Per Anhalter durch die Lüfte

Über ein Internetportal können Interessierte Flüge von der Brandensteinsebene buchen. Sechs Hobbypiloten nehmen Gäste mit.



Eine Cessna 172 vom Aero Club Coburg bei einem Rundflug über der Heldburg. Interessierte können den nun über Wingly buchen. Foto: Rudi Weber
Eine Cessna 172 vom Aero Club Coburg bei einem Rundflug über der Heldburg. Interessierte können den nun über Wingly buchen. Foto: Rudi Weber  

Coburg - Sonntagmittag auf der Brandensteinsebene: Daniel Kirchhof steigt aus einer Cessna 172. Mit ihm ein junges Pärchen aus Rattelsdorf bei Bamberg. Die drei machen noch schnell ein Selfie vor dem Flugzeug, bevor die Rattelsdorfer das Rollfeld wieder verlassen.

Sie haben den Flug mit dem Coburger Hobbypiloten über das Internet gebucht, genauer gesagt über die Mitflugbörse "Wingly". "Das funktioniert so ähnlich wie die gute alte Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten", erklärt Kirchhof. Auf einer Homepage geben Interessenten ein, von wo aus sie fliegen möchten. Einen Klick später werden Piloten angezeigt, die Flüge in diesem Gebiet anbieten.

30 Euro haben die jungen Leute jeweils an Kirchhoff bezahlt. Dafür sind sie eine halbe Stunde in der Luft gewesen, haben auf einem Rundflug ihre Heimatgemeinde und die Stadt Coburg von oben gesehen - und hatten einen Piloten nur für sich. Welche Runde sie fliegen, haben sie vorher mit Kirchhoff besprochen. "Ich verdiene dabei nichts", sagt der Hobby-Pilot. Seine Mitflieger beteiligen sich lediglich an den Kosten, die ohnehin für den Flug anfallen - wie zum Beispiel Kerosin sowie die Start- und Landegebühren. Einen Vorteil hat das für den Hobbypiloten aber doch: "Ich sammle so Flugstunden und muss nicht die ganzen Kosten alleine tragen." Die Fliegerei sei nicht unbedingt ein günstiges Hobby und er müsse pro Jahr mindestens zwölf Stunden in der Luft sein. "Das schaffe ich aber locker. Ich liebe einfach den Ausblick und die Freiheit in der Luft", verrät der Flieger.

Kirchhoff hat bereits rund 30 Flüge über das Portal angenommen. Das sind aber nicht die einzigen Rundflüge, die der Pilot anbietet. Auch beim Aero Club Coburg können sich Interessenten melden und ihre Heimat von oben sehen. "Sonntags bin ich eigentlich immer hier am Flugplatz. Schließlich habe ich auch Rundflug-Bereitschaft für den Verein", erklärt Kirchhoff. Über Wingly kommen ihm zufolge etwa so viele Menschen wie über die Hotline des Aero Clubs.

Stress sei das für ihn aber keineswegs. "Ich liebe es, wenn ich mit Menschen meine Leidenschaft teilen kann", schwärmt der Hobby-Flieger. Schon in seiner Kindheit habe er statt Autos lieber Flugzeuge gesammelt. "Wenn es in der Luft brummt, dann freue ich mich", fügt er hinzu.

Eine Konkurrenz zum Angebot des Vereins ist Wingly für Kirchhoff nicht. "Die Kosten sind in etwa ähnlich. Und für uns ist das eine tolle Werbung", sagt er. In der Cessna, mit der an diesem Sonntag unterwegs ist, können bis zu drei Menschen mitfliegen. Sein jüngster Gast war erst ein Jahr alt, der älteste schon über 80. "Man kann nicht sagen, welche Gruppe sich für dieses Angebot interessiert. Das geht quer durch die Gesellschaft", führt Kirchhoff aus.

Insgesamt sechs Piloten bieten über Wingly Mitflüge von der Brandensteinsebene aus an. "Es gibt auch noch andere solche Börsen. Die nutzt hier in Coburg aber niemand, zumindest kenne ich keinen", erklärt Kirchhoff. Sogar Streckenflüge könnten die Interessenten über das Portal buchen. "Das habe ich aber noch nicht gemacht", sagt der Hobbypilot. Er schätzt auch, dass die meisten angebotenen Mitflüge auf der Seite Rundflüge sind. "Für jemanden, der gezielt von A nach B möchte, ist das System in meinen Augen nicht gemacht. Ich habe solche Angebote schon gesehen, jedoch nicht von einem oberfränkischen Flugplatz aus", fügt er hinzu.

Versichert sind die Mitflieger, die mit Kirchhoff abheben, ihm zufolge doppelt. "Einmal durch den Aero Club und zusätzlich von Wingly", verdeutlicht er. Die Flugzeuge stellt der Verein seinen Mitgliedern zur Verfügung. "Der Vorstand ist froh, wenn die Maschinen in der Luft sind", erklärt Kirchhoff. Auch die Funktionäre sehen ihm zufolge in der Wingly-Fliegerei eine gute Werbung für den Verein.

Der Aero Club sei in der glücklichen Situation, viele Maschinen zu besitzen. "Einige Mitglieder leihen sich die auch einmal für den Urlaub aus", verrät der Hobbypilot.

Autor
Katja Diedler

Katja Diedler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2018
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fliegerei Flughäfen Flugzeuge Flüge Gerät Kerosin Kosten Stadt Coburg Vereine Webportale Werbung
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Birgit Weber, Bernhard Ledermann (links) und Bernhard Kroner testeten das neue Reck. Foto: Katja Diedler

26.06.2018

Neue Geräte zum Spielen und Toben

Der Spielplatz an der Christenstraße ist frisch renoviert. Kinder und Eltern haben mitgeplant. » mehr

Der neu gewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Coburg-Nordstadt will den Verein wieder zum Leben erwecken. Zur Neuwahl gratulierten Mandatsträger aus Stadt und Landkreis Coburg. Im Bild (von links): Wolfgang Leinen, Bezirkskandidat Neustadts OB Frank Rebhan, Gabriele Morper-Marr, Ronald Friedrich, Zweitstimmenkandidatin für den Landtag Franziska Bartl, Martin Lücke und Stadtverbandsvorsitzender Stefan Sauerteig. Foto: Arnold

27.05.2018

Alle Zeichen stehen auf Neustart

Der SPD-Ortsverein Coburg-Nordstadt bestand eigentlich nur noch auf dem Papier. Nun gibt es wieder ein Führungsteam und damit Hoffnung. » mehr

Die Stadt Coburg sucht talentierter Musiker, Sänger, Dirigent oder Komponisten. In diesem Jahr wird wieder der Förderpreis Musik vergeben. Er ist mit 4500 Euro dotiert.	Archivbild: David Ebener / dp

04.05.2018

Chance für junge Künstler

Die Stadt Coburg schreibt nach einer achtjährigen Pause wieder den Förderpreis auf dem Gebiet der ernsten Musik aus. Für Nachwuchstalente winkt ein Preisgeld in Höhe von 4500 Euro. » mehr

An der Kreuzung Bamberger Straße / Schillerplatz kracht es häufig. Die CSB-Fraktion fordert eine neue Verkehrsplanung für diesen Bereich.	Foto: Wunderatsch

26.04.2018

Suche nach Betreiber für neues Hotel

An der Bamberger Straße in Coburg soll ein neues Hotel entstehen. Das geht aus der Veröffentlichung "Coburg/Innenstadt Hotel-Neubau sucht Betreiber" im Internetportal immowelt.de hervor. » mehr

Die Schule in Scheuerfeld muss saniert werden. Ferner wünschen sich die Bürger die Einrichtung einer Mittagsbetreuung. Der Bürgerverein befürchtet nun, dass die Stadt wegen der hohen Kosten das Schulhaus schließen könnte.	Foto: Rosenbusch

10.04.2018

Scheuerfelder wollen für Schule kämpfen

Das Gebäude ist renovierungsbedürftig und die Kosten für einen Umbau sollen beträchtlich sein. Deshalb geht die Angst um, dass die Klassen in die Melchior-Franck-Schule integriert werden könnten. » mehr

Training ja, Veranstaltungen nein: Die alte Dreifach-Sporthalle kann teilweise weiter genutzt werden.	Foto: Henning Rosenbusch

12.04.2018

Angerhalle doch nicht dicht

Trainingsbetrieb ist für die Vereine weiterhin möglich. Allerdings sind öffentliche Veranstaltungen inzwischen untersagt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kundgebung für ein humanes Europa Coburg

Kundgebung für ein humanes Europa | 19.07.2018 Coburg
» 39 Bilder ansehen

Städtetag

Empfang Bayerischer Städtetag in Coburg | 18.07.2018 Coburg
» 81 Bilder ansehen

Scheunenbrand bei Höfles

Scheunenbrand bei Höfles | 17.07.2018 Höfles
» 6 Bilder ansehen

Autor
Katja Diedler

Katja Diedler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2018
17:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".