Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Pflücken ausdrücklich erlaubt

Süße Früchte vom Baum am Wegesrand ernten: Im Gemeindegebiet von Bad Rodach weisen nun Schilder daraufhin, wo das Abernten sogar erwünscht ist.



Auch von den Obstbäumen im Bad Rodacher Wallgraben dürfen Passanten die Früchte ernten. Initiatorin Anne Habermann und Bürgermeister Tobias Ehrlicher haben gerade die Schilder angebracht. Foto: PR
Auch von den Obstbäumen im Bad Rodacher Wallgraben dürfen Passanten die Früchte ernten. Initiatorin Anne Habermann und Bürgermeister Tobias Ehrlicher haben gerade die Schilder angebracht. Foto: PR  

Bad Rodach - Oft genug sieht man leckeres Obst in der Flur reifen, weiß aber nicht, ob es nicht doch einen Besitzer hat, der es beansprucht. Denn pflückt man unerlaubt die Früchte von Bäumen am Wegesrand, kann man angezeigt werden. In Bad Rodach gibt es schon seit Jahren die Möglichkeit, einen Baum zu "streichen". Das heißt, man konnte einen städtischen Baum in der Flur in der Stadtverwaltung benennen, zahlte einen kleinen Obolus von zwei Euro und durfte dann den Baum abernten. Leider ist dies wenig bekannt und viel Obst verrottete bislang. Dies ist auch Anne Habermann aufgefallen. "Ich möchte etwas gegen die Verschwendung von Lebensmitteln tun", sagt die Bad Rodacherin.

Abernten anbieten

Wer seine privaten Obstbäume zum Abernten zur Verfügung stellen möchte, wendet sich bitte an Michaela Brehm in der Stadtverwaltung Bad Rodach (Tel. 09564/9222-10 oder per E-Mail an sekretariat@bad-rodach.de).


Von ihren Eltern weiß sie, dass es beispielsweise die besten Kirschen in der Heldritter Flur gibt. Deswegen hat sie sich überlegt, wie sich die guten Gaben der Natur besser nutzen lassen. Ihre Idee war, an Bäumen der Stadt und ihren Ortsteilen darauf hinzuweisen, dass die Früchte gerne verzehrt werden dürfen. Sie sprach Bürgermeister Tobias Ehrlicher darauf an und stellte ihm ihr Projekt vor. Das Stadtoberhaupt war gleich von der Idee begeistert und sagte Unterstützung zu. Kämmerer Michael Fischer beschaffte Pläne und Unterlagen, aus denen hervorgeht, welche Bäume der Stadt markiert werden können. Die Kosten für das Material übernimmt die Stadt Bad Rodach bzw. die Bürgerstiftung der Stadt.

Anne Habermann erklärte sich bereit, die Schilder anzubringen. Und so vermitteln jetzt mehrere Dutzend Bäume im gesamten Gemeindegebiet die Einladung, sich an ihren Früchten zu bedienen. kly

www.mundraub.org

Autor

Katrin Lyda
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 08. 2019
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Kirschen Kommunalverwaltungen Kämmerer Michael Fischer Obst Ortsteil Städte
Bad Rodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rödental investiert in Grundstücke

04.10.2019

Rödental investiert in Grundstücke

Die Stadt erwirbt ein Areal für 1,4 Millionen Euro. Unter anderem deswegen muss sie nun beim Haushalt nachbessern. » mehr

Zu einem sozialen Mittelpunkt soll sich der ehemalige Landgasthof in Elsa entwickeln. Der Stadtrat Bad Rodach stellte in seiner jüngsten Sitzung die notwendigen Weichen.	Foto: Rebhan

06.06.2019

Stadtrat ebnet den Weg für Umbau

Die Pläne für das Elsaer Dorfgemeinschaftshaus sind verabschiedet. Zwar können nicht alle Aufträge vergeben werden. Dafür erfüllt sich ein Wunsch der Dorfgemeinschaft. » mehr

Kurz nach zwölf Uhr schickte Landrat Sebastian Straubel die 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Einzelwettbewerb auf die Triathlon Strecke.

11.08.2019

Sommer, Sonne, Sport und Spaß

Der HABA Familientag lockte einmal mehr Hunderte ins Waldbad nach Bad Rodach. Die hatten viel Freude an der Schaumkanone. » mehr

In der Straße "Schmückerwiesen" wurde ein provisorischer Fußweg angelegt.

30.04.2019

Bürgermeister reagiert auf Kritik

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Bad Rodach hat sich unter anderem mit der neuen Brücke über den Wallgraben beschäftigt. Der Stadtwald bereitet den Räten große Sorgen. » mehr

Stießen auf ein erfolgreiches Projekt an (von links): Bürgermeister Tobias Ehrlicher, Anna Katharina Satzinger, Dr. Reiner Mayerbacher (Wohnbau), stellvertretender Landrat Rainer Mattern, Zimmermann Bernd Leistner, Architekt Martin Göhring und Kämmerer Michael Fischer.	Foto: Rebhan

05.09.2019

Mieter stehen bereits Schlange

Sie sind barrierefrei, modern und bezahlbar: In Bad Rodach entstehen 18 neue Wohnungen. Nun wurde Richtfest gefeiert. » mehr

Verzweifelte Suche nach Empfang: Vor allem im Meederer Gemeindeteil Ahlstadt haben Handynutzer immer noch mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Foto: grafikplusfoto /Adobe Stock

15.10.2019

Gemeinsam für besseren Empfang

Die Gemeinde Meeder will Löcher im Mobilfunknetz stopfen. Dabei hofft man auf eine Zusammenarbeit mit Bad Rodach. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gallus-Kirchweih in Küps

Gallus-Kirchweih in Küps | 22.10.2019 Küps
» 25 Bilder ansehen

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach | 21.10.2019 Untermerzbach
» 13 Bilder ansehen

Ausstellung "Bunte Palette" Steinwiesen

Ausstellung "Bunte Palette" | 20.10.2019 Steinwiesen
» 32 Bilder ansehen

Autor

Katrin Lyda

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 08. 2019
17:04 Uhr



^