Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Präsident für 41 000 Studenten

Sein Abitur legte er einst in Lichtenfels ab. Dann folgte eine steile Karriere. Mit 51 Jahren leitet nun Thomas Hofmann die zweitgrößte Technische Hochschule Deutschlands.



Thomas Hofmann
Thomas Hofmann  

Lichtenfels/München - Was für eine Karriere: 1986 legte Thomas Hofmann am Lichtenfelser Meranier Gymnasium sein Abitur ab. Am 1. Oktober 2019 übernahm er das Amt des Präsidenten an der Technischen Universität München (TUM). Er löst damit den bisherigen Präsidenten Wolfgang Herrmann ab, der 24 Jahre als Führungsperson die zweitgrößte Technische Hochschule Deutschlands leitete.

Mehr als 41 000 Studenten sind an der TUM immatrikuliert. Hervorragende Plätze in nationalen und internationalen Hochschul-Rankings belegen die Exzellenz der TUM.

Da passt die Vita des neuen Präsidenten gut ins Bild. Professor Thomas Hofmann (51) studierte Lebensmittelchemie an der FAU Erlangen-Nürnberg. Er promovierte 1995 und habilitierte sich 1998 an der TUM. 2002 wurde er an die Universität Münster berufen und 2007 kehrte er wieder an die TUM zurück. Hier leitete er seitdem den Lehrstuhl für Lebensmittelchemie und Molekulare Sensorik, zudem wurde er 2017 zum Direktor des Leibnitz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie bestellt. Vor seiner Wahl zum Präsidenten der TUM war er zehn Jahre lang Geschäftsführender Vizepräsident für Forschung und Innovation. Damit prägte er die Exzellenzstrategien der TUM maßgeblich mit.

Am 30. September wurde im Audimax der Technischen Universität München vor rund 1000 Gästen, darunter zahlreiche Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Klerus, Industrie und Wirtschaft der bisherige Präsident Wolfgang Herrmann feierlich verabschiedet und sein Nachfolger Thomas Hofmann in sein Amt eingeführt.

Sichtbares Zeichen der Amtsübergabe war die goldene Kette, die der 71-jährige Niederbayer dem 51-jährigen aus Franken überstreifte.

Prof. Thomas Hofmann tritt in große Fußspuren. In den 24 Jahren seiner Amtszeit hat Wolfgang Herrmann die TUM zu einer Universität mit internationaler Ausstrahlung gemacht. Sie hat ihre Studierendenzahlen verdoppelt und ist von einer reinen Münchner Einrichtung zu einer Universität mit Niederlassungen in Garching, Weihenstephan, Straubing, Heilbronn und Standorten im Ausland geworden, unter anderem auch in Singapur.

Der neue TU-Chef hat viel vor. "Wir schaffen einen globalen Tauschplatz des Wissens" betont er. Gleichzeitig möchte er die Ideen, das Wissen und die Kreativität Einzelner wertschätzen und fördern. "Mein Herz schlägt für die Wissenschaft, deshalb werde ich meine eigene Forschung und Lehre schon vermissen. Aber ich freue mich außerordentlich, dass es nun losgeht und ich meine neue Aufgabe anpacken kann", betont er.

Autor

Klaus Gagel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 10. 2019
17:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Gymnasien Hochschulen und Universitäten Lebensmittelchemie Lehrstühle Ludwig-Maximilians-Universität München Professoren Studentenzahlen Studentinnen und Studenten Technische Hochschulen Technische Universität München Wolfgang Herrmann
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Seit zehn Jahren gibt es an der Hochschule die KinderUni. Zweimal pro Jahr dürfen hier Jungen und Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren in die Hörsäle.

08.10.2019

Hier dürfen schon Achtjährige im Hörsaal sitzen

Vor zehn Jahren fand an der Hochschule Coburg erstmals eine KinderUni statt. Inzwischen hat sich die Veranstaltung in der Einrichtung etabliert. » mehr

Daniel Föst, Landesvorsitzender der bayerischen FDP, hat am Mittwoch Coburg besucht. Dabei zeigte sich Föst (links) im Gespräch mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg, Stephan Horn (vorne, rechts), begeistert von der Entwicklung am Güterbahnhof und Schlachthof. Begleitet wurde der FDP-Chef von Dr. Ulrich Herbert (Mitte) und dem Vorsitzenden des FDP-Kreisverbands Coburg, Dr. Michael Zimmermann.	Foto: Henning Rosenbusch

17.07.2019

Güterbahnhof begeistert FDP-Chef

Daniel Föst besucht Coburg. Die Entwicklung in der Südstadt bezeichnet er als beeindruckend. » mehr

Vor 60 Jahren waren diese Frauen und Männer an der Pestalozzischule eingeschult worden. Jetzt kamen sie in Coburg wieder zusammen. Foto: Katja Diedler

09.09.2019

Mit der Schiefertafel auf der Schulbank

30 Männer und Frauen haben ein besonderes Jubiläum gefeiert: Sie wurden vor 60 Jahren in der Pestalozzischule eingeschult. Dazu reisten prominente Gäste an. » mehr

1420 "Erstis" verteilen Blumengrüße

02.10.2019

1420 "Erstis" verteilen Blumengrüße

Die Aula und zwei große Hörsäle der Hochschule Coburg waren bis auf den letzten Platz besetzt: 1175 Erstsemester am Campus Friedrich Streib und 230 Erstsemester am Campus Design sind in einen neuen Lebensabschnitt gestar... » mehr

Friedhold Göhring (vorne) und Julian Hausschild überprüfen eine Fritteuse, so machen sie das mit allen gelieferten Gegenständen.

29.09.2019

Nachhaltige Schatzsuche

Der dritte Warentauschtag begeisterte Organisatoren und Besucher: Von der Buchstütze bis zum Glätteisen fand vieles einen neuen Besitzer. Darunter auch einige Kuriositäten. » mehr

Sara Rai, links, las am Tag nach der Preisverleihung im Coburger Kunstverein. Die Jury-Vorsitzende des Rückert-Preises, Dr. Claudia Ott, trug die Übersetzungen vor. Foto: Wagner

19.05.2019

Die Magie hinter dem Alltäglichen

Einblicke in eine ferne Kultur: Die Rückert- Preisträgerin Sara Rai liest im Coburger Kunstverein aus ihren Erzählungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BBC Coburg - Elchingen 63:78

BBC Coburg - Elchingen 63:78 | 13.10.2019 Coburg
» 37 Bilder ansehen

70 Jahre ATSV Kronach

70 Jahre ATSV Kronach | 12.10.2019 Kronach
» 24 Bilder ansehen

Musiknacht in Ebern

Musiknacht in Ebern | 12.10.2019 Ebern
» 9 Bilder ansehen

Autor

Klaus Gagel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 10. 2019
17:10 Uhr



^