Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Rettungskarte bleibt in der Warteschleife

Coburg - Um die Insassen zu schützen, werden Autos insbesondere im Bereich der Fahrgastzelle immer robuster.



Coburg - Um die Insassen zu schützen, werden Autos insbesondere im Bereich der Fahrgastzelle immer robuster. Das wiederum kann die Rettung nach einem Unfall verzögern, wenn bei der Suche nach geeigneten Stellen zum Aufschneiden des Wracks wertvolle Zeit verstreicht. Abhilfe schafft die sogenannte Rettungskarte. Auf ihr sind Informationen zusammengefasst, die Feuerwehren bei einem Unfallauto zeigen, wo Karosserieversteifungen den Einsatz einer Rettungsschere unmöglich machen oder wo Airbaggeneratoren angebracht sind.

Deshalb hatte Rainer Mattern (CSU/LV) bereits im Juli 2017 beantragt, dass Rettungskarten bei An- und Ummeldungen von der gemeinsamen Kfz-Zulassungsstelle von Stadt und Landkreis ausgehändigt werden. Am Donnerstag beschäftigte sich der Kreistag mit dem Vorstoß. Stephan Zingler, Geschäftsführer des Zweckverbands Zulassungsstelle, erläuterte dem Gremium verschiedene Ausgabe-Varianten. Sollten Mitarbeiter diesen Service erbringen, gehe damit ein jährlicher Zeitaufwand von 750 Stunden einher, der Zusatzkosten von rund 23 000 Euro verursache. Wesentlich günstiger sei die Anschaffung eines Terminals, an dem sich Bürger die gewünschte Rettungskarte ausdrucken könnten.

Allerdings machte Zingler klar, dass der Kreistag im Alleingang keinen rechtmäßigen Beschluss fassen könne. Deshalb folgte das Gremium seinem Vorschlag, das Thema mit der Stadt Coburg in der Verbandsversammlung zu behandeln. cs

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gremien Kraftfahrzeug-Zulassungsbehörden Kreistage Rechtmäßigkeit Stadt Coburg Unfallautos Wracks Zulassungsstellen Zusatzkosten Zweckverbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unerlaubte Abschalteinrichtung: Vom Dieselskandal betroffene Fahrzeuge müssen nachgerüstet werden. 60 Halter wurden von der Zulassungsstelle von Stadt und Landkreis aufgefordert, ihrer Pflicht nachzukommen. 17 Verfahren sind noch offen, ein Halter klagt vor dem Verwaltungsgericht. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

19.12.2018

60 Verfahren gegen Dieselfahrer

Dieselskandal beschäftigt auch die Zulassungsstelle. Nicht alle Halter folgen den Rückrufaktionen der Hersteller. Zu Stilllegungen ist es bislang aber noch nicht gekommen. » mehr

Täglich bespricht sich Landrat Sebastian Straubel (Mitte) mit Büroleiterin Tanja Angermüller und Verwaltungschef Dieter Pillmann.	Foto: Christoph Scheppe

22.05.2019

Wirtschaftsförderung bleibt weiterhin Chefsache

Landrat Sebastian Straubel ist 100 Tage im Amt. Viele Themen und Probleme sind dem ehemaligen Lautertaler Bürgermeister nicht neu. » mehr

So präsentiert sich der Steinweg aus der Luft. Nun sind die Coburger aufgerufen, ihren Lieblingsplatz in der Stadt zu fotografieren. Bei dem Wettbewerb der Wohnbau winken schöne Preise.

20.03.2019

Erster Bildungsbericht für Coburg

Für Stadt und Landkreis Coburg liegt der erste Bildungsbericht vor. Er liefert Grundlagen für politische Entscheidungen. » mehr

Bislang haben der Stadtrat und der Kreistag von Coburg den Beitritt zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg abgelehnt. Nachdem Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart eine Förderung in Aussicht gestellt hat, dreht sich die Stimmung.	Foto: Daniel Karmann / dpa

15.03.2019

Mit einem Ticket an die Noris

Im Stadtbus Coburg zahlen und bis ins Altmühltal fahren: Das könnte der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg bieten. Landkreis und Stadt prüfen jetzt den Beitritt. » mehr

Wie geht es weiter mit dem Krankenhaus in Coburg? Diese Frage stellt nach Auffassung der CSU/Landvolk-Fraktion im Kreistag in den nächsten Jahren die größte Herausforderung für die Kommunalpolitik dar.	Foto: Henning Rosenbusch

07.01.2019

Herausforderung Krankenhaus

Die CSU/LV-Fraktion im Coburger Kreistag fordert Aufklärung über Vorgänge bei Regiomed. Gleichzeitig legt sie ein Bekenntnis zu einer Klinik in kommunaler Trägerschaft ab. » mehr

Rainer Mattern führt seit Montag als Stellvertreter des Landrats die Geschäfte im Coburger Landratsamt. Mit Tanja Angermüller aus dem Büro des Landrats bespricht Mattern die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Bauausschusses des Kreistags.	Foto: Henning Rosenbusch

06.11.2018

Für ein paar Wochen Chef im Landratsamt

Verlässlichkeit und konstruktive politische Arbeit: Darauf setzt Rainer Mattern, der für eine Übergangszeit an der Spitze der Behörde steht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".