Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Coburg

Polizei verhaftet Pächter des Café Fadler in Bad Rodach

Die Polizei hat den Pächter des Café Fadler in Bad Rodach als mutmaßlichen Betrüger verhaftet. Er wurde bei Murnau im Kreis Garmisch-Partenkirchen als Fahrer eines unbezahlten Wohnmobils gestellt. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.



Die Festnahme erfolgte bei der Sicherstellung eines Wohnmobils, mit dem der Mann in Murnau im Kreis Garmisch-Partenkirchen unterwegs war, berichtete der Münchner Merkur auf seiner Website. Demnach gab es für das Kennzeichen des Wohnmobils einen Suchvermerk im polizeilichen Fahndungsregister. Danach soll der 61-Jährige das Fahrzeug in betrügerischer Absicht für 25.000 Euro gekauft haben, obwohl er nicht über das erforderliche Geld verfügte. Der Verkäufer hatte bei der Polizei eine Anzeige aufgegeben, weil der Kaufpreis nicht wie vereinbart auf seinem Konto eingegangen war.

Bei der Überprüfung des Fahrers habe sich zudem herausgestellt, dass gegen ihn auch ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München II vorlag. Deshalb wurde er noch vor Ort von der Grenzpolizei Murnau verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt Garmisch-Partenkirchen eingewiesen, wo ihn nun eine zehnmonatige Haftstrafe erwartet.

Der offenbar wohnsitzlose Mann wollte mit seiner Lebenspartnerin, die aus dem Landkreis Coburg stammt, in Thüringen das Schloss Bockstadt für etwa zwei Millionen Euro zu einer Seniorenresidenz umbauen. Bis heute sollen allerdings weder der Kaufpreis von 500.000 Euro noch die Notarkosten oder die Grunderwerbssteuer entrichtet worden sein. Stattdessen soll sich das Pärchen in mehreren Pensionen im Südkreis von Garmisch-Partenkirchen und eventuell auch in Tirol eingemietet haben, ohne die Rechnung zu bezahlen.

Auch im Bad Rodacher Café Fadler haben die beiden nichts als Chaos hinterlassen. Im Oktober letzten Jahres hatte Karl Fadler ihnen sein Café mit angeschlossenem Gästehaus verpachtet. Schon im ersten Monat wurde laut Fadler nur die Hälfte der Pacht überwiesen (wir berichteten). Die Mieten für die Monate November und Dezember blieb das Paar dem Eigentümer komplett schuldig. Insgesamt hätten die beiden einen Schaden von gut 20000 Euro angerichtet. fw/nik/vof

Autor

Von Rolf Dieter Lorenz
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 02. 2020
08:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betrug Betrüger Festnahmen Grenzpolizei Haftbefehle Kaufpreise Käufe Polizei Verhaftungen Verkäufe Wohnmobile
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Herde Angusrinder. Symbolfoto.

27.02.2020

Oberfranken

Rinder-Betrug: Landwirt aus dem Coburger Land verkauft Herde und erhält kein Geld

Ein Bauer aus dem Landkreis Coburg verkauft 26 Angusrinder an einen Mann. Der nimmt die Tiere mit, bezahlt aber nicht. Der finanzielle Schaden ist immens. » mehr

Über 200.000 Sparkassenkunden wurden Sparverträge gekündigt

23.01.2020

Betrüger geben sich als Sparkassen-Mitarbeiter aus

Sie fragen nach Konto- Daten und schicken Boten, die Geld abholen wollen. Betroffene sollen die Polizei einschalten. » mehr

Foto: Arne Dedert/dpa

20.12.2019

Falsches Geschäft, echter Schaden

Drei Männer sind wegen Betrugs vor Gericht in Coburg angeklagt. Die Masche: Fingierte Firmen, der Schaden sechsstellig. » mehr

Ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz

18.02.2020

Oberfranken

Nach Überfall: Passanten und Opfer fangen Schläger ein

Am Donnerstagabend hatte die Coburger Polizei mit einem Hubschrauber nach Schlägern gesucht und zwei Männer festgenommen - auch dank mutiger Bürger. Die Verdächtigen sitzen in U-Haft. » mehr

Streit um Preisangabe

Aktualisiert am 06.11.2019

Miese Masche: Unbekannte nötigen Neustädterin

Eine 45-jährige Neustädterin bietet ihr Auto bei Ebay-Kleinanzeigen zum Verkauf an. Eine Firma aus Hannover meldet sich und nutzt die Gutgläubigkeit der Frau schamlos aus. » mehr

Elektroroller stehen auf dem Wunschzettel vieler Coburger. Foto: Roland Weihrauch/dpa

28.06.2019

Elektroroller: Coburger Polizei musste bereits eingreifen

Seit dem 15. Juni sind Elektroroller auf deutschen Straßen erlaubt. Allerdings müssen sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. In Coburg musste die Polizei daher schon eingreifen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Von Rolf Dieter Lorenz

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 02. 2020
08:59 Uhr



^